Waschnüsse oder Waschmittel ohne Parfumzusätzen bei Neuro

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von -...leni...- 25.01.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

vor zwei Wochen kam die Diagnose Neurodermitis für meinen 5,5 Monate alten Sohn.

Seit dem bin ich am recherchieren und Umstellen von Pflegeartikeln etc. Jetzt ist das Waschmittel dran.

Habt ihr vielleicht Vorschläge und evtl. Erfahrungen? Was ist besser Waschnüsse oder sensitiv Waschmittel. Bin gestern erst auf die Empfehlung zum Einsatz von Waschnüsse gestossen. Allerdings hab ich nichts gefunden ob auch die Flecken von z.b. Möhrenbrei (was ja sogar bei einigen Waschmitteln schwierig ist) mit den Waschnüssen rausgehen.

Wäre echt dankbar für ein paar Ratschläge.

Gruß

leni

Beitrag von charliepogo 25.01.11 - 21:53 Uhr

Huhu,

meine Kinder haben beide ND, der ältere im Babyalter sehr schlimm, beim 2. ging es.

Ich habe anfangs ausschließlich mit Waschnüssen gewaschen, bin aber von deren Reinigungskraft nicht überzeugt (Flecken gingen zumindest bei mir nicht raus, da bräuchte man wohl bleichende Zusätze, soweit ich weiß), und sie riechen gar nicht bis unangenehm.

Daher habe ich dann irgendwann Persil Sensitiv getestet, war zufrieden und wasche jetzt mit dem Frosch (weil günstiger). dm sensitiv hatten wir auch eine Zeit lang gehabt.

Persil sensitiv und auch das Sensitiv von dm sind vom DAAB zertifiziert, das fand ich wichtig, also die ND-Haut-Verträglichkeit ist getestet (was aber nicht zwingend bedeutet, dass man das Waschmittel auch wirklich verträgt!)

Offtopic...: was das Pflegemittel fürs Kind angeht... da empfehle ich Euch zum baden den basischen Badezusatz von dm - der beruhigt gerötete ND-Haut und lindert teilweise auch das Jucken.

Liebe Grüße und viel Kraft

Charliepogo

Beitrag von smurfine 25.01.11 - 22:02 Uhr

Kenn mich mit Neurodermitis nur am Rande aus.
Aber ich wasch mit Waschnüssen. Den Geruch find ich okay. Außerdem versifft das Waschpulverfach der Maschine nicht so.
Allerdings stimmt es schon, die Reinigungskraft ist nicht ganz so wie mit Waschpulver. Weil bei uns jetzt aber nicht soo viele Sachen wirklich eingesaut sind, find ich das nicht so tragisch. Die weißen Diensthemden von meinem Mann, die wasch ich aber mit normalem Pulver, sonst würden sie grau. Und bei den Waschnüssen ist auch wichtig, dass Du noch Wasserenthärter dazutun mußt falls ihr hartes Wasser habt. Statt Weichspüler kipp ich immer noch einen Schuss Essigessenz mit rein. Weil unsere Wäsche danach eh noch in den Trockner kommt reicht das völlig aus.

LG;
fina

Beitrag von strickmama 25.01.11 - 22:40 Uhr

Hallo,

Also ich wasche schon seit jahren nur mit biologischem Waschmittel (Ulrich) und ab und zu mit Waschnüssen.
Die Waschkraft ist super, allerdings muß man einiges wissen, da es ja im baukastensysthem funktioniert !
Bei weißer Wäsche gibt man Fleckensaltz und bei fettign Flecken gibt es auch etwas (mir fällt grad nicht ein wie es heisst).

Ich wasche so aus umweltgründen und da ich die Düfte und Chemie in meiner Wäsche nicht ab kann !

Bei Fragen dazu stehe ich gerne zur verfügung#winke

Beitrag von maupe 26.01.11 - 10:07 Uhr

Hi,

mein Mann hat zwar keine ND ist jedoch empfindlich mit seiner Haut. Und somit hatte ich auch "sensitiv" Waschmittel versucht und konnte den Kram verschenken. Er hat sofort darauf reagiert.

Mit Frosch sind wir gut gefahren, jedoch wurde weißes nicht sehr weiß. Waschnüsse nutze ich für dunkles.

LG maupe

Beitrag von noflower 26.01.11 - 11:50 Uhr

Such dir doch mal eine proWIN Beraterin in deiner Nähe und lass dir das Waschmittel Baukastensystem zeigen. Das ist echt super, sehr günstig weil niedrig im Verbrauch und die Waschmaschine dankt es dir auch ;-)