Was hat mich da angefaucht ???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mullifinne 26.01.11 - 08:26 Uhr

Guten Morgen zusammen,

erstmal einen #tasse für alle.
ich brauche den jetzt nach einem Morgenschreck #schock

Nachdem ich meine Kinder heute morgen zum Bus gebracht habe bin ich mit unserer Angel noch eine Runde spazieren und hab sie danach noch in unserem Garten toben lassen.

Sie ging zu einem Gebüsch und schnüffelte ewig lange.
Mit einmal fing sie an zu bellen wie verrückt.
Muß dazu sagen sie bellt nie,nicht mal wenn es an der Tür klingelt.

Ich bin dann jedenfalls zu ihr hingegangen und wollte in das Gebüsch gucken und dann..... Boah hab ich mich erschreckt#schock

Irgendwas hat mich angefaucht#zitter

Ich vermute es war eine Ratte#zitter

Wir wissen das hier Ratten sind aber unser Vermieter will erst im Frühjahr was tun ( gut mir egal wir ziehen nächsten Monat hier eh aus )

Aber trotzdem könnt ihr Euch vorstellen wie ich mich erschreckt habe ???

Eine Katze war es ganz sicher nicht denn das Gebüsch ist sehr niedrig und plattgedrückt und eine Katze wäre bestimmt weggelaufen.

Oder könnte es auch ein Igel gewesen sein ???

Buhu war schon unheimlich.....

Lg
Daniela

Beitrag von ninnifee2000 26.01.11 - 08:38 Uhr

Was auch immer es war, es war kein Igel. :-p Die schlafen jetzt nämlich ganz fest.

Und warum soll es keine Katze sein? Die kommen doch überall rein. Und es gibt genug Katzen, die keine Angst vor Hunden haben. Ich kenne mindestens eine.

Beitrag von mullifinne 26.01.11 - 08:52 Uhr

Nein,eine Katze ganz sicher nicht.

Du mußt Dir das Gebüsch nicht so wie ein übliches vorstellen.

Sondern eigentlich nur so ein plattgedrücktes Grünzeug.

Also eine Katze hätte man erkannt ohne Zweifel.
Es muß was kleines gewesen sein.

Bestimmt eine Ratte #zitter

Beitrag von alkesh 26.01.11 - 09:43 Uhr

Igel rollen sich bei Gefahr zusammen außerdem sollten sie in den meisten Gebieten noch schlafen!

Ratte wäre möglich, kannst froh sein das sie Dich nicht angesprungen hat. Meine Kleine bringt auch mal Ratten mit und im Gegensatz zu Mäusen wehren die sich gegen Katzen - ich mußte anschl. in die Ambulanz (Mittwoch Nachmittag, HA zu) obwohl ich sie nur retten wollte #aerger

Aber auch andere Wildtiere kommen in Frage!

LG

Beitrag von blueskorpi 26.01.11 - 19:56 Uhr

Ich würd auf nen marder tippen, wobei die Zeit eigentlich untypisch ist. Außer Du bringst dein Kind im Dinkeln um 7 in den Kindi ;-)

Marder sind Dämmerrungsaktiv und das Fauchen hört sich heftig an.

LG
Inka

Beitrag von henkelbecher 29.01.11 - 10:21 Uhr

War mit Sicherheit ein Igel!
Bei uns sind die auch schon wieder unterwegs gewesen, und wenns bei euch in der letzten Woche genauso warm war wie bei uns...
Und die sind echt verdammt laut!
Wir hatte damals 3 im Garten und die warn so laut, das wir dachten es wäre irgendwas rieeeesen großes :) und dann wackelt das igelchen da raus!
Und ne Ratte hab ich noch nie fauchen hören vor allem nicht so laut!
Unser Hund hat uns auch drauf aufmerksam gemacht, das da Igel unterwegs sind!
Eine Ratte wäre verschwunden bzw. glaubst du nicht du hättest vorher schon mal was gehört? wenn du weißt das ihr Ratten habt?

lg

Beitrag von futtersklave 29.01.11 - 11:49 Uhr

Moin,

mich hat mal ein Waschbär ganz böse angefaucht... #zitter
Und ein Auto uns angeknurrt*g*... Hundi war ganz schön erschreckt,. und ich dachte, guck mal nach, und da saß ein Fuchs unter dem Auto... Hat sich aber richtig gruselig angehört...

LG