Kiwu und Konisation

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von felix.mama 25.01.11 - 20:06 Uhr

Hallo!

Hatte hier schon mal jemand eine Konisation? Wie hat sich das auf euren Kinderwunsch und eine eventuelle Schwangerschaft ausgewirkt?

Beitrag von lara2011 25.01.11 - 20:10 Uhr

Hallo. Hatte 2008 2 Konisationen gehabt und war danach 2 x Ss. Leider beide Male FG, aber es stellte sich herraus das ich eine Insulinresistenz habe (wahrscheinlich deswegen FG).

Beitrag von angeltwo 25.01.11 - 20:11 Uhr

hallo du,

gehe davon aus, daß dein PAP schlecht war, oder????
deshalb KONI????

denn das hatte ich auch und ich wurde gelasert und das machen leider die wenigsten ärzte...

da brauchst du dir dann gar keine gedanken machen

Beitrag von ninale80 25.01.11 - 20:11 Uhr

Hallo #winke,

ich hatte im Juni letzten Jahres eine Konisation, die ich auch gut verkraftet habe.

Im September haben wir dann wieder grünes Licht bekommen zum "üben". Bin im November auch ss geworden, hatte aber Anfang 8.SSW eine FG.

Ich habe mir sagen lassen, die Konisation soll ein #schwanger werden etwas erschweren, bei mir hats damals aber trotzdem recht schnell geklappt. Die FG hatte andere Gründe.

Ich wünsch Dir jedenfall viel #klee#klee#klee,

LG ninale80

Beitrag von sonnenschein1803 25.01.11 - 20:36 Uhr

Ich hatte Ende 2002 eine Koni und bin 6 Monate danach schwanger geworden. Hatte ab 25. SSW dann eine Zervix-Insuffizienz. Die Ärzte hatten damals nicht ausgeschlossen, dass die Konisation dies begünstigt hat.

Wünsch Dir alles Gute! :-)
LG
Ela