jetzt hat er doch tatsächlich anzeige gemacht

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 20:21 Uhr

schick euch nochmal mein altes posting

hallo und zwar es geht darum hatte vor 2 wochen schonmal geschrieben
habe bei ebay eine haarschneidemaschine verkauft
erst bekam ich eine gut bewertung nachher sagte mir der käufer sie funktioniert nicht 100 %
er öffnete dann den fall bei ebay...und ebay schliesste ihn wieder und ebay schrieb mir fall geschlossen ich müsste keine rückerstattung machen.
jetzt schrieb er mir freitag was ich grad erst gelesen habe das er monntag eine azeige macht weil ich ihm das geld nicht überwiesen habe
was mach ich denn jetzt?
danke


heut kam der brief von der polizei,soll mich schriflich zum fall äusern
hab ich auch gemcht hab ihnen auch eine kopie von der ebay nachricht mitgeschickt
wo drin steht ich bräuchte nichts mehr mchen der kundenservice hat eine erstattung vorgenommen

glg

Beitrag von claramia333 25.01.11 - 20:37 Uhr

Wie??? Er hat von Ebay den Betrag erstattet bekommen und zeigt Dich jetzt an? Warum? Wegen Betrug?

Ich fall wirklich langsam vom Glauben ab. Ebay wird echt immer irrer!

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 20:48 Uhr

ja er sagt zu mir ebay würde nicht erstatten weils wohl nicht über paypal
war ...aber bei mir steht wenn ich den fall aufrufe problem geklärt
fall geschlossen der ebay kundenservice hat eine erstattung an den verkäufer vorgenommen...
ja hammer

Beitrag von mali888 25.01.11 - 20:48 Uhr

Habe das mit dir auch verfolgt. Ist echt der Wahnsinn wie Leute betrügen können und denn auch noch Recht bekommen und der ehrliche Verkäufer bekommt eine auf den Deckel.Aber mal ehrlich die Polizei die die Anzeige aufgenommen hat die muss doch geschmunzelt haben oder? Also sowas dreistes echt .
Vielleicht hat der Kunde eine Jachtschein das er Recht bekommt wer weiß. Mach dir nichts draus.Denke mal die Anzeige wird fallen gelassen kann mir nicht vorstellen das da was auf dich zukommt. Wenn doch dann wird hier immer alles bekloppter. Und der wahre Verbrecher bekommt wie immer nur ein Du Du von der Polizei weil er ja "krank" ist und nichts dafür kann. Wäre cool wenn du noch mal schreibst was raus kam gern auch per mail;)

Lg

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 21:03 Uhr

ja klar gerne ja bin auch cht mal gespannt :-)

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 21:05 Uhr

am liebsten würd ich ihm ne negative bewertung geben
hab ihm nämlich noch keine gegeben

Beitrag von mali888 25.01.11 - 21:32 Uhr

die hat er ja auch verdient die ist rechtens;) also hopp hopp

Beitrag von lepidoptera 25.01.11 - 22:36 Uhr

Hallo,

Du kannst als Verkäufer gar keine negative Bewertung abgeben.

Die Erstattung von der Du schreibst, ist wahrscheinlich die Erstattung Deiner Ebaygebühren. Ebay erstattet dem Käufer gar nichts. Warum sollten sie auch?

Du schreibst weiter oben ja selbst, dass Du beim Fall schließen eine Nachricht bekommst in der steht, dass Ebay eine Erstattung an den VERKÄUFER vorgenommen hat und das bist ja wohl Du.

Liebe Grüße
Lepidoptera

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 23:25 Uhr

Sorry ne da steht dem käufer
Ich bekomme nichts erstattet warum auch habe doch ihm nichts Zuruck gezahlt

Beitrag von claudi110405 25.01.11 - 23:29 Uhr

Aber ist schon komisch erst steht dem Käufer steht keine Erstattung zu
Dann kann ich auf Fall aufrufen gehen da steht dann der eBay Kundenservice hat eine erstattung an den Käufer vorgenommen. Hmmm

Beitrag von icebeary 26.01.11 - 07:09 Uhr

Hey!

