welche Familienkutsche mit 3 (geplanten 4) Kids

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von wilmaelse 25.01.11 - 20:17 Uhr

Hallo zusammen,

ich ha mal ne Frage:
Wir erwarten im September unser drittes Kind, die beiden Großen sind 9 Monate und gut 2 Jahre.
Nun haben wir langsam ein Auto_Problem:
In welches Auto kann man 3 bzw. 4 Kindersitze einbauen? (Wir planen im kurzen Abstand noch ein viertes hinterher)

Nach Mögichkeit sollte das Auto wenig kosten und zuverlässig sein. (Also ein Neuwagen ist einfach nicht drin...)
Habt Ihr Tips?

Vielen Dank und GLG
Christiane

Beitrag von 3fachmum2011 25.01.11 - 20:42 Uhr

Wir erwarten im April unser drittes Kind und fahren seit 2 Wochen einen T5. ( gebraucht gekauft )

Das Problem war ein Auto zu finden, wo 3 Kindersitze nebeneinander passen.
Wollte nicht, das ein Kind immer vorne sitzt.

Wenn noch ein Viertes folgen soll bleiben ja gar nicht soo viele Möglichkeiten.

Lg nanny mit Jungs 3,5 und fast 2 und Baby im Bauch 30.SSW

Beitrag von simone_2403 25.01.11 - 21:07 Uhr

Hallo

T5.Wir haben ihn neu gekauft aber auch gebraucht bekommt man da ganz tolle Fahrzeuge.

Ich möchte ihn nicht mehr missen.

#winke

Beitrag von goldie99999 25.01.11 - 21:54 Uhr

Ich würde auch zum T5 tendieren- oder zum Touran!

Beitrag von zwergnummer3 26.01.11 - 06:34 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass man einen T5 mit einem Touran vergleichen kann#zitter! Mit 4 Kindern wird man mit einem Touran nicht wirklich glücklich;-)!

LG#sonne

Beitrag von alocin1970 25.01.11 - 22:46 Uhr

Wir haben einen Renault Espace. Da passen hinten 3 Sitze nebeneinander und in die Reihe dahinter noch mal 2 Sitze. Und selbst dann hat man immer noch etwas Kofferraum.

LG Nico

Beitrag von sabine301180 25.01.11 - 23:57 Uhr

Wir haben 4 Kinder und fahren einen VW - Sharan da haben wir genügend Platz auch für die Kindersitze. Wir sind sehr zufrieden damit.

Beitrag von zwergnummer3 26.01.11 - 06:39 Uhr

Hallo,

wir fahren mit fast 3 Kindern einen neuen Sharan. Das passt ganz gut, aber mit 4 Kindern müsstet ihr immer mit der 3. Sitzreihe fahren, in der die Kinder nicht gut aufgehoben sind, und der Kofferraum sehr eingeschränkt!
Bei 4 Kindern würde ich eher zu einem Bus tendieren (T5), damit könnt ihr nichts falsch machen:-)!

LG#sonne

Beitrag von schnuffi218 26.01.11 - 08:01 Uhr

Guten Morgen

Wir haben 4 Kinder und haben einen Ford Galaxy. Das ist normal ein 7 Sitzer, aber du kannst jeden Sitz einzelnd raus nehmen.
Also sitzen bei uns in der 2. Sitzreihe links und rechts die beiden Kleinen (9 Monate und 3 Jahre) da beide von mir angeschnallt werden müßen und ausserdem einen 3- Punkt Gurt für ihre Sitze benötigen. Zwischen den beiden sitzt unser Großer( 12) da er der einzigste ohne Kindersitz ist und auch gut mit dem Beckengurt zurecht kommt. In der 3. Sitzreihe haben wir nur einen Sitz drin für unseren 8 -jährigen. Der Sitz noch auf einer Sitzerhöhung und hat auch einen 3-Punktgurt. Einen 7. Sitz haben wir nicht drin, da steht der Kinderwagen. Wären 7 Sitze drin würde man keinen Kinderwagen mehr rein bekommen.

