Ist eine Vorderwandplazenta schlimm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von quissy2005 25.01.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

bei mir hat man heute eine Vorderwandplazenta festgestellt.
Hat vielleicht jemand Erfahrung damit und wäre es schlimm?

Danke Euch
Tina mit Bauchzwerg (24+0)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.01.11 - 21:20 Uhr

Ich hatte in meiner 2. SS eine und nein, das ist nicht schlimm. Es KANN lediglich sein, dass man Kindsbewegungen später und schwächer spürt.

Ich habe allerdings Minirambo ausgebrütet und der hat sich schon sehr früh sehr kräftig bemerkbar gemacht.

Beitrag von comiso76 25.01.11 - 21:21 Uhr

hi,

habe auch eine und ich kann spontan entbinden...
die Plazenta sollte nur schön hochrutschen und den Mumu nicht verschließen...

LG

Rina
36. SSW

Beitrag von klara4477 25.01.11 - 21:21 Uhr

Nein, das macht garnichts!

Möglich das Du Deinen Bauchbesetzer später und/oder weniger intensiv bemerkst, aber ansonsten ist alles genauso wie bei einer Hinterwandplazenta.

Das einzige bei dem man etwas vorsichtiger sein muss ist bei Stössen an den Bauch weil die Plazenta eben vorne sitzt.

Gruss,

Claire

Beitrag von anyca 25.01.11 - 21:24 Uhr

Nö, das ist völlig normal. Nur eine Plazenta praevia, die unten vor dem "Ausgang" sitzt, ist ein Problem.

Beitrag von themetaljessy 25.01.11 - 21:25 Uhr

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen anschließen und noch hinzufügen, dass gedämmte Tritte im späteren Stadium von Vorteil sein können:-D
Ich habe übrigens auch eine und merke das Kleine seit ca. 4 Tagen ganz leicht#verliebt

Lg jessy 20+1

Beitrag von frickelchen... 25.01.11 - 21:29 Uhr

Habe auch eine VWP und das ist nicht schlimm!
LG

Beitrag von quissy2005 25.01.11 - 21:29 Uhr

das klingt ja alles gut..ich danke euch...#winke

Beitrag von supermutti8 25.01.11 - 21:32 Uhr

nö,wieso sollte ne VWP denn schlimm sein? hauptsache ist doch ,das die Platzenta fern vom Mumu ist ..mehr ist nicht wichtig.

lg Annett

Beitrag von leenchen82 25.01.11 - 21:34 Uhr

Nö ist nicht schlimm. Ich habe auch eine und erstaunlicherweise spüre ich meinen Kleinen seit der 19.SSW und seit einem Monat mit deutlich spür und sehbaren Tritten und Schlägen! #verliebt

leenchen#winke

Beitrag von aukster 25.01.11 - 21:45 Uhr

Nö...ist nicht schlimm. Hatte vor 4 Jahre in der 1. ssw eine VWP und jetzt eine HWP. Die Kindsbewegungen in der 1. ssw hatte ich in der 19 ssw. gespürt und nun schon in der 16 ssw. Außerdem sind die Tritte jetzt viel besser bemerkbar und tun manchmal auch richtig weh. Ich merke auf jeden Fall den Unterschied sehr deutlich:-D

aukster (Sienna 4 und Olivia 33 ssw.)