Brauche hilfe wegen der schufa

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 19:17 Uhr

hey,

ich brauche mal eure Hilfe!

Mein mann und ich wollten uns ein Kredit aufnehmen da wir geld für unseren Umzug/kaution und noch ein paar kleinigkeiten brauchen.

Nun waren wir bei einem kreditistitut und dort sagte man uns mein Mann stehe negativ in der schufa.

Dort haben wir dann alles soweit geklärt mit der schufa, in der schufa steht das die sache erledigt und bezahlt ist.

Somit stehen wir "positiv" in der schufa. Trotz allem wollen die uns kein kredit geben, erst wenn es nicht mehr ersichtlich ist, also gelöscht.

Die Schufa will es aber nicht löschen. Obwohl es bezahlt ist und das schon seit über einem Jahr.

Haben wir irgendwelche möglichkeiten?
Hat einer einen Tip was wir machen können?

Liebe Grüße
Yvonne

Beitrag von seikon 25.01.11 - 19:46 Uhr

Die Schufa kann das auch nicht einfach löschen. Ihr könntet höchstens den Gläubiger kontaktieren und diesen bitten, der Schufa eine Löschungsanzeige zukommen zu lassen.

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 19:50 Uhr

Ja, da sind wir dran.

Aber ein Kredit unter den Umständen zu bekommen ist wohl unmöglich, oder?

Beitrag von seikon 25.01.11 - 20:13 Uhr

Bei einer Bank vermutlich ja. Ihr könntet es ja mal bei www.smava.de versuchen.
Das ist absolut seriös.

Beitrag von jennychrischi 25.01.11 - 19:50 Uhr

Ist es nicht so, dass es erst nach 3 Jahren oder 2 gelöscht wird?

Beitrag von bruchetta 26.01.11 - 08:59 Uhr

Ich glaub ja!

Beitrag von vwpassat 25.01.11 - 20:46 Uhr

Ihr seid noch sehr jung und steht schon negativ in der Schufa.

Auch wenn's erledigt ist, seid doch froh, dass die Bank Euch vorläufig keine neuen Schulden ermöglicht.

Spart bißchen bzw. bittet Familie und Freunde um ein kleines Darlehen. Man kann im Leben nicht alles haben.

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 20:58 Uhr

Ich habe nicht um "dumme" kommentare gebeten, sonst hätte ich das schon gesagt, wenn man nichts zum thema zu sagen hat dann sollte man es lassen.

Und zur Info, an einem kredit über 1500euro wegen der kaution zu beatragen ist wirklich nichts dran!

Beitrag von vwpassat 25.01.11 - 21:34 Uhr

Das war ein gutgemeinter Tipp und kein "dummer Kommentar", wie Du es nennst.

Ihr werdet so und so früher oder später richtig in die Schuldenfalle tappen, wenn Ihr schon jetzt einen Kredit für Kleinkram aufnehmen wollt.

Zur Arbeitsaufnahme kann man übrigens sogar bei der ARGE Darlehen beantragen, nur so als Tipp.

Beitrag von nele27 26.01.11 - 09:56 Uhr

Das war doch nett forumuliert und keinesfalls DUMM...

Naja, und man sollte sich schon so finanzieren, dass man 1500 Euro für eine Kaution aufbringen kann ohne sich zu verschulden. Was macht Ihr denn, wenn mal mehrere Küchengeräte kaputtgehen, das Auto streikt oder sonstwas??
Wieder Schulden machen?

GUT GEMEINTER Tipp: Überdenkt Euren Umgang mit Geld. Schafft Euch eine kleine Rücklage, von der Ihr solche Dinge bezahlen könnt.
Allgemein sagt man, 2-3 Netto-Monatsgehälter sollte man auf der hohen Kante haben. Es reicht sicherlich zunächst auch eins. Aber das muss sein. Ihr werdet sonst immer Probleme haben und niemals unabhängig von irgendwelchen Bankfritzen Euer Leben planen können...

LG, Nele

Beitrag von ayshe 26.01.11 - 11:12 Uhr

#rofl

Also du reagierst auf eine meines Erachtens wirklich sachliche und gutgemeinte Antwort wie ein bockiges Keinkind.

1500 Euro?


Ich schließe mich vwpassat und auch nele27 an.

Für so einen Kram einen Kredit zu nehmen und dann auch noch sauer zu sein, weil ihr schon einen Schufaeintrag habt und der Kredit abgelehnt wird, ist ein denkbar schlechter Anfang im Leben, in dem Alter.