Für uns reicht dies Auto super aus, aber das wir mal alle zusammen unterwegs sind ist ja eher die Ausnahme. Auch Kinderwagen brauchen wir nur sehr selten.

T5 ist echt ne klasse Sache, aber war für uns auch gebraucht noch ausserhalb des Geldrahmens, da kommste mit nem Galaxy besser weg.

LG Anja mit ihrer Rasselbande

Beitrag von chaoskati 26.01.11 - 08:42 Uhr

Halllo Christiane...

Mazda 5 eignet sich auch sehr gut!

Gruß K.

Beitrag von wemauchimmer 26.01.11 - 09:52 Uhr

Hallo Kati,
also ich habe mir den Mazda 5 angesehen und verstehe wirklich nicht, wie da mehr als 4 Personen dauerhaft mit rumfahren können. Daß man mal im Notfall zu sechst oder schlimmstenfalls zu siebt darin fahren kann, ist ja klar. Aber dieser Notsitz in der Mitte Reihe 2 ist doch ein Witz, und wenn man die Reihe 3 mit 2 Kindern belegen würde, hätte man ja praktisch keinen Kofferraum mehr. Darum würde mich mal interessieren, wieso Du meinst daß dieses Fahrzeug für eine Familie mit 3, geplant 4 Kindern sehr gut geeignet ist?
LG

Beitrag von susasummer 26.01.11 - 12:00 Uhr

Der ist mit 3 kindern doch schon viel zu klein.Unsere Sitze würde da nicht rein passen.
lg Julia

Beitrag von saya82 26.01.11 - 09:22 Uhr

Hallo!
Wir fahren mit 3 Kinder einen Zafira.
Das 4. Kind wird da auch noch mitfahren, aber dann werden wir uns wohl bald einen Bus zB den T5 kaufen.
LG

Beitrag von docmartin 26.01.11 - 10:37 Uhr

KIA Carnival kann ich uneingeschränkt empfehlen. Kein hoher Verbrauch, viiieeeel Platz, gute Fahreigenschaften...und gebraucht auch recht günstig zu haben.
Franziska

Beitrag von braut2 26.01.11 - 11:21 Uhr

Wir haben 3 Kinder und jetzt den Renault Grand Espace als 7-Sitzer.
Alle !! Sitze sind mit Isofix, das war uns besonders wichtig.
Und wenn man alle 7 Sitze drin hat ist der Kofferraum immer noch super.
Wir haben nen guten Gebrauchten gekauft. Multivan ....... war uns selbst als Gebrauchter noch zu teuer.

Lg b2

Beitrag von femalix 26.01.11 - 11:47 Uhr

Hi,

ich war keine großen Autos gewöhnt und hab mir seit Nr. 3 da ist, einen alten Eurovan angelacht, weil ich den super übersichtlich finde, was mir wichtig ist.
Der hat zwar in der zweiten Reihe mittig noch den Beckengurt, aber ich hab in Schweden bei Carseat.se (o.ä.) einen passenden Reboarder bestellt und damit kann der Kleinste noch 3 Jahre fahren, rechts und links sind die Großen im Recaro-sitz.
Nr. 4 ist unterwegs und dann werde ich wohl einen weiteren sitz in die 3. Reihe bauen und habe immer noch Kofferraum.
Geht auch gut, wenn ein Kind von den Großen vorne mitfährt. Falls ich mal den kompletten Kofferraum brauche...
In 2-3 Jahren brauch ich eh ein anderes Auto, entweder wird es das Nachfolgermodell oder eine Nummer größer wie T5 oder Viano. Je nachdem, wie es finanziell gerade aussieht.
Mein Mann fährt T5 als Arbeitsauto und mein Eurovan ist nicht viel kleiner, wenn ich ihn daneben stelle.

Ich liebe meinen "Dicken" und genieße den Platz. großeinkauf + kinderwagen + schulränzen + Wickelrucksack..... alles kein Problem.
angenehm sind die Schiebetüren - muß keine Angst haben, daß ein Kind die tür schwungvoll ins Nachbarauto donnert und hab vor allem viel Platz zum hantieren.

