Wasser *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lalelu-86 26.01.11 - 10:01 Uhr

Hey
Ich muss mich jetzt auch mal ausheulen...
ich habe ja echt bisher gedacht ich bleibe davon weitestgehend verschont. die einzigen wassereinlagerungen die ich bisher hatte, waren so leicht das man äusserlich nix gesehen hat, ich habs nur daran gemerkt das ich nachts grössere mengen ausgepullert hab.

und was ist jetzt?
ich wache heute morgen auf und ich sehe echt fürchterlich aus. an den füssen sieht man keine knöchel mehr, meine hände sind angeschwollen, mein Gesicht aufgedunsen. seit gestern habe ich schlappe 2kg zugenommen #schock

toll das nervt mich echt...

und zu allem überfluss fühl ich mich auch sonst noch wie durch die mangel gedreht.
mir gehts eh seit dem WE net ganz so gut. habe als leichtes bauchweh, vermutlich weil krümel komisch liegt. egal welche position ich einnehme irgendwo zwickt und zwackt es immer. wird einfach alles irgendwie beschwerlicher.
und heute bekomme ich schon so ne art "atemnot" wenn ich nur aufstehe und in die küche gehe, kopfweh und was weiss ich noch alles dazu.... #augen

ich hab das gefühl ich mutiere zu ner alten oma. und das ganze soll ich jetzt noch ca. 7wochen aushalten?? #zitter
kennt jemand ne methode wie man die zeit vordrehen kann?!

lg und sorry fürs silopo, musste mich jetzt auch mal auskotzen #heul

Beitrag von sweetstarlet 26.01.11 - 10:04 Uhr

mit sowas würd ich zum doc, wenn das schlagartig ist und dann noch kopfweh, ich weiß ja nicht, lass ne gestose lieber ausschließen

Beitrag von frog79 26.01.11 - 10:07 Uhr

Hey Du,

das habe ich auch Panik davor, von einem Tag auf den anderen fiese Wassereinlagerungen zu bekommen.

Wie durch die Mangel gedreht fühle ich mich auch oft. Naja das Wetter ist ja auch nicht gerade so dolle, da kann man sich schon mal Mini-Erkältungen einfangen. Dachte in den letzten Tage oft, oh weh, jetzt wirst Du auch noch krank. Höre das doch ähnlich von einigen Freundinnen von mir.

Ich wüsste auch gerne eine "Zeit-Vordreh-Methode". Habe noch etwas über 8 Wochen und kann mich nachts kaum noch gescheiht legen, weil alles drückt.

Oh man jetzt habe ich voll rumgejammert. Mir hilft der Gedanke, dass ich in wenigen Wochen wieder mobiler werde und Stück für Stück zu meiner Kraft gelange.

Glaub mir, es wird wieder besser#klee.

LG, frog79

Beitrag von bjerla 26.01.11 - 10:08 Uhr

Bei so plötzlichen Wasseransammlungen würde ich auch zum FA gehen bzw. mal die Hebi anrufen und sie um ihre Meinung bitten.

LG

Beitrag von klara4477 26.01.11 - 11:34 Uhr

Morgen Lalelu!

Ganz ehrlich? Das hört sich nicht gut an!

Wäre ich Du würde ich schleunigst bei Deinem Gyn auf der Matte stehen.

So plötzliche massive Wassereinlagerungen plus Kopfweh (was auf einen hohen Blutdruck hinweist) hören sich sehr nach einer (beginnenden?) Präeklampsie an.

Ich möchte nicht die Pferde scheu machen, aber sowas gehört auf jedenfall zeitnah kontrolliert.

Bei mir war es in der ersten Schwangerschaft ähnlich. Das Ende vom Lied war eine Notsectio und ein paar Tage Intensivstation für mich.

Also, nicht jeck machen lassen, kann ja auch sein das es nicht so schlimm ist oder wird, ABER kontrolliert werden sollte es auf jedenfall, denn sowas kann eben auch schonmal ganz schnell ganz unangenehm werden.