Beitrag von cunababy 26.01.11 - 13:51 Uhr

Nun ja, dass kann man sehen wie man will...

Ich drücke es mal so aus: Wenn die Bank euch schon keine Lappidaren 1500 Euro geben will, dann muss das was (auch wenn mittlerweile bezahlt) in der Schufa steht schon extrem schlecht sein..

Ich bin auch noch jung und verdiene nur mittelmäßig, aber ich habe schon den 4fachen Betrag rein als Dispo angeboten bekommen und das Obwohl wir auch eine Autofinanzierung haben die in der Schufa natürlich vermerkt ist. Aber nur weil ein Betrag x in der Schufa steht, ist das ja noch lange nicht negativ. Ist es aber mal negativ, dann muss schon gut was daneben gegangen sein und wenn das in so jungen Jahren so ist, dann muss man zum einen sagen, dass das schade ist und man da die Bank natürlich verstehen kann und zum anderen solltet ihr dann wirklich froh sien und erst lernen auf etwas zu sparen. Solchen kleinkram sollte man wirkich nciht finanzieren mMn.

Also seht es positiv. Spart ein bischen und sagt dann, dass haben wir uns erarbeitet und wir haben keine Schulden gemacht.

VG Cunababy

Beitrag von marion0689 25.01.11 - 20:55 Uhr

Hallo!!

Seit froh, dass ihr keinen Kredit bekommt!

Ihr seid noch jung, und so fängt es doch meistens an.
Man braucht Geld für "Kaution,Umzug und Kleinigkeiten".
Danach braucht ihr Geld, weil es nicht bei den Kleinigkeiten bleibt.
Also wir der Kredit durch einen größeren ersetzt...
Dann ist euer Konto im Minus und man will das Dispo ausgleichen und schon wächst der Kredit weiter ( Ich weis wovon ich rede, 2 meiner Cousins sind in genau dem Altern so in die Schuldenfalle reingerutscht, an der sie heute noch knabbern ).

Spart euch ein wenig an und zieht dann um. Wenn ihr eben genug Geld habt.

Ich finde diese Kredite von der Bank ( die keinen besonderen Verwendungszweck haben ) sowieso total gefährlich.
Man hat einen Kredit, am Ende aber eigentlich nichts.

Hat man zB einen Kredit aufs Auto, hat man danach immerhin ein Auto, das man irgendwann vllt wieder in Zahlung gibt usw.
Oder eben ein eigenes Haus oder oder oder.

Aber einen Kredit für "Umzug/Kaution und Kleinigkeiten" halte ich für gefährlich und ihr soltet froh sein, dass ihr keinen bekommt.

LG

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 21:03 Uhr

Was sollen denn all die dummen kommentare?

Wir brauchen geld für kaution und geld für den umzug und mit kleinigkeiten sind sachen gemeint die man braucht bei einem umzug (z.b. gelf dür tapeten neue arbeitsplatte).

Wir ziehen um da wir dort beide neue arbeit haben und mehr bzw überhaupt selbst geld zu verdienen.

Ihr seit also der meinung lieber kein kredit zu nehmen und dafür arbeitslos zu sein?

Wir nehmen ja kein kredit um uns nen pool zu bauen oder sonst einen luxus zu gönnen, sondern um umzuziehen damit wir weiterhin arbeit haben und nicht vom arbeitsamt leben müssen.

Ich würde so leute loben die 100 kilo meter weg ziehen, alles hinter sich lassen (familie und freunde) nur um nicht vom amt zu leben und ihr macht alles schlecht ohne den hintergund zu wissen!

Beitrag von marion0689 25.01.11 - 21:07 Uhr

Hier macht doch niemand etwas schlecht....

Es ist einfach nur so, dass man für solche eventuellen Vorfälle doch normalerweise was beiseite legt ( vor allem wenn man Kinder hat ).

Müssten wir nun plötzlich unvorhergesehn umziehen, müssten wir keine Kredit aufnehmen.
Vor allem glaube ich, dass ihr nun sicherlich erstmal in der Probezeit sein werdet, oder??
Was, wenn ihr nach der Zeit nicht weiter beschäftigt werdet?? Und dann einen Krefdit am Hals??