Einen Vivaro von Opel/renault hatten wir auch mal, aber da spann die Elektronik oft.

LG

femalix

Beitrag von zubbeline 26.01.11 - 11:49 Uhr

wir fahren einen Transit. Deutlich günstiger als ein T5 und sind bis jetzt absolut zufrieden.
Es muß ja nicht nur genug Platz für die Kindersitze sein, sondern der Kinderwagen braucht ja auch noch Platz und in den Urlaub möchte ich damit ja auch noch fahren können.

Beitrag von grizu99 26.01.11 - 12:44 Uhr

Von einem VW T5 rate ich dir ab. Wir hatten einen und sind nach 1,5Jahren vorzeitig vom Leasingvertrag zurück getreten, weil das Dingen nur in der Werkstatt stand.
Ständig waren große Reperaturen daran und wir mußten mit (viel kleineren) Leihwagen durch die Gegend fahren.

Auch 2 befreundete Familien, die ebenfalls T5 fuhren/fahren stehen ständig in der Werkstatt.
Der eine hat zum 2ten mal einen Getriebeschaden :-[

Vw scheint aber allgemein irgendwie sehr Werkstattlastig zu sein, 3 Kigamamis die Caddy und Touran fahren, sind auch ständig im Leihwagen unterwegs, weil ihr Auto mal wieder nicht funktionsfähig ist.

Wir wollen uns nächstes jahr einen Mercedes Viano anschaffen, denn davon haben wir bisher fast nur gutes gelesen/gehört.
Und ab 3 kindern braucht man schon einen Bus, denn wo will man noch Kinderwagen und Gepäck unterbringen wenn man mal in den Urlaub oder zu einem Wochenendausflug will?

Beitrag von jujo79 26.01.11 - 13:08 Uhr

Hallo!
Wir haben einen Dacia Logan, seit 2 1/2 Jahren, und sind super zufrieden damit. Haben nicht die günstigste Variante genommen, sondern eben die, bei der auch noch die 3 Bank hinten dabei ist. Trotzdem hat das Auto neu "nur" 12.000€ gekostet. Und bei allen Tests schneidet das Auto auch immer super ab.
Ok, wenn man die 3.Bank drin hat (hinten sind 2 Plätze, die man aber auch einzeln umklappen kann), dann ist der Kofferraum nicht mehr groß, aber das Problem hat man ja bei allen diesen Autotypen. Da bräuchte man sonst schon 'nen Minibus, aber die sind ja echt zu teuer.
Also, ich kann den Dacia Logan echt nur empfehlen!
Grüße JUJO

Beitrag von anarchie 26.01.11 - 14:25 Uhr

Huhu!

Wir haben auch den Dacia Logan!#pro

Seit nun schon über 4 jahren.

Unsere Großen sitzen ganz hinten, die Kleinen eben normal hinten.

ist nicht ideal, aber ich bin noch von 3 Kindern ausgegangen, als wir den gekauft haben und da er zwar bezahlt, aber leider nicht mehr (optisch) ok ist, bleibt er auch vorerst.

Günstig bei den Steuern.
verbrauch ok.
Anschaffung günstig.(wobei wir neben der 3. Sitzreihe noch CD, elektr. Scheibenheber, Funkverriegelung und son Spielkram haben..)

ich mag das Auto!
und wir hatten bisher nur mal einen kaputte Glühbirne!:-)

lg

melanie und die 4 (8,7,3,1)

Beitrag von wilmaelse 26.01.11 - 18:28 Uhr

Hallo an Alle,

vielen Dank für die vielen Antworten!

Wenn ich mir die Antworten so anschaue, wird es wohl wirklich ein T5 werden!

Nochmals danke!

GLG
Christiane

Beitrag von mimi1410 26.01.11 - 20:39 Uhr

Hi,
ich fahre einen A6 (da passe ich und die vier Kinder rein :-) ) und wenn wir alle zusammen unterwegs sind haben wir einen Sharan. Reicht völlig aus (und für den Urlaub die Dachbox :-) )

LG MImi