Gestern ES, Montag BS- die Zweite. Anruf beim FA.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 09:59 Uhr

Guten Morgen,

ich habe gestern ja schon eine Diskussion eröffnet. Hier der Link:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&tid=2998619

Ich habe eben bei meinem FA angerufen und nachgefragt wie das denn nun ist, mit der ersten ZH und dem Eisprung gestern.
Mir wurde zur Antwort gegeben, dass man das schon in der 1 ZH machen sollte, aber da ich unregelmäßige Zyklen habe (pendeln sich aber grad dank Möpf ein) "müsse man dann das Risiko eben mal eingehen". Kurzfristige Termine sind nicht möglich. Der nächste wäre erst im März.
Ich wollte nochmal hin mich mit dem Arzt besprechen, aber auch das ist nicht möglich. Nun ruft er im Laufe des Tages zurück.
Ich persönlich bin mir da wirklich unschlüssig ob ich das Risiko eingehen soll. Ich meine, ihr kennt das doch. Wir kämpfen für unser Wunschkind. Und wenn es ausgerechnet jetzt soweit gewesen ist? Das würde ich nicht aus meinem Kopf kriegen. Ich weiß es einfach nicht. Mein Mann sagt, wenn ich mir unsicher bin soll ichs lassen.
Die Andere Möglichkeit wäre das ganze stationär im Krankenhaus zumachen. Aber das möchte ich eigentlich ungern. Wie lange muss man denn dann im Krankenhaus bleiben? Kann man das nicht auch da ambulant machen? Jetzt wäre das nämlich in einer Tagesklinik.

Danke für eure Hilfe.
Erna

Beitrag von feroza 26.01.11 - 10:03 Uhr

Komisch, sonst funktioniert das immer (bei Kinderwunsch) in der 1.ZH... Ich musste am 1.ZT im KH anrufen und einen Termin zur Vorbesprechung machen, das war dann am ZT.5 und an ZT12 (auch schon fast knapp, da ES meinst ZT15-17) war dann die BS.

So machen es die meisten Kliniken oder Kinderwunschpraxen.

Und: Du musst im KH auch nicht stationär bleiben, sondern kannst nachmittags nach Hause! ;-)

von wo kommst Du?

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 10:05 Uhr

Ich denke, ich werd das jetzt auch in der Klinik machen lassen. Dieses "Man muss dann eben auch mal das Risiko eingehen" geht mir gegen den Strich.
Ich komme aus Bremerhaven. Also relativ weit ausm Norden.

Beitrag von feroza 26.01.11 - 10:09 Uhr

Auch wenn Ihr noch nicht so lange übt, solltest Du mal in eine Kinderwunschklinik in Deiner Nähe anrufen und am telefon schildern, wie bisher alles gelaufen ist, und die Sache wegen der BS durchsprechen. Vielleicht haben die ja Möglichkeiten Dich irgendwie unterzubringen bei einer BS. Und das in der sicheren 1.ZH.

wie gesagt, es läuft normalerweise so, das Du am 1.Tag der Mens anrufst und einen Termin zu BS machst... der dann innerhalb der nächsten Woche dann ist. (etwa, jedenfalls immer in der 1.ZH)

Viel Glück!!

PS: denk über einen Arztwechsel nach!! #augen

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 10:25 Uhr

Wie ist das denn in einer KiWu-Klinik mit den Kosten? Oder sind das alles Leistungen der Krankenkasse, bis auf die IUI, IVF, ICSI etc.?

Beitrag von feroza 26.01.11 - 10:30 Uhr

Richtig!!!#pro

Es wird von den Kassen alles übernommen, bis auf Reproduktionsmedizinische Dinge wie IUI IVF und ICSI.

Gut, wir mussten mit 26€ das SG selber zahlen. aber grundsätzlich informieren die Dich, was was kostet.
Aber ich fang jetzt mit Stimmulation an, und alles zahlt die Kasse!

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 11:51 Uhr

Vielleicht hätte ich gleich in eine KiWu-Klink gehen sollen. Habe schon immer hormonelle Probleme gehabt ( hab erst jetzt seit Absetzen der Pille meine Mens. Vorher immer nur unter Pille, also Abbruchsblutungen, aber nie richtige Mens) und sind deshalb ja gleich zum FA als wir uns entschieden ein Kind zubekommen.
Dabei vertraue ich meinem FA eigentlich. Er ist einer der besten hier in der Stadt und war auch leitender Oberarzt in einer Klinik.

Beitrag von feroza 26.01.11 - 12:22 Uhr

schau mal hier unter "Zentren", da sind alle eingetragenen KiWus drin... vielleicht findest Du ja eine bei Dir in der Nähe....

http://www.deutsches-ivf-register.de/

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 13:22 Uhr

Danke:)
Ich hab auch schon grad nachgeschaut und denke, ich hab mich schon für Bremer Zentrum für Fortpflanzungsmedizin entschieden. Ich bin eh fast jeden Tag in Bremen, weil ich da studiere und von daher ist das nicht so tragisch.
Wobei mein Mann meint, dass ich erstmal hier in den Kliniken nachfragen soll ob eine ambulante BS möglich ist. Aber nun hin oder her, der Weg in die KiWu-Klinik wird uns sicher nicht erspart.

Wie ist es denn bei euch? Warum klappts bei euch nicht?

Beitrag von feroza 26.01.11 - 13:45 Uhr

Na prima...

Es ist ja nun mal so, das bei Dir/Ecuh erstmal nachgeschaut werden sollte, was da los ist. Und warum von eine Praxis/Klinik in die andere?
besser Ihr sucht Euch kompetente Holfe von Anfang an richtig... ;-)

Bei uns?
Hm, ich bin 38, das SG meines Mannes ist so "lala" und nach meiner letzten BS (vor gut 2 Wochen) haben sie erstmal meine EL freigespült...

Jetzt gehts in den ersten stimmulierten Zyklus.
Wir würden auch weiter gehen, aber erstmal sehen ob es so klappt, wir wären nämlich auch Selbstzahler (des Alters wegen, und nicht verheiratet)

Schau mal in meine VK, da steht bisschen was drin... ;-)

Beitrag von erna1989 26.01.11 - 15:29 Uhr

Wir sind zwar schon verheiratet, aber ich bin erst 21, mein Mann ist 30. Wären also auch Selbstzahler.

Ich persönliche gehe davon aus, dass rein anatomisch alles okay ist und das ganze ein hormonelles Problem ist. Da spricht ja auch die ganze Vorgeschichte für. Ich versteh auch nicht so recht, warum erst eine BS gemacht werden soll statt vielleicht erstmal zuschauen ob ich überhaupt einen Eisprung habe und ob die Follis okay sind etc. Ein Hormoncheck wurde gemacht, der war okay. Aber das muss ja nichts heißen.

Ich hab schon in deiner VK gelesen:)
Was wird denn bei einem stimmulierten Zyklus gemacht? Hab von alldem noch gar nicht so viel Ahnung.

Mein FA hat übrigens immer noch nicht zurück gerufen, obwohl mir gesagt wurde das würde in der Mittagspause machen.
Wollte eigentlich nochmal mit ihm reden bevor ich mich an eine KiWu-Klinik wende. Wenn er das bis heute Abend nicht macht werde ich wohl nochmal mit meinem Mann reden müssen wie wir weiter machen.