Schwangerschaftsanzeichen sooo früh!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spanien-mami142 25.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo an Alle! :)
gerade habe ich mich für diese Webseite angemeldet. Ich war schon öfter hier, hatte aber noch nie einen Grund eine Diskussion zu eröffnen. Vielleicht habe ich den aber jetzt!? Achja: Ich bin 24 Jahre alt.

Mein Verlobter (Fast-Mann) und ich planen schon seit längerem Eltern zu werden. Deswegen haben wir auch schon vor einem Jahr die Pille abgesetzt und ab da mit Persona verhütet. Wir haben Persona, ganz ehrlich, immer nur zum verhüten genommen, weil wir ersteinmal wollten, dass sich mein Körper von der Pille "entgiftet".
Nun wissen wir aber beide, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist und haben diesen Monat mit dem üben begonnen.
Ich habe mir außerdem einen Clear-Blue Ovulationstester gekauft um so meinen LH-Anstieg zu ermitteln.

Der 1. Tag meines Zyklus war der 06.Januar 2011. Folglich hatte ich etwa am 14./15. Tag meinen ES. Ich muss auch dazu sagen, dass ich in den letzten 3 Monaten einen recht unregelmäßigen Zyklus hatte, also immer zwischen 28 und 31 Tagen.
Und dann war es so weit: Am Donnerstag, 20.Janunar, hatten wir total glücklich und verliebt Sex. Es war wunderschön, ganz ohne diesen "bekannten Druck" den sich viele beim Baby planen machen. Einfach sehr sinnig und leidenschaftlich, sodass wir beide zum Orgasmus kamen. Wir hatten uns übrigens vorher informiert, dass die Missionarstellung sich am besten eignet und so wurde dies direkt in die Tat umgesetzt. ;)
Wir beide sind auch direkt davon ausgegangen, dass es beim 1. ÜZ nicht geklappt hat, aber dann kamen einige Symptome, die mich unsicher machen.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich direkt nach dem Sex ein sehr warmes und angenehmes Gefühl verspürte und blieb dann etwa 30 Minuten (teilweise "Rad fahrend") im Bett.
Schon am nächsten Tag, Freitag, merkte ich aber eine deutliche Übelkeit und ein schwaches Ziehen im Unterleib. Ich hatte auch keinen Appetit, habe aber trotzdem etwas Obst gegessen.
Am nächsten Tag, Samstag, war mir dann schon wieder so komisch. Ich dachte wirklich die ganze Zeit, dass ich mir etwas einbilde, aber jedes Mal, wenn ich beschäftigt war und nicht "daran" dachte, wurde mir übel. Appetitlosigkeit und Übelkeit gingen dann weiter bis Sonntag. Ich habe auch eine Art Muskelkater in der Brust gespürt. Und: Ich habe wirklich das Gefühl, dass sich etwas in meinem Körper verändert.
Aber ich finde das andererseits alles so seltsam! Das ist doch eigentlich viel zu früh für solche Symptome, oder!? Ich meine, ich habe auch im letzten Jahr ganz deutlich meinen Eisprung gespürt und denke, dass ich meinen Körper gut kenne.
Seit gestern morgen habe ich so ein unangenehmes Ziehen im Unterleib und der Leistengegend, fast wie bei der Regel und ich habe das Gefühl andauernd Pipi machen zu müssen.
Morgen Abend dann der Hammer: Weil mir kalt war bin ich für 15 Minuten in die Badewanne - das tat so gut! War danach wie neugeboren aber als ich dann später auf Toilette war, bemerkte ich beim Abwischen einen ganz kleinen Blutfleck (frisch und rot). Heute hatte ich dann wieder gar nichts, aber dann gegen Nachmittag hatte ich eindeutig eine Schmierblutung (dunkelbraun und sehr sehr wenig). Ich habe mich erkundigt, dass es eine Einnistungsblutung sein könnte. Nun, meine Regel müsste in 8 Tagen kommen. Schmerzen halten bis jetzt genauso stark an.

Was meint ihr denn dazu? Mein Schatz meint, dass es ganz danach klingt. Ich bin da eher unsicher, weil ich halt nicht daran glaube, dass es beim 1. Mal passiert.
Nun bin ich seit diesen Symptomen eigentlich jeden Tag am googlen was das sein könnte.
Uns ist es doch egal ob wir einen männlichen oder weiblichen Nachwuchs bekommen. Hauptsache gesund! :) Aber halt erstmal schwanger werden!

