Mein Sohn kann sich nicht beschäftigen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tanne39 26.01.11 - 11:14 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist im Oktober 5 Jahre alt geworden und kann sich so gut
wie gar nicht allein beschäftigen.
Wenn ich nicht mit ihm spiele läuft er hinter mir her oder sitzt auf dem
Sofa und starrt Löcher in die Luft oder er macht absichtlich etwas,
das mich ärgert.
Es ist ja nicht so, das wir uns nicht mit ihm beschäftigen. Jeden tag nach
dem Kindergarten spielen wir vor dem Essen noch eine halbe Stunde.
Nachmittags geht er entweder in die KIta oder wir unternehmen etwas
zusammen, wie schwimmen gehen.
Nur wenn er allein mit seinem Spielzeug spielen soll hat er keine Lust
dazu.
Meine Frage an euch, was mache ich falsch oder wie kann ich die Situation
ändern ?

Beitrag von jenny133 26.01.11 - 11:35 Uhr

Hallo

ich hab leider keine Antwort für dich, bin aber gespannt, was die anderen Schreiben. Uns gehts grade leider ähnlich. Obwohl Nico erst drei ist denke ich aber auch, das er einige Minuten alleine spielen können sollte. Macht er aber nicht :-(
Bei uns liegts wohl an der Erziehung, denn er musste es ja auch noch nicht wirklich. Das Problem ist ähnlich gelagert. Ist er ohne Aufsicht und ohne Beschäftigung dann fällt ihm nur Blödsinn ein und ich hab danach wieder Arbeit mit dem aufräumen.

Im Moment löse ich das Problem teilweise in dem ich ihm Arbeiten zu teile, die er machen kann. Helf mir beim Spülmaschine ausräumen, mal mir ein schönes Bild... Dann gehts.

LG
Melanie mit Nico (3 Jahre)

Beitrag von tomdin 26.01.11 - 13:40 Uhr

Unsere Tochter hat teilweise das gleiche Problem. Aber ich mache es jetzt immer so, dass ich ihr sage, dass ich gerade keine Zeit habe und sie mal alleine in ihrem Zimmer spielen soll.
Das klappt dann immer besser und mittlerweile spielt sie auch mal eine halbe Stunde alleine.

Das war wie ein Training, jeden Tag ein bißchen länger. denn sie musste es auch nie tun, weil immer jemand mit ihr gespielt hat. Und da kann man auch nicht direkt verlangen, dass die Kids direkt alleine spielen können.

LG Dini