widerlich... tier im tk-spinat

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von cawai 26.01.11 - 08:34 Uhr

hallöchen

ich muss mich hier mal aufregen

gestern wollte meine familie schön lecker spinat essen...

und dann... mein sohn (2) spuckt den spinat aus, und dann sehe ich ein TIER! nach genauem hinsehen würde ich sagen das es eine plattgepresste biene oder wespe ist...

das ist ja wohl mal echt widerlich... meint ihr es bringt irgendwas wenn man dort anruft?
würde ich in den usa leben wären wir bestimmt bald reicht ;)

liebste grüße

Beitrag von tina.78 26.01.11 - 08:42 Uhr

welche Sorte war es?? Das ist ja echt wiederlich aber bei den großen Mengen die da täglich verarbeitet werden kann das schon mal passieren.

LG tina

Beitrag von ninnifee2000 26.01.11 - 08:43 Uhr

Ich würde da nichts machen. Ist zwar nicht schön, aber was solls.

Der Spinat ist fertig gekocht und schockgefrostet.

Das Einzige, was du vielleicht bekommst, ist ein müdes Lächeln und ein Standard-Entschuldigungsschreiben.

Und mal ehrlich: so ein Tierchen kann während Produktion schon mal reinfliegen.

In den USA würdest du damit auch nicht reich"t" werden. Dein Sohn hat sich dabei ja keinen Zahn abgebrochen oder wude gestochen. :-p

Beitrag von ayshe 26.01.11 - 10:27 Uhr

##
Und mal ehrlich: so ein Tierchen kann während Produktion schon mal reinfliegen.
##
Das darf aufgrund der vorgegebenen Fremdkörpervermeidung nicht der Fall sein.
Entweder müssen Fenster ohne Griffe, nicht zu öffnen gestaltet werden oder Fliegengitter montiert sein.

Beitrag von donaldine1 26.01.11 - 08:47 Uhr

Hm, na ja, da gibt es meines Erachtens ja wirklich eine ganz große Zahl an Dingen, die viel schlimmer sind.

Beitrag von donaldine1 26.01.11 - 08:48 Uhr

Viele finden wahrscheinlich allein den Spinat schlimmer. #rofl

Beitrag von thea21 26.01.11 - 08:58 Uhr

Nee, die Tatsache das es TK Spinat war.#zitter

Beitrag von litalia 26.01.11 - 09:03 Uhr

ich würde drüber lachen und die nächste zeit wohl erstmal keinen spinat mehr essen ;-) ... zumindest keinen tiefgekühlten.

Beitrag von danja1983 26.01.11 - 09:12 Uhr

Morgen,

danke. jetzt hast du uns unser Mittag verdorben.

LG
Dani

Beitrag von dodo0405 26.01.11 - 09:12 Uhr

Der Spruch meiner Mutter, wenn ich mal wieder ein kleines Fliegelein im frischen Salat aus dem Garten gefunden hab: "DAS ist bio"...

Beitrag von borughtbackm 26.01.11 - 09:13 Uhr

Also ich kann nur aus Erfahrung berichten, uns sind schon viele solche Sachen passiert, haben uns fast jedes mal "beschwert" - haben bis jetzt jedes Mal eine riesige Lieferung mit verschiedenen Produkten der Firma usw bekommen.


#winke

Beitrag von lady_chainsaw 26.01.11 - 09:25 Uhr

Hallöchen,

also ich würde mich beschweren!

Wir hatten es im letzten Jahr, da hatte meine Tochter in einem Lolli aus so einem rosa Barbie-Plastikei einen Fremdkörper.

Ich habe dann an Mattel geschrieben, an wen ich mich denn in so einem Fall zur Beschwerde wenden kann. Die haben mich innerhalb von 2 Tagen zurückgerufen #pro

Zum Glück hatte ich das Teil aufgehoben und habe es dann an die Adresse geschickt, die sie mir gegeben haben. Nach deren Analyse und Rücksprache mit dem Lieferanten, handelte es sich um eine Borste aus einer Reinigungsbürste (für die großen Tiegel).

Und ein paar Tage später bekamen wir ein Riesenpaket #huepf mit nur solchem Schnulli-Kram drin ;-) Plastikeier, Süßkram, ... was die Firma halt so herstellt.

