Minimal hellrosa Blut an Toilettenpapier

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuddlbear 25.01.11 - 19:44 Uhr

Hallo!
Hab vorhin beim Toilettengang ganz leichte hellrosa Zervix am Toi gehabt. Man musste manchmal schon genau hinsehen, machmal hat man auch gleich was gesehen. Hab gleich nochmal nachegwischt, da war nichts mehr. Beim nächsten Toilettengang war nichts, nur wenn ich "tiefer" in die Scheide bin, war ein bräunlicher Faden oder etwas rosa zervix zu sehen.
Muss ich mir Gedanken machen, #zitter oder ist jetzt einfach alles empfindich und gut durchblutet?? Kennt das jemand? Ich hab sonst keine Schmerzen, außer UL-Ziehen, wie die letzen Tage auch.

Bin übrigens in der 5ssw

Danke für eure Antworten!!

Beitrag von nanunana79 25.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

erstmal bitte nicht mit irgendwas in der Scheide rumfummeln. Ne Infektion ist das letzte was Du brauchen kannst.

Es muss nix schlimmes sein. Ich würde mich heute schonen und morgen früh sofort beim FA anrufen.

LG

Beitrag von ilva08 25.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

erstmal: Keine Panik. :-)

Blutungen in der Frühschwangerschaft können vorkommen. Meine Hebi meinte mal, ca. 2/3 seien harmlos.

Ich würde dir raten, ins KH zu fahren. Lass dort nachschauen, sonst grübelst du ja doch nur die ganze Nacht darüber nach, was es sein könnte. Und wenn es eine bedenkliche Blutung ist, kannst du Magnesium nehmen und weißt, dass du Ruhe halten musst.

Alles Gute! #liebdrueck

Beitrag von .teddymaus. 25.01.11 - 19:49 Uhr

Hey.

Ich würde jede Blutung "und sei sie noch so leicht" abklären lassen.
Es kann natürlich sein, dass es nur an der guten Durchblutung und an der Umstellung liegt, aber sicher sein würde ich mir da nicht einfach so...
Lass es abklären. Auch für dein gutes Gefühl.

Alles Gute.

Beitrag von sanny2381 25.01.11 - 19:50 Uhr

Hi,

warum, wieso, weshalb, keine Ahnung. Aber ich hatte das auch immer wieder mal zwischen 5. und 10. ssw. Bin immer gleich zum Arzt, aber es war alles ok... meine Doc sagte, das kann immer mal wieder passieren in der Frühschwangerschaft.

Allerdings kann das von frau zu Frau unterschiedlich sein. Deswegen ob Du es abklären lassen willst oder nicht, liegt allein bei Dir. Aber ich würde mir (hab das in beiden SS gehabt) keine Sorgen mehr machen, solange es wirklich so wenig ist.

Viele Grüße und alles Gute

Sanny 20. ssw

Beitrag von chayenne81 25.01.11 - 20:33 Uhr

Hallo,

ich hatte in der 4. Woche genau das selbe wie du beschreibst. War auch sehr erschrocken, der FA meinte bei meinem Besuch letzte Woche aber, dass das völlig normal sei in der Frühschwangerschaft, so lange es keine richtige Blutung sei. Ich würde es einfach weiter beobachten, wenn es aber schlimmer wird, würde ich zum Arzt gehen.

Grüße und alles Gute!
Sarah + #ei (6+2)