oh nee - ei- und weizenmehlallergie !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von toeroehexhex 25.01.11 - 23:34 Uhr

guten abend,

heute habe ich erfahren, dass unser sohn allergisch auf eier und weizenmehl reagiert, und zwar nicht zu knapp.
wir haben erst gedacht, dass er neurodermitis hätte und haben bei der kä einen bluttest machen lassen.
der rücken und der bauch sind rot und trocken, teilweise schuppig. an den oberschenkeln geht´s auch los, sie sind bereits blutig gekratzt. sobald ich beim wickeln den body hochschiebe, kratzt er wie ein wilder los. kraulen wir ihn auf dem rücken, ist er wie in einer anderen welt ...
er tut mir so leid !
hat jemand von euch erfahrungen mit diesen unverträglichkeiten und vielleicht sogar tipps und/oder rezepte ?
liebe und späte grüße !
töröhexhex

Beitrag von bienejoshi 26.01.11 - 00:29 Uhr

Hallo

mein Sohn hat auch eine Weizenallergie, er hat sich am Anfang auch blutig gekratzt. Jetzt wissen wir es seit circa 5 Jahren und es hat sich jetzt alles eingespielt. Am Anfang war das eine echte Umstellung, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran.
Ich habe meine Rezepte aus dem Internet, die Adresse:
www.chefkoch.de

Man sollte dann wirklich aufpassen das er kein Weizen ist, sonst fängt das mit den roten Stellen wieder an.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich ja melden.

Liebe Grüße
bienejoshi mit Joshua und Ben Gabriel

Beitrag von majleen 26.01.11 - 07:50 Uhr

Hab zwar kein Baby, aber einen Mann mit dem Problem ;-)
Es gibt heutzutage auch schon einige glutenfreie Breie z.B. Von Alnatura und Hipp. Esse ich ab und zu selbst gern :-p
Die sind dann mit Hirse und Reis oder auch Buchweizen. Schmecken genauso lecker.

Beitrag von majleen 26.01.11 - 08:05 Uhr

Ich nochmal ;-)

Also mein Mann hat eine Glutenunvertraeglichkeit

Die Getreidesorten ( manches ist kein Getreide, weiss aber nicht, wie ich es nennen soll :-p) kann er ohne Probleme essen

Reis
Mais
Buchweizen
Hirse
Amaranth
Quinta


Das kann man bei Gutenunvertraeglichkeit nicht essen:

Couscous ( meistens aus Weizen)
Weizen
Roggen
Gerste
Grünkorn
Hafer ( hier kann es aber sein, dass es vertragen wird)

Auch bei allen Fertigprodukten darauf achten. Denn es wird z.B. Auch teilweise der Glukosesirup auch Weizen hergestellt und das steht oft nicht auf der Verpackung.

Lieben Gruss

Majleen