Wieder nen Schub?nachts komisches verhalten...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von rebecca26 26.01.11 - 06:43 Uhr

#gaehnmorgen mädels
liam is nun gute 7 wochen jung...suuper liebes zufriedenes baby..
nacht normal wars so das er nur alle 3std. hunger hat da also kurz wach wurd 5 minuten trinkt und weiter schläft..also war das 1-2 mal nachts so!!

NUN HEUT NACHT PLÖTZLICH
alle 2-2.5 std
dann an brust da trank er aber nicht richtig nur so 2-3minuten dann schlummerte er wieder ein..
so wars dann 3 mal heute nacht:(
liegts daran das er gestern über den tag nur schlief?? und nicht seine wachphasen wirklich hatte??
tags war er ganz normal wie immer

ps
habe nachts wenn er wach wird
nur minimal licht an.. also is noch dunkel fast:)
wird er dadurch evtl nicht wach zum trinken so das er immer einschlafen tut nach 2-3 minuten?
oder was anderes?
danke euch
glg
rebecca#gaehn

Beitrag von rebecca26 26.01.11 - 06:44 Uhr

huch eben sah ich erst FALSCHER URBINI
WOLLTE KEINEN WÜTENDEN

naja
wohl zuwenig schlaf lach:)

Beitrag von likeanangel2 26.01.11 - 07:40 Uhr

also bei meiner maus isses scho seit anfangan so, dass sie unregelmäßig nachts kommt....wenn ich glück habe, dann schläft sie mal 4h am stück, is aber kaum der rede wert :-)

ich mache kein licht an, leg sie einfach an die brust und schlaf dann weiter....und auch bei meiner isses so, dass es ihr nachts weniger ums trinken geht als mehr ums nukeln und sie deshalb sehr schnell wieder einschläft...also alles im grünen bereich :-)

Beitrag von berry26 26.01.11 - 08:30 Uhr

Hallo,

woran sowas liegt, kann man meistens nicht genau sagen, aber meistens ist es nur eine kurze Phase.

In so jungen Alter kann sowieso jede Nacht anders ausschauen. Das kannst du auch nur so hinnehmen wie es ist.

Wegen dem Licht nachts...
Es ist gut wenn du wenig bis gar kein Licht an hast und möglichst nicht sprichst. Wenn du alles hell machst und dein Kind richtig wach wird, störst du nur den Tag-Nacht-Rhytmus. Du musst auch bedenken das Stillen eben nicht nur Nahrung ist, sondern auch Nähe und stillen des Saugbedürfnisses. Es kann also gut sein, das dein Kleiner gar nicht unbedingt Hunger hat sondern einfach nur nuckeln und Nähe braucht.

LG

Judith

Beitrag von nsd 26.01.11 - 09:04 Uhr

Hi!
Das kann immer mal passieren. Um die 8. Woche haben die Kleinen auch einen Schub. Bei mir sieht das so aus, dass meine Maus vor 24 Uhr nicht schläft (sonst so 22-23 Uhr). Sie kamm auch nachts immer so bei 3-4 Stunden normal. Seit der 8. Woche schläft sie durch, also seit 1,5 Wochen (bis auf 3 Nächte wo sie einmal um 4 Uhr kam).
Es ist ein Traum. 22 Uhr bis ca. 8 Uhr schläft sie durch und sie begrüßt mich morgens mit einem Lächeln (schläft schon immer in ihrem eigenen Bett/Wiege in ihrem Zimmer - Ich habe die ersten 8 Wochen nur bis zum ersten Stillen bei ihr geschlafen). Wir haben über Nacht immer das Nachtlicht vom Babyphon an und ich stille nachts nur bei Nachtlicht. Lediglich wenn ich wickle, dann mache ich vom Heizstrahler das Licht an, damit ich sie auch richtig saubermachen kann. Danach bekommt sie aber immer noch eine Seite bei Nachtlicht.

Mein Maus trinkt eigentlich recht gut und schnell, daher sind die Minutenangaben nicht immer aussagekräftig. Ich war letzten inkl. Aufstehen ins KiZi gehen und wieder zurück in 15 Minuten fertig. Meine Maus hat eine Seite gut getrunken und ist dann sofort eingeschlafen...

Gestern abend habe ich sie ins Bett und sie hat gemosert, dann habe ich nochmal angelegt und 2 Mal genuckelt und sie hat geschlafen. Das kann auch viel mit Schmusen und Geborgenheit zu tun haben...