Babywaschmittel sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nici388 26.01.11 - 11:20 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,
ich hab ET am 19.4. ... habe aber soviele sachen für den kleinen, das ich sie vorher alle gern waschen wollte...
mir war klar, das ich sie getrennt von meinen sachen wasche...
aber ist es wirklich sinnvoll ein babywaschmittel zu kaufen?
hab ja gehört, das man waschmittel mit weniger duftstoffen verwenden soll und keinen weichspüler!

was sagt ihr dazu und wie macht bzw. habt ihr es gemacht?!?

lg nici
28+1

Beitrag von bunny2204 26.01.11 - 11:22 Uhr

Hallo,

also ich mache da nicht, die Babysachen kommen ganz normal mit in die Wäsche. Es ist mein viertes Kind und wenn ich mit solchen "Spielchen" anfangen würde, würde ich nie mehr fertig.

Hab die Babysache noch nie extra gewaschen, wir verwenden Persil Gel.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei 32. SSW

Beitrag von steffi2107 26.01.11 - 11:23 Uhr

Hi,

ich habe die Babysachen von Amfang an mit unseren zusammen gewaschen. Wie lange willst denn die kleinen Sachen sammeln um ne Maschine voll zu kriegen.
Ich nehme immer flüssiges sensitiv Waschmittel und sensitiv Weichspühler.

LG Steffi

Beitrag von schneemannmama 26.01.11 - 11:24 Uhr

Ich bin schon jetzt auf ökologisch verträgliche Waschmittel und Sensitivweichspüler für die ganze Familie umgestiegen, so dass ich dann gar nicht erst in die Bredouille komme. Bei meinem Sohn hatte ich ganz normales Ariel, er hatte auch keine Probleme, aber man weiß ja nie.

Gruß,
Saskia (9+3)

Beitrag von maus151 26.01.11 - 11:43 Uhr

Hallo,

also ich wasche die Sachen auch mit der normalen Wäsche! Hab mir letztens mal Sensitiv Waschmittel und Weichspüler gekauft aber ich finde das die genauso intensiv riechen. Ich finde der Lenor sensitiv Weichspüler riecht sogar viel extremer wie der normale von Softlan.

Außerdem ist es ja ein riesen aufwand die Babysachen immer extra zu waschen ich werde das nicht machen habe das bei meinem ersten Sohn auch nicht gemacht und es war alles Ok.

Viele Grüße

maus151;-)

Beitrag von marjatta 26.01.11 - 11:48 Uhr

Also, das separate Waschen ist Umweltverschmutzung und vollkommen unnötig.

Vermeide auf jeden Fall irgendwelche Zusatzmittel wie Sagrotan Hygienereiniger oder Weichspüler. Mein Sohn hat von dem Mist gleich schuppige Haut bekommen. Dachte, es wäre hygienischer: PUSTEKUCHEN.

Das meiste kann man eh bei 60°C waschen. Also mit der eigenen Kochwäsche rein in die Maschine. Und die Maschine immer schön voll machen, der Umwelt zuliebe.

Du musst kein spezielles Babywaschmittel verwenden. Nimm das, was Du bisher auch genommen hast. Ich hab nix mehr geändert, manchmal mach ich, wenn er die Sachen sehr versaut hat, noch Sil mit rein, wegen der Flecken. Aber das kommt erst später.

Gruß
marjatta mit Sohn, 21 Monate, und #ei 15+5

Beitrag von mai75 26.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo,
habe mir am WE gerade bei DM ein Waschpulver ohne Parfum etc. gekauft - einfach die Eigenmarke dort.
Werde dieses Pulver aber auch für unsere anderen Sachen verwenden.
Bei mir hat sich auch schon einiges an Babysachen angesammelt, die ich waschen werde, sobald ich im Mutterschutz bin.
Anschließend schmeiße ich sie dann bestimmt auch mit unseren Sachen zusammen in die Maschine und verwende bei der Unterwäsche ggf. noch einen Hygienespüler - das mache ich bei meiner guten Wäsche, die nur 40 Grad verträgt, jetzt aber auch schon.
Weichspüler verwende ich sowieso nicht - wir haben zum Glück recht weiches Wasser, da ist das m.E. überflüssig.
Viel Spaß beim waschen!
Maike

Beitrag von gingerbun 26.01.11 - 11:59 Uhr

Ich wusste bis eben nicht mal dass es soetwas gibt. Für mich mal wieder ein klarer Fall von Geldschneiderei. Vergleichbar mit Babywasser und dem ganzen Mist. Braucht kein Mensch :-)
LG !
Britta

Beitrag von luana22 26.01.11 - 12:33 Uhr

Also als reine Geldmacherei würde ich es nicht sehen. Ich selbst habe als Baby NUR Sensitiv Waschmittel vertragen und überhaupt keinen Weichspüler.
Natürlich ist nicht jeder so empfindlich, aber es gibt es und dann ist es schon Sinnvoll Sensitiv zu nehmen.
Extra wasche ich die Babysachen später nicht denke ich, dann wird alles mit Sensitiv gewaschen.

Da ich selbst Probleme hatte ist das für mich ganz klar, aber das muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Beitrag von pursuit1985 26.01.11 - 12:31 Uhr

Ich habe die Wäsche immer getrennt gewaschen bzw. dann die Kleidungsstücke, die auch keinen Weichspüler brauchen mit in die Babywasche getan.

Ich hatte es einmal versucht mit Weichspüler und auch normalen Waschpulver und meine Tochter hat dann gleich rote Stellen an der Haut bekommen. Deswegen ist es mir schon wichtig, das man nur Waschpulver benutzt, das so gut wie keine Duftstoffe o.ä. drin hat.