Steuerberaterfrage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bobiene 26.01.11 - 12:28 Uhr

Hallo,
wonach habt ihr euren Steuerberater ausgesucht?
Ist es immer so,dass sich die Bezahlung danach richtet,was wir rausbekommen?
Oder machen die sich ihre eigenen Preise?
Vielen Dank für hilfreiche Antworten!
Yvonne

Beitrag von evg31 26.01.11 - 12:45 Uhr

Hallo Yvonne,

die Steuerberater machen normalerweise ihre Rechnung nach Steuerberatergebührenverordnung. Sie haben dabei einen gewissen Spielraum. Berechnet wird nach Euren Einkünften. Je mehr ihr verdient, deste teurer!

Habt ihr nur Arbeitnehmereinkünfte? Dann käme auch ein Lohnsteuerhilfeverein in Frage. Ist auf jeden Fall günstiger!

Evi

Beitrag von manavgat 26.01.11 - 14:33 Uhr

Ich bin selbstständig und habe vor 2 Jahren eine saftige Rechnung von meinem Steuerberater bekommen, der nach einem Umzug in eine Nobelgegegend, einfach die 2,5 fache Gebühr berechnet hat.

Daraufhin habe ich mehrere Steuerberater persönlich gesprochen, klar abgestimmt, was ich brauche und den zweitgünstigsten genommen, weil da die Chemie besser gepasst hat.

Das ersparte Geld ist für meinen Urlaub.

Gruß

Manavgat