Aber sicher erstattet Ebay auch dem Käufer Geld. Hatte ich jetzt erst gehabt,als ich ein Kaffeevollautomaten ersteigert habe. Er funktionierte nicht und der Verkäufer stellte auf stur! Und ich bekam von Ebay alle Kosten die ich hatte erstattet. UND ich hatte NICHT per PayPal bezahlt,sondern überwiesen. ;-)


lg ice:-)

Beitrag von claudi110405 26.01.11 - 09:35 Uhr

echt...ja und der hat es bestimmt auch bekommen :-)

Beitrag von icebeary 26.01.11 - 10:43 Uhr

Ja ich war auch erstaunt gewesen,der Verkäufer hat sich nicht gemeldet nach der Falleröffnung und dann hat der Kundendienst den Fall geschlossen und mir per PayPal die komplette Summe zurückerstattet. Ich hatte ja auch Fotos und Zeugen,das das Ding nicht *nur* defekt war,sondern auch noch total verdreckt und verkeimt. :-( Tja nun habe ich hier dieses defekte Mistding hierstehen für umsonst und kann es noch entsorgen....:-(

Beitrag von claudi110405 26.01.11 - 11:39 Uhr

naja aber besser da hast dein geld wieder
hab grad nochmal bei ebay angerufen die können mir keine auskunft geben ob er das geld bekommen hat...
aber im fall steht es ja so
mal abwarten:-(

Beitrag von oekomami 26.01.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

das ist nur ein Kulanz von Ebay.

Da musst du selber ein Paypalkonto haben.

Ich habe zwei Fälle gehabt, einmal habe ich eine Erstattung bekommen und einmal nicht.

LG

Beitrag von icebeary 26.01.11 - 15:01 Uhr

Hey!

Sicher ist es Kulanz,es ging über den Ebaykäuferschutz! Ich hatte noch kein PayPal-Konto,musste es mir deswegen einrichten ;-)


Lg ice:-)

Beitrag von trollmama 26.01.11 - 07:22 Uhr

Hallo!
War es nicht so, daß Dir der Käufer gedroht hat Dich anzuzeigen, wenn Du die Haarschneidemaschine nicht zurücknimmst?
Wenn ja, nimm diese e-mail mit zur Polizei und erstatte Anzeige wegen (versuchter) Nötigung und alle weiteren in Betracht kommenden Strafsachen.
Des weiteren teile der Polizei mit, daß es lt. Gesetzeslage so ist, daß der Käufer Dir die Haarschneidemaschine auf seine Kosten zurückschicken muß, damit Du sie überprüfen kannst. Sofern ein Fehler in Deinem Verantwortungsbereich vorliegt, bist Du erst dann verpflichtet, die Ware zurückzunehmen und dem Käufer alle entstandenen Kosten zu erstatten.
Genau an diese Gesetzeslage fühlst Du Dich gebunden, was der Käufer allerdings durch seine (versuchte) Nötigung versucht hat zu umgehen. Weiterhin hat der Käufer durch seine positive Bewertung klar zu verstehen gegeben, daß die Ware in Ordnung ist, so daß Du Dich mittlerweile des Eindrucks nicht erwehren kannst, daß er selbst für den Schaden verantwortlich ist, ihn Dir aber unterschieben will.
Leite ebenfalls die Anzeige an ebay weiter (mit der vor der Polizei gemachten Aussage) und warte ab, was von dort unternommen wird.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von trollmama 26.01.11 - 07:25 Uhr

Oh, das habe ich vollkommen überlesen:

>>heut kam der brief von der polizei,soll mich schriflich zum fall äusern
hab ich auch gemcht<<

WARUM UM HIMMELS WILLEN KANN MAN NICHT NACHFRAGEN, BEVOR MAN SICH ÄUSSERT?

Und hoffentlich hast Du bei Deiner Antwort an die Polizei etwas mehr Sorgfalt auf die Rechtschreibung, etc., pp. gelegt......

Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von claudi110405 26.01.11 - 09:34 Uhr

na klar doch :-)
haha
hab hier ein paar tasten schrott und wenn ich die nicht fest genug drücke fehlen die....