Basilikum-Frage

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von pony75 25.01.11 - 19:56 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

eigentlich gehört die Frage nicht unbedingt in den "Topfgucker" aber irgendwie auch doch. Denn ich lieeeeebe Tomate/Mozarella/Basilikum. Könnte es täglich essen. Und jetzt meine Frage.... wie überlebt Euer Basilikum? Draußen im Garten ist es kein Problem. In meinem Kräuterbeet gedeiht er wohl aber jetzt drinne? Keine Chance. Jede Woche muss ich los und mir einen neuen holen. Habt Ihr den ultimativen Tip? Viel oder wenig wässern???

LG von Rebecca, die gerade eben wieder einen leckeren Tomaten-Mozarella-Basilikum-Salat verdrückt hat #mampf

Beitrag von tessarina 25.01.11 - 22:23 Uhr

Hallo Rebecca,

schau mal hier:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/ernaehrung/basilikum102.html

VG
tessarina

Beitrag von pony75 26.01.11 - 08:27 Uhr

Guten Morgen Tessarina,

das werde ich mir gleich angucken. Vielen Dank dafür.

LG

Beitrag von goldtaube 26.01.11 - 09:13 Uhr

Bei mir hält Basilikum seit ich ihn einfach einmal am Tag richtig viel gieße. Die Erde muss richtig durchtränkt sein. Das Wasser lasse ich ablaufen.