Frage zur SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von funkeline1976 26.01.11 - 07:57 Uhr

Huhu und Moin,

ich habe mich bisher noch nie mit dem Thema SS-Diabetes beschäftigt.

Dazu habe ich mal ein paar Fragen:

- ab welcher Woche kann die Diabetes auftreten?
- wann kann ich diesen Test machen und wie funktioniert er?
- woher kommt die Diabetes? Kann es jeden treffen? Oder liegt es am Essverhalten?
- merke ich es, wenn ich Diabetes habe?

Fragen über Fragen und ich freue mich auf eure Antworten

Lg

funkeline 17. SSW

Beitrag von redsea 26.01.11 - 08:13 Uhr

Hallo,

SS-Diabetes tritt zwischen der 24. SWW und 28. SWW auf. Denn Test kannst du in dieser Zeit machen.

Ja, es kann jeden treffen, egal wie dünn, dick, wie sportlich, wie gesund du dich ernährst. Es gibt aber Risikofaktoren die SS-Diabetes wahrscheinlicher machen (Familiäre Vorbelastung, Alter, Übergewicht).

SS-Diabetes hat mit den Hormonen in der Schwangerschaft zu tun, die sind dem Insulin contraproduktiv.

Nein, SS-Diabetes merkt man nicht (evtl. Durstgefühl, zu starke Gewichtszunahme, Auffälligkeiten beim Baby)

LG
Redi

Beitrag von funkeline1976 26.01.11 - 08:16 Uhr

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort

Beitrag von maylu28 26.01.11 - 09:30 Uhr

Hallo,

im Prinzip kann die Diabetes relativ früh auftreten, aber das Baby ist erst so ab der 28.-30. SSW selber bereit Insulin für die zu produzieren und das ist halt nicht gut...
Der Test wird in der 24. SSW gemacht und im besten Fall machst Du den großen Test, dh. Du gehst morgens nüchtern zum Arzt, dann wird BZ (Nüchternwert) gemessen, dann bekommst Du eine Glukoselösung und dann wird nach 1 h der BZ gemessen und dann nochmal nach 1 h..
Wenn die Werte nicht im Normbereich liegen, schickt Dich der FA normalerweise zur Diabetologin und zur Ernährungsberatung. Häufig kann auch eine reine Diät ausreichen.

Worher es kommt: Es gibt 2 Möglichkeiten.

1. der Hormonstatus ist bei jeder SS anders. Und die Hormone sorgen dafür, dass genügend Zucker beim Baby durch die Nabelschnur ankommt, d.h. die Hormone setzten die Insulinproduktion herunter, sonst würde nicht genügend Zucker beim Baby ankommen....also ein ganz natürlicher Vorgang, der mal stärker mal schwächer ausfallen kann...

2. Durch erbliche Vorbelastung oder auch wenn die Bauchspeicherdrüse einfach nicht mehr so gut arbeitet (ist heutzutage leider häufiger so, weil wir uns selten richtig gut ernähren und viel zu viel schlechte Kohlenhydrate essen) kann es auch zur SS-Diabetes kommen, die meistens ein Vorbote ist für eventuelle Altersdiabetes..

Bei Nr. geht es ganz normal wieder weg, bei mir waren die Werte 3 Tage nach der Geburt wieder völlig okay, aber ich hab gleich nach der Geburt wieder normal gegessen (da ich ja keinem mehr schaden konnte)

Bei Nr. 2 werden die Werte auch wieder normal, aber ein Restrisiko bleibt, dass man später einmal an Diabetes erkranken kann...(ich weiss aber nicht ob man das testen kann)

SS-Diabetes merkt man leider garnicht und es gibt leider auch keine typischen Anzeichen, nur der Test ist sicher...

LG Maylu

Beitrag von funkeline1976 26.01.11 - 09:42 Uhr

Wow, vielen herzlichen Dank #pro

Beitrag von zimtsternx3 26.01.11 - 15:10 Uhr

ich weiß zwar nich wie ss diabestes is aber ich bin selbst diabetiker und jetzt ist alles genau wie vorher ich spritze mir weiterhin mein insulin weil es anders nicht geht
und ja es kann jeden treffen ^^
lg lisa 6ssw#herzlich