an zwillingsmamas!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babygirljanuar 25.01.11 - 20:33 Uhr

hallo!


ich nenn sie einfach mal bekannte....

eine bekannte bekommt zwillinge. sie möchte, wenns geht ohne pda etc entbinden. nun ist es so dass die klinik ab der 38. einleiten will, dann auch nur mit pda und dammschnitt. und wenn der oberarzt net da ist sogar ks!!!
wie war das bei euch? sie ist voll fertig, weil sie sich das so nicht vorgestellt hat!

lg und #danke für die antworten

ach ja, es gibt keinen grund in der 38. woche einzuleiten! der grund ist einfach, dass es zwillinge sind...

Beitrag von yvschen 25.01.11 - 20:39 Uhr

hallo

das mit dem einleiten ist nicht so verkehrt.Da zwillinge in der 38. woche fertig sind und danach einfach mehr probleme kommen können.Das risiko ist einfahc zu groß das dann was passiert.

Viele kliniken sind noch nicht bereit zwillinge spontan zu gebähren.
Sie soll sich einfach mal die kliniken anschauen.

In welcher woche ist sie denn? Sehr viele zwillingsmütter haben es noch nicht bis zur 38 . woche geschafft. (ich zum beispiel nur bis 29+0)

Lg yvonne

Beitrag von claudia1500 25.01.11 - 20:42 Uhr

Hallo,

ist sie denn in einer Klinik die Mehrlingsgeburten öfters macht? Hört sich eher nicht danach an.
Ich wurd bei meinen Twins in 37+2 wegen Gestose eingeleitet, spontan (mit gewünschter PDA).

Doch bei Zwillingen gibt es schon einen Grund in der 38. einzuleiten und zwar Überdehnung der Gebärmutter sowie Unterversorgung der Kinder. Aber es gibt auch einige Zwillingsmamas die es bis 40. ausgehalten haben.

Also am Besten sollte sich deine Bekannte mal noch in einer anderen Klinik vorstellen, die auf Mehrlingsgeburten spezialisiert ist.

VG Claudia

Beitrag von babygirljanuar 25.01.11 - 20:45 Uhr

die klinik entbindet sehr viele zwillinge.... aber anscheinend ist da wirklich was dran...

aber wegen pda oder dammschnitt oder kaiserschnitt.... ist das wirklich so? sie können sie doch nicht dazu zwingen ne pda anzunehmen! und kaiserschnitt weil kein oberarzt da ist??

ich frag weil ich wirklich keine ahnung hab und mir das aber irgendwie nicht vorstellen kann

Beitrag von yvschen 25.01.11 - 20:56 Uhr

Für die PDA gibt es einen ganz einfachen grund.

Sie entbindet also normal . Zwillinge 1 kommt super raus und keinr probleme.Und dann auf einmal bei zwilling 2 gibt es probleme und es muss plötzlich ein KS gemacht werden.Das geht mit PDA natürlich um einiges schneller.

Es gibt daher KH die machen es nur mit PDA.Und ganz ehrlich? Es ist vernünftig.Sollte es nämlich ohne PDA probleme geben unter der geburt bekommt sie nur agnz schnell eine vollnarkose und bekommt von der geburt gar nix mit.

Das wegen dem dammschnitt glaub ich jetzt nicht. Denn der wird ja nur gemacht wenn es nötig ist unter der geburt. DIe meinten vielleicht das wenn es zu eng ist sie schneiden und es nicht reißen lassen

lg yvonne

Beitrag von claudia1500 25.01.11 - 21:01 Uhr

Also ehrlich gesagt glaub ich wirklich nicht, dass die so auf Zwillinge spezialisiert sind.
Ich hatte einen Dammschnitt, aber der war wohl notwendig. Und PDA wurde mir nicht aufgedrängt, die wollte ich selber #schein. Außerdem muss sie ja für die PDA unterschreiben, ohne dürfen die gar keine legen.
In der Klinik wo ich entbunden habe, war immer ein OA anwesend.
Zwecks Kaiserschnitt, wie liegen denn die 2? Wenn der führende Zwilling in SL ist dann steht einer spontanen Entbindung normalerweise nichts entgegend. Bei mir war Zwilling 1 SL und Zwilling 2 BEL.

VG Claudia

Beitrag von babygirljanuar 25.01.11 - 21:05 Uhr

ja so liegen die zwei auch, wenn sich nichts geändert hat :-)

ich werd das mal weiter geben


danke euch!!!!

Beitrag von claudia1500 25.01.11 - 21:07 Uhr

#bitte

Beitrag von zwillinge2005 25.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

dann soll sie sich eine Klinik aussuchen, die mit Zwillingssontangeburten mehr Erfahrung hat.

LG, Andrea

Beitrag von snoopygirl-2009 26.01.11 - 05:50 Uhr

Schwachsinn.

Meine Freundin hatte drei komplizierte SS, das erste Kind kam in der 33. Woche, das zweite in der 29.Woche still und das dritte mit Behinderung auf die Welt.

Bei den Zwillingen, die als RisikoSS eingestuft wurden, hat sie sich eine gute kleine Klinik gesucht und siehe da, ihre Babys bei 38+0 spontan, gesund, ohne Medikamente, Schnitt oder Riss zur Welt gebracht.

Lg und viel Glück für deine Freundin.

Beitrag von adventicia 26.01.11 - 06:53 Uhr

Morgen!
Hat sich deine Bekannte denn mehrere Kliniken angesehen wo sie eventl. entbinden könnte/möchte?
Am besten ist bei Zwillingen immer eine Klinik die erfahrungen auf dem Gebiet hat wo die Kinder hinterher gut versorgen werden können!

Ich habe meine Zwillis in der 38SSW per Sectio bekommen, weil einer der kleinen Herren die Narbelschur um den Hals liegen hatte. Und dann geht die Gesundheit des Kids einfach vor! Aber wenn es gegangen wäre, dann hätte ich sie auch lieber spontan bekommen!!!

Na dann für deine Bekannte mal weiterhin alles Gute#klee

Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von salo81 26.01.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

deine Bekannte soll bitte deutlich klar machen, das sie das nicht möchte.
Wenn das keinen Anklang findet, eine andere Klinik suchen.

Es ist doch Quatsch das Zwillige in er 38. Woche "fertig" sind.
Dadurch das der Platz beengter ist, sind die doch eher noch "unfertiger" als ein Einling in der selben SSW.

Ich "kenne" in einem anderen Forum mehrere Mama's die mit Zwilligen bis zum ET gegangen sind.
Eine bekam kürzlich erst Zwilligen spontan zu Hause.

Lg
Salo

Beitrag von nina1984 26.01.11 - 09:22 Uhr

Meine Freundin hat bei 40+1 Ihre Zwillinge spontan entbunden!