Zum Glück hatte meine Tochter ein paar Tage später ihren Kindergeburstag, da waren die Tütchen zum Mitgeben reichlich gefüllt ;-)

Fazit: Anrufen!!! Schaden kann´s nicht :-)

Gruß

Karen

Beitrag von kawatina 26.01.11 - 09:32 Uhr

Hallo,

das Tierchen auf ein Stück Pappe kleben und an den Hersteller senden - mit einem netten Briefchen. Nummer des Produkt nicht vergessen oder lgeich mit einsenden.

Bei TK Waren bekommt man dann meist einen Gutschein über 5/10 Euro - aber immerhin.

Meine Freundin hatte im TK Fisch Pappe zwischen Fisch und der Soße #rofl

Beitrag von alkesh 26.01.11 - 09:33 Uhr

Totes Tier in Gemüse, Tragödie!

Kauf doch das nächste mal einfach Gemüse das unter künstlichen Bedingungen gezogen wurde, dann passiert so was nicht!

LG

Beitrag von pocahontas60 26.01.11 - 10:01 Uhr


Hallo

Och, ich hatte letztes Jahr einen dicken, grünen Käfer im Tk-Spinat.
Das kann halt passieren. Finde es jetzt nicht dramatisch. Ekelig auch nicht unbedingt. Ich habe ihn ja schon bei der Zubereitung entdeckt und nicht beim essen.
Denke nicht, dass es was bringt da anzurufen. Es ist ein Gemüse und da krabbeln auch schonmal Tiere rum. Hatte auch schon oft Ungeziefer im Salat. Habs gründlich abgewaschen und gut.

LG poca

Beitrag von nadeschka 26.01.11 - 10:26 Uhr

Kann natürlich immer mal passieren, aber die meisten Hersteller sind da schon sehr nett und man bekommt ein nettes Entschädigungsgeschenk, wenn man sich wegen so etwas bei ihnen meldet.

Ich hab mich in den letzten 10 Jahren vielleicht 4 oder 5 Mal bei Firmen beschwert, weil mit der Ware etwas nicht in Ordnung war und außer in einem Fall (im Erdbeermüsli von Kaisers Hausmarke fehlten komplett die sonst üblichen Erdbeerstückchen) habe ich immer etwas zur Entschädigung bekommen.

Kaisers hat mir nur geschrieben, dass sie der Sache nachgehen werden, aber als Entschuldigung wurde mir nix geschenkt. #nanana

Beitrag von ayshe 26.01.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

wie lady_chainsaw schrieb, geht eine Firma normalerweise solchen Dingen auf den Grund.


Du solltest dich beschweren bzw. die Sache melden, mit Charge, MHD usw. bitte immer genaue Angaben, damit es auch verfolgbar ist.
Fremdkörpervermeidung und Ungezieferkontrolle sind wichtige Punkte, die einen Hersteller an sich immer interessieren müssen.
Das Eintragen von Ungeziefer in Produktionsräume muß vermieden werden, und hier scheint das System nicht funktioniert zu haben.
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß so ein Tier die Wäsche etc. geschafft haben kann.


Ob du nun dafür entschädigt wirst, kann man nicht sagen.

Beitrag von -0815- 26.01.11 - 14:40 Uhr

Ach du.. ich will garnicht wissen was manchmal noch so in abgepacktem ist....


Schreib ne Beschwerde und entweder bekommst du nen Gutschein oder ein riesen Entschädigungspaket ;-)

Beitrag von ostsonne 26.01.11 - 14:57 Uhr

So ein Zufall.....ich hatte gestern auch was im Spinat. Es war kein Tier, aber eindeutig identifizieren konnte ich es auch nicht. Es sah aus wie ein Stück weiße Pappe...( nein, von dem Karton drumrum war alles noch da :-p )

Und es war der Markenspinat.....

Beitrag von schnullertrine 26.01.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

ja das ist wirklich widerlich. Ich hatte mal in einer Trauben-Nuss Schokolade einen kleinen Wurm drin. Habe die Schokolade weggeschickt, und die gleiche Sorte ersetzt bekommen. War ja ganz nett, aber seit dem Vorfall habe ich die Sorte nie wieder angerührt. So etwas kann halt passieren. Ich würde an deiner Stelle dort anrufen. Kannst denen ja ganz nett schildern, was du in dem Spinat gefunden hast.

LG

Beitrag von juliane1978 26.01.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

sowas ist eklig, stimmt. Aber Google doch mal nach "Spinat Mausanteil". Da kommt einen echt das grausen.

LG,
Juliane