Im nächsten Jahr ein 2.Kind!Gibt es trotzdem Elterngeld?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mimmi1983 25.01.11 - 21:24 Uhr

Guten Abend!
Mein Mann und ich haben vor im nächsten Jahr mit der Familienplanung fortzufahren.Unser erster Sohn wurde im November 2009 geboren und habe bei meinem AG 2 Jahre Elternzeit eingereicht.Ich habe mich entschlossen das 3.Jahr auch noch zu Hause zu bleiben(was ja unbezahlt wäre).Muss mein AG zum 3.Jahr zustimmen ?oder kann er sagen "Pech gehabt,suchen sie sich neue Arbeit"!
Dann wollten wir mit der Familenplanung im nächsten Jahr fortfahren.Meine Frage ist,ob das Elterngeld wieder von vorne beginnt?oder bekommt man nur den Mindestsatz?
Freue mich über Antworten

Beitrag von gslehrerin 25.01.11 - 22:10 Uhr

Entscheidend sind die 12 Monate vor der geburt des entsprechenden Kindes. Geht also nicht von vorne los.

LG
Susanne

Beitrag von goldie99999 25.01.11 - 22:15 Uhr

Das dritte Jahr Elternzeit brauchst Du nur fristgerecht mitteilen, der AG kann dem nicht widersprechen.

Zum EG: lies hier mal nach:

http://www.elterngeld.net/elterngeld-kalendermonate.html