eiweis im urin...was bedeutet das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lunes 26.01.11 - 10:49 Uhr

hallo guten morgen...

bin gerade von meiner hebamme zurueck...alles soweit ok. herztoene da und gm ist N+4 alles bestens.

...beim urintest hat sie eiweis gefunden. meinte das sei 1 strich (???) und sie will das naechstes mal (4wochen) noch mal kontrolieren.soll mir aber keine gedanken machen. laege evtl daran, da ich zur zeit voll viel milch trinke...mhmmm die schmeckt momentan soooo gut #mampf#rofl

aber was bedeutet es wenn man eiweis im urin hat...scheint ja nichts gutes zu sein. kann mich da jemand aufklaeren???

danke.
lg annika 25ssw

Beitrag von sephora 26.01.11 - 10:52 Uhr

Eiweiss im Urin kann auf eine Infektion hindeuten. Allerdings ist ein Strich nicht wirklich viel..als ich zb eine Blasenentzündung hatte, war der Wert mit 3 STrichen.
Wenn es dir gut geht besteht eigentlich kein Grund zur Besorgnis.

Beitrag von sephora 26.01.11 - 10:54 Uhr

Achso, und mit der Milch hat das überhaupt nix zu tun :-)

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 10:54 Uhr

Erhöhte Eiweißwerte im Urin können - zusammen mit anderen Beschwerden wie Bluthochdruck und starken Wassereinlagerungen (Ödeme) - auf eine Schwangerschaftsvergiftung hindeuten.

Eine Eiweißausscheidung ist allerdings nicht ungewöhnlich und auch nicht grundsätzlich gefährlich. Ich habe gelesen, dass bis zu 300mg pro Tag als unbedenklich gelten, würde aber dazu nochmal den Frauenarzt befragen.
Was "1 Strich" bedeutet weiß ich allerdings nicht. Da müsstest du deine Hebamme einfach nochmal fragen wieviel das genau ist und das auch ggf. mit dem Frauenarzt abklären. Aber beim FA wird der Eiweißgehalt des Urins ja auch alle vier Wochen abgeklärt.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von blume85 26.01.11 - 10:55 Uhr


Ich habe die ganze SS Eiweiß im Urin. Zum Tei auch zwei Striche. Aber es ist alles in Ordnung....

Eiweiß kann auch einfach nur ein Zeichen dafür sein, dass deine Nieren stärker arbeiten.... Müssen sie ja auch. Für dich und das Baby...

Mache dir also keine Sorgen #liebdrueck

Beitrag von shoern 26.01.11 - 10:55 Uhr

ich hatte bei meiner 1.ss immer Eiweiß drin, aber mir wurde nur gesagt es sei net schlimm#kratz
Mensch, da hab ich mich aber schnell mit so ner" nichtsagenden" Antwort befriedigen lassen#schock
würd mir heut nicht mehr passieren!!!

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 10:57 Uhr

Ist ja auch erst mal nicht schlimm! Erst ab einer gewissen Konzentration und eben auch anderen Beschwerden wird es schlimm. Da wissen die Ärzte schon bescheid.

Beitrag von sephora 26.01.11 - 10:58 Uhr

http://www.babycenter.de/pregnancy/komplikationen/eiweiss/

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 11:01 Uhr

Zur Ergänzung: Präeklampsie (worum es in dem Artikel auch geht) wird im Volksmund "Schwangerschaftsvergiftung" genannt.

Beitrag von lunes 26.01.11 - 11:05 Uhr

danke fuer den link...werd ich mir gleich mal genauer anschauen.

soll aufbaukalk von weleda morgens u abends je ne messerspitze nehmen....

Beitrag von lunes 26.01.11 - 11:01 Uhr

also probleme....bis auf dauermued und dennoch nicht schlafen koennen, sodbrennen und kreislauf...sonst gehts mir gut.

kein wasser und beim pipi machen (blasenentzuendung) tut auch nichts weh.

und mit miclh hat das nichts zu tun??? komisch...hab mich da fast schon mit beruhigen lassen.

naja morgen ist eh noch mal fa termin und da wirds noch mal kontroliert...werd da mal nach fragen....

aber ne schwangerschaftsvergiftung...in der 25ssw??? ANGST BEKOMME#zitter

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 11:08 Uhr

Du hast doch gar keine Schwangerschaftsvergiftung. Es ist doch vollkommen in Ordnung, dass deine Hebamme sagt, dass sie die Eiweißwerte weiterhin kontrolliert. Ist doch alles im grünen Bereich. Nur weil du um die Umstände einer Schwangerschaftsvergiftung aufgeklärt wirst (war ja deine Ausgangsfrage) heißt es doch nicht, dass du eine hast.
Immer die Ruhe bewahren. Es gibt halt einige Dinge, auf die in der Schwangerschaft geachtet werden muss.

Beitrag von lunes 26.01.11 - 11:12 Uhr

so war es auch nicht gemeint...das ich davon ausgehen eine ss vergiftung zu haben...

war nur erschrocken daruereber das es so frueh auch schon eine ss vergiftung geben kann.

bin ganz ruhig. wollte jau aufklaerung da ich ueberhauot nicht wusste, dass man eiweis im urin haben kann....

Beitrag von sunnyside24 26.01.11 - 11:13 Uhr

wie ist denn dein Blutdruck?

Beitrag von lunes 26.01.11 - 11:18 Uhr

glaub der war 110 zu 80...laut hebamme normal
wobei ich eher zu niedriegen blutdruck neige....daher ja auch immer diese kreislaifprobleme

Beitrag von sunnyside24 26.01.11 - 11:41 Uhr

Naja, frage nur weil ich zum Internisten musst, da ich schon immer zu hohen Blutdruck habe und der total nervös reagieren würde, wen ich plötzlich Eiweiß im Urin hätte. Er meinte, das wäre ein typisches Anzeichen für Präeklampsien, daher will er sogar jede Woche testen und einen Nierenultraschall machen. Ich würde vielleicht zur Sicherheit mal einen Termin machen bei einem Internisten am besten einen der auch Nephrologe ist und sich deine Nieren auch mal ansieht.

Beitrag von lunes 26.01.11 - 13:48 Uhr

oh du musst jede woche hin...stell ich mir auch stressig vor aber um so eher ne ss vergiftung festgestellt wird um so eher kann man dem kleinem wurm inside helfen!!!

mein hausarzt ist eine internisten. werd da mal nach nem ternmin fragen. lieber einmal zu viel als zu wenig zum doc. naja und morgen beim fa werd ich auch mal das thema eiweiss im urin ansprechen....

in welcher woche bist du??