....schon wieder schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von zaubermaus10l 25.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo #winke

Meine Maus ist jetzt 8 Monate alt. Vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass ich wieder (ungeplant) schwanger bin. Ein 2. Kind wollten wir auf jeden Fall, aber jetzt kommt doch alles etwas früher als geplant. ;-)
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie sieht der Alltag bei euch aus? Die beiden wären dann 17 Monate auseinander....

Ich bin dankbar für alle Antworten! #danke

Beitrag von kila78 25.01.11 - 22:48 Uhr

Huhu#winke

Mir ging es ähnlich. 2. Kind war immer geplant. aber es kam dann auch alles früher als geplant:-)
Heute sind meine beiden Mädels 15 Monate auseinander. Die Große ist jetzt 18 Monate und die kleine 3 Monate. Es ist anstrengend aber auch sehr schön:-)
Und bald spielen die beiden dann miteinander:-)
Du schaffst das auch!Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!!

LG
Kirsten mit Malèna & Sara

Beitrag von muschu2 25.01.11 - 23:59 Uhr

Hallo!

Unsere beiden Großen sind geplant 17 Monate auseinander.
Wir haben es keine Sekunde bereut.
Die Eifersucht ist gering,sie können schön miteinander spielen.
Klar,manchmal ist es anstrengend,aber das ist es mit Geschwistern mit größerem Abstand auch.
Ich empfand das erste Jahr mit zwei Kleinen nicht so schlimm.
Die Schwangerschaft war noch besser als die erste,obwohl ich leider per KS entbunden habe.Alles kein problem!!!

LG

Mascha mit William 4,Henry 3 und James 3 Monate

Beitrag von spurv 26.01.11 - 00:09 Uhr

Huhu!

Ich kann das toppen,meine Grossen sind 10einhalb Monate auseinander #schein. Das erste halbe Jahr war schon anstrengend,da der Ältere ja auch noch nicht laufen konnte,aber dann wars ok.Sie konnten immer schön zusammen spielen,auch wenn sie ganz verschiedene Charaktere sind.
Jetzt ist nach 10Jahren ja nochmal Nachwuchs gekommen(mittlerweile ja auch schon 3Jahre),das finde ich anstrengender,weil er immer jemanden zum Spielen sucht.
Hat alles Vor-und Nachteile.Freu Dich aufs 2. Für die Kids ist ein geringerer Abstand viel schöner.

Alles Gute! Lg Danie

Beitrag von hanni2007 26.01.11 - 09:12 Uhr

Hallo

Allso die Zeit mit zwei Kleinkindern kann ganz schön anstrengend sein.
Meine Beiden ersten Kinder sind 13 Monate auseinander.
wobei ich sagen muss,das unsere erste Tochter schwer krank zur Welt gekommen ist und operiert werden musste und danach oft im Krankenhaus sein musste.
Und dann noch die Nachricht:Sie sind schwanger!!
Alles schon schwer gewesen.Die eine schlief nachts ganz brav und die ander nur nachts.Ich war völlig am Ende.Aber es wurde dann irgendwann besser.
Aber alles war machbar.
Nun sind sie schon 13,12,9,3 und im Juni kommt Nr.5

Lg.Miri

Beitrag von s30480 26.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo Zaubermaus,
unsere Jungs sind 18 Monate auseinander und es ist ein total toller Abstand.
Es war die ersten 6 Monate gar nicht anstrengend, dann wars ein halbes Jahr ziemlich stressig, weil beide viel abwechselnd krank waren.
Aber seither ist es fast immer schön, außer sie haben grad mal so Tage wo sie aufeinander los gehen... aber meistens spielen sie sehr schön und ausdauernd miteinander, sie sind jetzt 5,5 J und 7 J. Oder die Freizeittermine von beiden sind halt so, dass man wenig freie Nachmittage hat, aber es ist wirklich gut so wies ist. Also definitiv etwas womit es sich gut leben lässt :-)
Und wir kennen auch noch mehrere Familien mit ca diesem Abstand, die sind auch alle sehr zufrieden damit :-)
Wir bekommen jetzt ein ungeplantes Nesthäkchen, auf dass wir uns aber mittlerweile alle sehr freuen :-)

Liebe Grüsse
Sandra

Beitrag von gemababba 26.01.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich habe 3 kInder.
Meine zwei Kleinsten sind 11,5 Monate auseinander und naja am anfang war es schon ne Umgewöhnung aber es ist auch sehr schön und mittlerweile hat das alles so seinen Rhytmus und es macht auch mega viel spaß.

Geh arbeiten seit mein kleinster 9 Wochen alt ist .Also man muß halt organisieren können und als Stress würde ich es nicht sehen eher als ein schönes Hobby :-) gute Nerven braucht man ganz klar :-)
aber die hat man ja wenn man jung ist .

Dir alles alles Gute.

LG jenny

Beitrag von salida-del-sol 26.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo, liebe Zaubermaus,
2 Kinder im Abstand von 17 Monaten ist ein guter Abstand. Je enger Kinder aufeinander kommen, um so enger ist auch die Beziehung zueinander.
Wenn das Kleine sich irgendwie fortbewegen kann, sausen die beiden gemeinsam durch die Wohnung. Und Du kannst was anderes tun, während Du ein Auge auf sie hast.
Das ältere Kind übernimmt dann meist eine Beschützer und Lehrerfunktion, und sagt dem Kleinen was geht und was gar nicht geht. Da kommte es zu putzigen Situationen.
2 Kinder so dicht aufeinander hat auch manchesn Vorteil. Das eine Kind wächst aus den Kleidern, Kinderwagen, Spielzeug heraus, das andere Kind wächst hinein.
Ein 2. Kind macht nicht nur mehr Arbeit und durchwachte Nächte, sondern auch ein Mehr an Freude, Liebe und Geborgenheit. Da hat es einfach jemand eiliger als ihr.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von yozevin 26.01.11 - 21:48 Uhr

Huhu

Auch unsere Süßen sind 11 Monate auseinander, mehr oder weniger geplant, da wir für unseren Großen etwas länger geübt haben, haben wir nach der Geburt die Verhütung weggelassen, um auf einen Altersabstand von etwa 18 Monaten zu kommen.... #schein Allerdings haben wir nicht mit unserem Power-Pummel gerechnet, die wollte halt schon eher zu uns!

Anfangs war es anstrengend, da unsere Kleine ein Schreikind war... Wir waren zur Osteopathin und zum Orthopäden und ab dem Moment wurde es von Tag zu Tag besser... Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team, es klappt eigentlich alles gut! Selbst mal spontan zu Freunden oder so geht prima!

Anstrengend ist es jetzt auch wieder, weil unsere Süßen sich gegenseitig zu sämtlichen Mist anstiften! Zum Glück finde ich aber meistens am gleichen Ort (und im größten Chaos ;-)) wieder....

Es geht alles! Mit der richtigen Organisation und vor allem als Team.... Anfangs muss man natürlich erstmal zusammenwachsen, aber wenn sich alles eingespielt hat, klappt es wirklich!

LG