Stillen und Weight Watchers...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lilli1980 26.01.11 - 09:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin vor 4 Wochen Mama geworden und möchte gerne so schnell wie möglich den verbliebenen 6 von 18 Schwangerschafts-Kilos den Kampf ansagen.
Hat jemand Erfahrung mit Stillen und WW? Ab wann/welcher Zeit nach der Geburt darf man wieder einsteigen?

Danke, Lilli

Beitrag von lilly7686 26.01.11 - 09:56 Uhr

Hallo!

Bei WW gehts ja darum, das richtige zu essen.
Wenn du dich ausgewogen und ausreichend ernährst, darfst du jederzeit auch Stillend einsteigen. WW hat ein extra Programm für Stillende und ich hab bisher nur positives davon gehört (selbst mach ich es nicht, weil ich einfach zu faul bin, Punkte, Kalorien oder sonst was zu zählen).

Wichtig ist, dass du ausreichend Bewegung machst. Nur Ernährung umstellen bringt meist nichts.

Für Mamas mit Baby ist Kangatraining ganz super. Ich liebe es!

Liebe Grüße!

Beitrag von lilli1980 26.01.11 - 10:32 Uhr

Hallo du,

#danke für deine Antwort.
Ich hab leider gerade gesehen, dass die Treffen in meiner Nähe immer am selben abend wie dir Rückbildungsgymnastik ist. Nun werd ich erstmal mit Ernährungsumstellung und spazieren gehen versuchen den Pfunden an den Leib zu rücken. Wenn die Rückbildung dann vorbei ist (Mitte April) dann kann ich immer noch ein WW-Treffen besuchen ;-)

Danke auch für den Tip mit dem Kanga-Training. Da werd ich mich mal einlesen #winke

LG, Lilli

Beitrag von coco74 26.01.11 - 10:12 Uhr

Hallo Lilli,

herzlichen Glückwünsch zum Baby!

Ich habe vor fünf Monaten entbunden und erstmal abgewartet, bis sich das Stillen bei uns eingependelt hat und habe nun vor einer Woche mit WW angefangen. Theoretisch darfst Du schon direkt nach der Geburt damit anfangen und essen darfst Du jede Menge, da Du als stillende Mutter ganz viele Extrapunkte bekommst. ;-)

An Deiner Stelle würde ich aber vielleicht doch noch ein wenig abwarten und dann beginnen. Es dauert doch immer eine Zeit, bis sich Mutter und Kind eingelebt haben und mich persönlich hätte die Punktezählerei da nur gestört. ;-)

Liebe Grüße
Corinna

Beitrag von anf1982 26.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo Lilli!!!

Mein Sohn ist mittlerweile 5,5 Monate alt und wird bis auf die Mittagsmahlzeit gestillt. Vor 3 Wochen hab ich wieder mit WW angefangen und diesmal flutscht es und ich hab seitdem schon 3 Kilo abgenommen#huepf#huepf#huepf obwohl ich eher etwas über meinen Points liege#schwitz

Allerdings muss ich sagen, dass ich als er 6 Wochen und 3 Monate alt war, es schon mal probiert habe und einfach noch keinen Kopf fürs Programm hatte und somit nach einer Woche meist wieder in meine alten Essensgewohnheiten gerutscht bin. Deswegen würd ich sagen, dass du es einfach probieren musst, ich hatte so früh noch keine richtige Geduld dafür. Übrigens mach ich WW online, wäre vielleicht auch ne Alternative für dich. Na ja, ich hab allerdings auch seit 2005 mehr oder weniger durchgehend und mit schwankendem Erfolg WW gemacht, so dass ich das Programm trotz Änderung eigentlich sehr gut kenne. Jede Woche ins Treffen würde ich wohl erst jetzt so langsam schaffen. Werd demnächst ein Besuch dort machen (neue Kochbücher anschauen und meiner Leiterin "Hallo" sagen) und dann mal sehen, ob ich wieder ins Treffen gehe oder ob ich es weiterhin online versuche.

LG Anja