Geburt in Asien (Thailand) ?

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sarahwong 26.01.11 - 04:10 Uhr

Hallo liebe Muetter #sonne

Hat von euch schonmal jemand in Asien oder speziell in Thailand ein Kind geboren? Oder wisst ihr vielleicht annaehernd, wie das ablaeuft?
Ich lebe in Thailand fuer die naechsten Jahre (habe hier geheiratet) und wir wuenschen uns ein Kind. Nur leider habe ich Angst vor der Geburt - die fremden Leute im Krankenhaus, die kein Deutsch sprechen, eventuell nicht so saubere Umstaende (?) und wer weiss, ob die medizin-technisch auf dem aktuellen Stand sind..? Und ob die Geburt bei einer Europaerin nicht anders ablaeuft als bei einer Thai? #zitter (Ok das ist bestimmt Quatsch..) Ich mach mir irgendwie viele Gedanken darueber, ich stelle mir vor, dass waehrend der Geburt was schief laeuft, dass es Komplikationen gibt usw ....... und dass mir eben alles fremd ist. Keine Ahnung.

Ich waere beruhigt, wenn ich vorher wuesste, wie so eine Geburt in Asien ablaeuft/ablaufen kann. Bisher hab ich nur Erfahrungsberichte von thailaendischen Freundinnen hier gehoert, die aber alle per Kaiserschnitt entbunden haben.

(Momentan spiele ich sogar mit dem Gedanken, fuer die Geburt nach Deutschland zu reisen und dort zu entbinden - aber das wird nicht realistisch sein, da ich einen festen Job hier habe, da kann ich nicht ein paar Monate vor der Geburt einfach verschwinden..)

Wuerde mich ueber Erfahrungswerte von euch sehr freuen! #bitte

Beitrag von 3sonnenscheine 26.01.11 - 08:36 Uhr

Guten Morgen,

ich habe eine Bekannte, die in den nächsten Tagen in Thailand ihr Kind bekommen wird. Sie ist auch aus Deutschland und beruflich dort. Das was ich mitbekommen habe ist, dass dort wohl sehr gerne Kaiserschnitte gemacht werden. Dennoch möchte meine Bekannte eine normale Geburt versuchen. Ich kann mich ja nochmal melden, wenn das Baby da ist ;-)

Lg

Beitrag von sarahwong 26.01.11 - 11:21 Uhr

Das waere echt SUUUPERLIEB! Weisst du vielleicht zufaellig, in welchem Krankenhaus sie entbindet? Ein internationales, nehm ich an? ...
Also, ich freue mich, bald mehr ueber die Geburt zu erfahren! (Will auch keinen KS...)
Liebe Gruesse und vielen Dank!
Sarah

Beitrag von 3sonnenscheine 26.01.11 - 13:21 Uhr

Hi,

schreib mich doch am besten die nächsten Tage nochmal an. Sonst vergess ich noch dir Bescheid zu sagen ;-)

Beitrag von nisivogel2604 28.01.11 - 14:09 Uhr

Ich habe von einer Frau gelesen, die dort ihr Baby bekommen hat. Man wollte sie zum kaiserschnitt nötigen, woraufhin sie ihre Hebamme tatsächlich hat einfliegen lassen und dann zu Hause geboren hat. Aber das kann sich sicher nicht jede Frau leisten.

http://www.alexheitkamp.de/thailand/entbindung-geburt-in-bangkok/ (das ist ein geburtsbericht aus Bangkok, da geht es uch um die Kliniksuche und so)

lg