Bald 1 Jahr und kann nichts festes essen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von camperhexe 25.01.11 - 20:34 Uhr

Meine Kleine ist jetzt bald ein Jahr alt. Muß noch alles pürrieren da sie sonst würgt und bricht.
Heute Abend haben wir ( Rest der Familie ) Griesnockerlsuppe gegessen. Sie wollte auch, hab es mit der Gabel klein gedrückt, hat mit Genuß gegessen. 2-3 Löffel. Sie fing wieder an zu Würgen und erbrach wieder. Wollte anschliesend gleich weiter Essen, wieder würgen.
Auch bei Gläschen ab 8 Monate , kann sie nicht Essen wegen der Stückchen.
Ich koche selbst, pürriere aber ganz klein.
Das ist doch nicht normal.
Wie war das bei Euren Zwergen ?
Habt ihr sowas auch gehabt.
Bin echt Ratlos.

LG EVI

Beitrag von schnuki28 25.01.11 - 20:40 Uhr

oooo doch leider habe ich auch so einen experten.nur 4mon gläser bis er 16mon alt war.jetzt ist er 2jahre und isst kartoffelbrei und nudeln.kein fleisch oder gemüse.äpfel und fleischwurst auch.das wird schon.ich war sogar bei hno-ärtzten ect. nichts zu finden gewesen.halt durch

Beitrag von kleinaberfein 25.01.11 - 20:47 Uhr

Bei uns ist das auch so. Nick ist bald 14 Monate alt, hat aber nur 3 ganze Zähne und ein halber schaut raus.
Er will gerne vom Tisch essen, würgt aber alles raus. Bei uns sind derzeit maximal 8. Monatsgläschen drin. Momentan isst er nicht mal die Portionen auf vom Brei.

Beitrag von dasch 25.01.11 - 22:15 Uhr

Hallo,

probier mal Dinkelstangen bzw andere harte Sachen. Damit muß er lernen, wie er mit Essen umgehen kann. Und nicht vom Löffel geben, sondern lass ihn ausschließlich selber mit der Hand essen. Die Kinder bekommen ein Gefühl dafür, was sie schafffen. Sie lernen dann in der Regel auch mit den unterschiedlichen Lebensmitteln umzugehen (weich, hart..)
Brei mit Stückchen oder Suppe finde ich auch extrem schwierig. Denn er weiß nicht richtig im Mund damit umzugehen. Es sind ja feste Stückchen zwischen breigigem. Das heißt er müsste mit der Zunge sortieren. Das ist sehr schwierig.
Lg dasch