Brauche Bitte Hilfe bei Laborwerten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von titania78 25.01.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

kann mir jemand meine Laborwerte übersetzten? Linker Wert 20.ZT, rechter 5.ZT:

TSH ----------------1,88 ------------1,54
Androstendion---2,75-------------3,45
DHEA-Sulfat-------1,3---------------1,3
Estradiol---------194,0-------------51,2
FSH------------------7,3---------------7,3
LH------------------28,3---------------6,1
Proklatin------------7,4 ------------10,6
Testostron ges.--0,42--------------0,42

Der Estradiolspiegel erreicht präovulatorisches Niveau und könnte formal auch einen reifen Follikel reflektieren.FSH wird im oberen Referenzbereich für den fertilen Zeitraum bestimm. LH liegt leichtgradig erhöht vor, so dass der Befund durchaus einen periovulatorischen Gonadotropinanstieg reflektieren könnte.

Differentialdiagnostisch wäre grundsätzlich am 20.ZT allerdings auch bereits eine Lutealfunktion möglich.

Danke fürs lesen und vielleicht kann mir jemand sagen ob etwas nicht stimmt und was evtl. nicht stimmt, ich sorge mich nämlich!

DANKE#blume

Beitrag von majleen 25.01.11 - 20:27 Uhr

Kuck mal hier:

http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html