Das erste mal krank :-( Doch ins KH????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarina23 25.01.11 - 19:59 Uhr

Hallo ihr,

bin etwas verunsichert, mein kleinen 5 Monate hat ne Erkältung erwischt :-(

Schön Nase zu, Husten (da verschluckt er sich immer) und er krächzt so beim atmen, allerdings hat er nur leicht erhöhte Tempi (38).
Er bekommt Babix aufn Pulli und Schlafi, Engelwurzbalsam hab ich heut besorgt.

Jetzt meinte mein Mann ob wir nicht doch lieber ins KH gehn (da haben die Niedergelassenen Ärzte immer Notdienst abwechselnd), ich empfand es jetzt nicht als soooo schlimm aber er hat mich jetzt verunsichert.

Die letzte nasse windel war um 5!!! ist das bedenklich???

Ach mensch ich bin verunsichert, was würdet ihr machen???

Beitrag von familyportrait 25.01.11 - 20:04 Uhr

Hallo,
pfeift er beim Atmen? Was meinst Du mit Krächzen? Stöhnen? Rasselt es mehr als das normale Rasseln, wenn nicht aktuell "abgehustet" wurde? Ist er ansonsten einigermaßen fit oder eher total schlapp und müde?

Generell bin ich nach inzwischen 3 Kindern nicht mehr so ängstlich. Zum Arzt ins KH würde ich gehen, wenn das Kind Pfeifgeräusche beim Atmen macht oder der Allgemeinzustand eher eingeschränkt ist. Ansonsten denke ich, braucht der KLeine am besten Ruhe und Schlaf. Und bei so starkem Schnupfen vielleicht eher was Abschwellendes für die Nase, damit es nicht auf die Ohren geht.

Stillst Du?

LG

Beitrag von sarina23 25.01.11 - 20:06 Uhr

Ja genau das ist eher so ein pfeifen, ganz leise.

Ne ich stille leider nicht mehr.

Hab auch schon was abschwellendes gegeben, aber mit dem schnupfen macht er schon länger rum und man soll das ja nict länger als 1 woche geben.

Beitrag von jumarie1982 25.01.11 - 20:08 Uhr

Huhu!

Das musst du entscheiden.
Wenn er gut trinkt, nicht zu hohes Fieber hat und du die Nase ab und zu frei bekommst, würde ich morgen zum Arzt gehen, um die Lunge abhören zu lassen.

ABER: ich würde SOfORT das Babix weglassen, die Klamotten, die ihr damit beträufelt habt waschen und gut Lüften.
Babix kann bei Babys zu einem Stimmritzenkrampf führen und damit zu Ersticken. Googel das mal.

Stattdessen regelmäßig mit Meerwassernasentropfen die Nase säubern, geht auch gut mit Muttermilch, wenn du stillst. Zum Schlafen mir Otriven Säuglingsnasentropfen, die auch abschwellend wirken.
Zudem ein Zwiebelsäckchen Übers Bett (Zwiebel grob hacken, in eine Mullwindel, nahe über das Kopfende). Gut lüften (evtl Fenster auf lassen), Heizungen aus und feuchte Tücher ins Zimmer (Wäscheständer einfach reinstellen).

LG & Gute Besserung

Jumarie

Beitrag von tinasophia 25.01.11 - 20:49 Uhr

Das mit dem Babix wollte ich auch gerade schreiben.

Beitrag von handy12345 26.01.11 - 09:14 Uhr

Hallo,

warum willst du denn wegen einer Erkältung gleich ins Krankenhaus ?#kratz

Find ich übertrieben.

Beitrag von wir3inrom 26.01.11 - 10:38 Uhr

Wegen ner Erkältung würde ich noch nicht ins KH fahren.
Laß bitte das Babix weg, da sind ätherische Öle drin, nicht gut für Babys Atemwege. ;-)