Kurzbewerbung beim ehem. AG

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von frau_e_aus_b 25.01.11 - 19:59 Uhr

Hallo...

ich hab im Oktober 2010 bei meinem Ex-AG gekündigt (Krankenhaus), da ich eine andere Stelle mit -für mich zum damaligen Zeitpunkt- optimaleren Arbeitsbedingungen/zeiten bekommen konnte.

Bei meinem neuen AG bin ich jedoch kreuzunglücklich. Die Arbeitszeiten haben sich kurz nachdem ich dort angefangen hab komplett geändert, so dass es für mich noch mehr Stress wie vorher ist.
Ebenso ist das Arbeitsklima dort mehr wie schlecht (Angestellte wechseln in einer Tour, keiner weiß was wirklich Sache ist, Überstunden (allein für Dez'10 sind es 20Std) werden nicht anerkannt obwohl sie nachweisbar gemacht wurden, Wochenendzuschläge werden nicht gegeben etc pp

Ich habe meinen EX-AG im Guten verlassen, hab ein gutes Zeugnis bekommen und die letzten Monate engen Kontakt zum Ex-team gehabt.

Nun war ich letzte Woche wiedermal auf meiner alten Station und hab meiner ehem.Stationsleitung mein Leid "geklagt".
Sie meinte dann dass sie mich gerne auf Station zurückholen würde und sie "lässt sich da was einfallen".
Und gestern kam der Anruf von der Bereichsleitung, dass sie mit meiner ehem. Stationsleitung und der Pflegedirektorin gesprochen hätte und ich könnte sofort wieder anfangen und das mit den Schichten klären wir "unter uns" (offiziell arbeite ich alle 3schichten, was ja mein Problem letztes Jahr war, werde jetzt aber nur Nachts eingesetzt, was ich schon länger wollte). :-D

Heute rief sie dann nochmals an und meinte dass sie noch diese Woche der formhalber eine Kurzbewerbung von mir braucht.

Nur was schreibe ich darein?
Es gibt keine offizielle Stellenausschreibung. Ich bekomme von meinem ehem. AG meine alte Stelle angeboten, die so gesehen nicht geplant war

ich hab da echt keinen Plan...

Wäre super wenn ihr mir Tipps geben könntet #danke

LG
Steffi

Beitrag von hedda.gabler 25.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo.

Mach ein kleines Anschreiben fertig, in dem Du Dich auf die Gespräche berufst und schildere kurz, was Du vor Deinem Wechsel dort gemacht hast. Lästere auf keinen Fall über Deinen jetzigen Arbeitgeber ab, aber betone nochmals, was Du so sehr an Deinem ehemaligen Arbeitgeber geschätzt hast. Dazu ne nette Schlußformel nach dem Motto "Ich freue mich auf eine Rückkehr in Ihr Haus und das Team, da ich mich immer sehr wohl gefühlt habe".
Lebenslauf dazu - fertig.

Gruß von der Hedda.