Vielen Dank im Voraus! Ich weiß ja selbst, dass mir hier niemand "orakeln" kann, aber mir ist wichtig einige Meinungen, vielleicht auch persönliche Erfahrungen, zu hören.

Freue mich auf eure Antworten. ¡Hasta luego! ;)
Lieben Gruß, spanien-mami142

Beitrag von comiso76 25.01.11 - 21:08 Uhr

sorry, aber deutlich übertrieben!!!
Stellung? Rad fahren? Übelkeit nach 1 Tagt ???
bleibt locker!!!

Beitrag von knusperflocke135 25.01.11 - 21:14 Uhr

denk ich auch

franzi

Beitrag von leenchen82 25.01.11 - 21:25 Uhr

Dito. Da schließe ich mich an. 1.Es ist absoluter Qutsch das die Missionarsstellung am besten für die Befruchtung geeignet ist! 2. Rad fahrend auf den Rückend liegend. Auch totaler Quatsch! 3. Das sind bestimmt keine SS Symptome. Viel zu früh und viel zu viele. Hört sich eher nach einer Krankheit an! :-( Das hört sich bei dir doch alles verkrampft an. Ich hatte mit meinem Freund auch schönen Sex, ich hatte keinen Orgasmus, ohne an SS zu denken und habe die nächsten Wochen nicht einmal daran gedacht das es geklappt haben könnte und auch auf keine "Symptome" geachtet. Das ist unverkrampft! Entweder es klappt oder es klappt eben nicht.;-)

leenchen#winke

Beitrag von pueppi. 26.01.11 - 00:19 Uhr

Wir haben auch ewig versucht SS zu werden und nach 8 Monaten, wo ich schon mit dem Schwanger werden abgeschlossen hatte, hat es dann geklappt. Dann wenn man am wenigsten damit rechnet und überhaut nicht mehr dran denkt.
Leider war das eine FG. Aber jetz nur 2 Monate später hat es wieder geklappt. Und soll ich dir was sagen ich hätte im Leben nicht damit gerrechnet.
Was ich sagen will, es passiert nur dann wenn du gar nciht drauf eingestellt bist. Mach dir nicht so ein Kopf und warte die Zeit ab :-)
Das wird schon <33

Liebe Grüße pueppi. #ei 5 SSW

Beitrag von spanien-mami142 26.01.11 - 11:01 Uhr

danke dir, pueppi, für die liebe antwort. hast ja auch recht damit. :)
ansonsten dir alles gute bei deiner ss. das wird schon. ;)

Beitrag von lilari 26.01.11 - 12:30 Uhr

also als absoluten Quatsch würe ich das nicht bezeichnen, jeder fühlt und spürt sich doch anders, deshalb find ich deine Gefühle legitim!!! Achte einfah auf deinen Körper und seine Zeichen, nimm sie so hin und schau nich so viel nach...
und ach so, ich glaub schon daran, dass es beim ersten mal üben klappen kann!
LG

Beitrag von spanien-mami142 26.01.11 - 18:05 Uhr

hallo lilari,
auch dir vielen dank für deine antwort. finde es echt nett, dass du versuchst mich zu verstehen.

heute hatte ich, wie gestern, eine braune schmierblutung und wirklich (!!!) ganz dolles ziehen im unterleib. ich hatte sowas noch nie, aber es könnte ja auch einfach ein vorbote der regel sein.
was mir allerdings auch aufgefallen ist, ist, dass ich seit 2 tagen (ja, es ist mir etwas peinlich) blähungen habe. und mein bauch ist etwas hart - das meinte sogar gerade mein freund.

ich habe heute übrigens mal meinen fa angerufen und alles beschrieben: sie meinte auch, dass es schon beim 1. mal geklappt haben könnte.
ich hatte ja letztes jahr schonmal die vermutung schwanger zu sein, aber dann war es doch nicht so. meine fa hatte mir dann folio forte verschrieben und meinte, ich solle das etwa 4 wochen vor der geplanten zeugung anfangen. das habe ich diesen monat gemacht.

aber ihr habt doch recht: ruhig bleiben und nicht soviel nachdenken und jedes noch kleine ziehen deuten. es bleibt mir ja auch nicht anderes übrig als zu warten.
wir wollen trotzdem am sonntag (d.h. etwa 3 tage vor regel) einen sst machen, einfach mal um zu schauen ob man etwas sieht. oder lieber doch nicht machen?

ansonsten freu ich mich aufs weitere üben! ;)
lg :)

#klee