Hier macht euch doch niemand runter...es wird einfach nur diskutiert, oder hat dich hier jemand persönlich angefahren??

lg

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 21:13 Uhr

Selbt wenn wir nicht weiter beschäftigt sein würden, wenn man einen kredit in höhe von 1500 euro bis 2000 euro mit 60 monaten zurück zahlt, dann kommt man höhstens auf 70euro. Die kann man auch vom arbeitslosen geld zahlen!

es ist schwer mit alg rücklagen zu haben. Deeswegen wollen wir etwas dran ändern!

Beitrag von marion0689 25.01.11 - 21:22 Uhr

Um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben, müsst ihr erstmal 12 Monate innerhalb der letzten 2 Jahre gearbeitet haben #aha

Habt ihr keine Verwandtschaft, die euch vllt aushelfen können??

Beitrag von windsbraut69 26.01.11 - 07:17 Uhr

"dann kommt man höhstens auf 70euro. Die kann man auch vom arbeitslosen geld zahlen! "

"es ist schwer mit alg rücklagen zu haben. Deeswegen wollen wir etwas dran ändern! "

Fällt Dir der Widerspruch aus? Wenn Ihr keine Rücklagen bilden könnt, könnt Ihr auch die Raten nicht zahlen.

Wenn Ihr umzieht, um aus dem ALGII-Bezug zu kommen, dann beantragt doch bei der ARGE Unterstützung bei den Umzugskosten!

Gruß,

W

Beitrag von imzadi 25.01.11 - 21:44 Uhr

Bist du sicher das ihr den Kredit bekommt wenn ihr erst demnächst anfangt zu arbeiten? Wir haben vor Jahren einen Kredit aufgenommen da mussten wir die Gehaltsabrechnungen der letzten 3 Monate vorlegen.

Ich glaub auch mal gehört zu haben das da Bezüge vom Staat gar nicht gelten wenn man einen Kredit will, weil sie im Zweifelsfall nicht pfändbar sind.

Das dir hier jemand ans Bein pissen will glaub ich nicht, eher warnen das ihr euch verschuldet.

Beitrag von sweety1988 25.01.11 - 21:47 Uhr

Ja, mein Mann arbeitet hier und bekommt 1.500 euro ausgezahlt.
Nur da wir nachwuchs bekommen brauchen wir mehr geld müssen umziehen da an der neuen stelle es mehr geld gibt und wir ansonsten noch zusätzliches geld vom amt bekommen würden und das wollen wir nicht!

Beitrag von nick71 26.01.11 - 07:41 Uhr

Fakt ist, dass euch mit dem Negativeintrag kein seriöser Kreditgeber Geld leihen wird. Ob eine vorzeitige Löschung des Eintrags möglich ist, weiß ich nicht...normalerweise werden solche Sachen nur als "erledigt" gemeldet (wie bei euch ja auch), und fallen dann nach einiger Zeit raus. Das dauert aber ein paar Jährchen...

Beitrag von windsbraut69 26.01.11 - 10:03 Uhr

Warum solltet Ihr mit fast 500 Euro mehr nach der Geburt Anspruch auf ALGII haben?
Und wenn Ihr das nicht wollt, kannst Du doch auch arbeiten gehen.

Gruß,

W

Beitrag von seikon 26.01.11 - 10:44 Uhr

Das verstehe ich jetzt nicht. Du sagst, dein Freund arbeitet bereits und ihr seid "nur" Aufstocker.
Und er hat wohl schon einen neuen Job, der mehr Geld bringt, für den ihr aber umziehen müsst.
Dann frage ich mich, wieso ihr nicht das Geld für die Kaution usw. als Darlehen bei der Arge beantragt. Wenn er dann so viel verdient, dass ihr aus dem Bezug komplett raus fallt, dann ist das doch nur im Sinne der Arge und dann ist der Umzug absolut gerechtfertigt, sodass ihr da die Kaution usw. bei der Arge beantragen könnt.

Beitrag von ayshe 26.01.11 - 11:14 Uhr

Dann fragt doch nach einem Vorschuß oder eröht die Disporahmen.

Beitrag von werner1 26.01.11 - 08:07 Uhr

Hallo,

#Wir ziehen um da wir dort beide neue arbeit haben und mehr bzw überhaupt selbst geld zu verdienen#

Und das Ganze mit 2 kleinen Kindern und schwanger?

Hör auf zu träumen.

#Somit stehen wir "positiv" in der schufa#
Das kommt wirklich nur dir so vor.

freundliche Grüsse Werner

  • 1
  • 2