was soll ich mit ihr nur machen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sterngold 26.01.11 - 12:19 Uhr

hallo

ich habe eine tochter die am 1.3 schon 5 jahre alt wird und sie war auch schon trocken auch wenn es nachts nochmal passiert ist aber seit september pullert sie ein macht sogar ab und zu noch das große geschäft in die hose.

sie sitzt zb heute morgen auf der couch und ich sage ihr ,, gehst du bitte mal pullern,, und sie schaut mich an und sagt kein wort ich hol sie und was seh ich alles nass... ist das einfach sturheit??? oder warum macht sie das? ich war beim arzt und organisch ist alles ok.
ich habe jetzt schon ein kalender gemacht und jeden tag wenn es keine nasse hose machen wir ein stern drauf und wenn 5 sterne drauf sind gibt es eine kleine belohnung... nur das lässt sie kalt. die spricht nicht mit mir wenn ich sie frage ob sie das vielleicht nicht merkt.

was soll ich machen ich weiß nicht weiter die kita meint wenn sie das nicht im griff bekommt wenn sehen die schwarz für die schule.
es tut mir so leid das die kinder schon zu ihr sagen warum sie immer ein pullert und sagen das sie ja noch klein ist und sie sitzt da und sagt nix.
das tut weh.

lg yvonne

Beitrag von sonne990 26.01.11 - 12:45 Uhr

Hi Yvonne,

wenn es kein körperliches Problem ist, dann vielleicht ein psychisches? Vielleicht mal einen Kinderpsychologen aufsuchen? Vorallem wenn sie gar nicht mit dir spricht? (spricht sie generell nicht oder nur bei dem Thema?)

Gab es einen Auslöser? Z.B. Geburt des Geschwisterkindes? Wie wurde sie sauber?

Viele Grüße

Beitrag von cherry19.. 26.01.11 - 12:45 Uhr

Ich an deiner Stelle würde nichts mehr machen. Ich würde mich mal an den Tisch setzen nachmittags, ihr nen schönen Eisbecher mit Früchten zurecht machen und ihr kurz und knapp erklären, dass, wenn sie merkt, sie muss, bitte auf die Toilette gehen soll, da es nicht schön ist, wenn alles nass wird. Danach würde ich ihr diese Schlüppi-Windel anziehen. Wenn sie sie nicht mag, dann kurz erklären, dass sie dann eben aufs Klo gehen muss, sonst kommen die Dinger lieber wieder dran. Aber liebevoll erklären. Diese Dinger sollen als Hilfe dienen und nicht als Vorwurf.

Und dann auf den Sommer hoffen. Vielleicht ist sie echt noch nicht so weit??!!

Alles Liebe
Janine

Beitrag von claudi1104 26.01.11 - 12:51 Uhr

Hallo Yvonne,

meine Tochter ist 4 Jahre und hat seit ein paar Wochen das gleiche "Problem". Meist im Kindergarten.
Haben gestern mit ihrer Erzieherin gesprochen, die meinte das sei normal. Viele Kinder haben nochmal Rückfälle.

Also hilft hier wahrscheinlich nur Zeit und Geduld. Vor allem nicht schimpfen, denn das erhöht den Druck.

Alles Gute!

Claudi

Beitrag von sparrow09 26.01.11 - 15:45 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist 5 und hat dasselbe Problem,er war sauber uns seid ein paar Wochen macht er wieder in die Schlüppi.
Hab schon alles probiert: Hot Wheels als Belohnung angekündigt, hat aber nicht lange geklappt. Dann hab ich ihn seine Schlüppi selbst auswaschen lassen,hat auch erst geklappt,aber mittlerweile........naja.
Ich bin jetzt soweit,dass ich ihn alle halbe bis dreiviertel Stunde auf Toilette schicke,klappt auch meistens,aber noch nicht immer.
Seine betreuerin im Kiga meint,dass Jungs so ne Phase haben,aber langsam möchte ich,dass er endgültig sauber bleibt,wird ja bald ein Vorschulkind.
Ich hoffe,dass diese Phase bald vorbei ist.
Also auf keinen Fall schimpfen oder Druck ausüben,macht alles nur schlimmer (die Erfahrung hab ich gemacht).

Liebe Grüße