Welche "Babytrage"?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sansdouleur 26.01.11 - 12:28 Uhr

Ihr Lieben,

wir erwarten Zwillinge und haben uns gedacht, wir wollen solche Babytragen haben, damit wir freier einkaufen gehen können, mit so einem Zwillingswagen ist das schon meist umständlich!

Welche babytrage empfehlt ihr und warum?

Grüße

Beitrag von tragemama 26.01.11 - 12:35 Uhr

Ich würde unbedingt eine Trageberatung machen, gibt es in Berlin haufenweise und ist gut investiertes Geld!

So pauschale würde ich für Neugeborene ein Tuch bevorziehen oder aber Marsupi+ oer Bondolino :-)

Andrea

Beitrag von sansdouleur 26.01.11 - 12:37 Uhr

Was soll diese Beratung bringen? Es wird ja sicher so Tragen geben, die eben schon sehr empfohlen sind, auch für Neugeborene und welche, von denen man absehen sollte...

Manduca, davon habe ich jetzt zb schon oft was gehört??!!

Also son Tuch oder so wollen wir nicht, wir wollen was stabiles...Ich weiß, Tücher sind besser, aber wir trauen uns das selbst binden nicht zu und uns wird immer schlecht, wenn wir mamas damit sehen...

Beitrag von woelfchen2007 26.01.11 - 12:42 Uhr

eine trageberatung bringt gerade in eurer situation NUR VORTEILE.

ich selber hab mir eine gegönnt- aber für mich war klar, ich würde mein kind im tuch tragen(warum einem da schlecht bei wird, verstehe ich nicht;-) )

aber meine trageberaterin hat mir auch andere mäglichkeiten des tragens vorgestellt- u.a. bondolino, mei tai, manduca usw.....

und gerade mit zwillingen ist es doch schön, wenn einem jemand hilft und empfehlungen ausspricht. man kann dann ganz in ruhe alle tragehilfen durchprobieren und die wählen, die einem zusagt.

empfehlen geben alle hersteller ab- klar. aber die decken sich selten mit denen von trageberaterinnen.

so empfiehlt meine beraterin von anfang an eigentlich nur mei tai und tragetücher- alles andere erst später- den manduca sogar erst mit 6 monaten.

ich würd das geld investieren- du kannst dabei nur gewinnen;-) und deine kinder auch:-)

Beitrag von tragemama 26.01.11 - 12:56 Uhr

Ganz einfach: Eine Trageberaterin hat alle guten Tragesysteme dabei und Ihr könnt in Ruhe ausprobieren, welche Eurer Statur und Eurem Baby gut passt.

Beitrag von betty-1980 26.01.11 - 20:14 Uhr

Also ich kann die Manduca waermstens empfehlen!

Wir verwenden sie fuer unseren kleinen Schatz fast von Anfang an. Er wog am Anfang 2600g und war 49cm gross, also eher ein zartes Baby.
Durch den integrierten Neugeboreneneinsatz ist die Trage von Anfang an nutzbar. Die Kleinen sitzen stabil und kuschelig drin, das Koepfchen wird gestuetzt.
Und sie ist auch fuer kraeftigere Vaeter und Muetter geeignet, da sie individuell einstellbar ist.
Und Ihr koennt die Trage ueber Jahre in verschiedenen Moeglichkeiten verwenden (auf dem Ruecken, seitlich usw.).

LG,
Betty & Jonas (6 Wochen alt)

Beitrag von kruemelchenmonster 26.01.11 - 12:36 Uhr

Huhu

also eine Empfehlung kann ich dir leider nicht geben , aber ich habe gestern was gefunden :

http://www.kidz-biz.de/babytrage-und-tragetuecher/weego-tragesack/weego-twin-fuer-zwillinge-navy-blue::728.html


Liebe Grüße ... vielleicht ist das ja was für euch ?!

Beitrag von sansdouleur 26.01.11 - 12:39 Uhr

Ui danke, also interessant sieht es aus, aber irgendwie sieht es aus, wie zwei mülltüten..hihi...

Also nee sowas möchte ich nicht, ich habe es schon mit dem Rücken und das wäre wohl bissl viel Gewicht nach ner Zeit, wir wollen jeder eins tragen wenn wir einkaufen sind..

grüße

Beitrag von goldengirl2009 26.01.11 - 12:51 Uhr

Gerade bei Zwillingen und wenn Ihr noch nicht fit seid im Umgang mit babytragen würde Euch eine Trageberatung eine Menge bringen.
Auch in bezug auf die erwähnten Rückenschmerzen.

Gruß

Beitrag von binipuh 26.01.11 - 15:52 Uhr

Hallo!

Wir konnten im Vorbereitungskurs verschiedene Tragemöglichkeiten ausprobieren.
Danach haben wir uns für eine Marsupi-Trage entschieden.
Also mein Mann hat sich entschieden, weil er die tragende Rolle spielt.
:-p
Sie ist gut gepolstert und leicht anzulegen.
Tücher waren für ihn nix. Er hätte es - gerade, wenn man es erst draußen anlegt - erstmal durch den Matsch gezogen, bis der Zwerg endlich gut verknotet an Ort und Stelle wär.
#rofl

Beitrag von tragemama 26.01.11 - 17:19 Uhr

Bist Du sicher, dass Ihr einen Marsupi habt? Das ist nämlich die Komforttrage mit der wenigsten Polsterung, die hat eigentlich gar keine...

Andrea

Beitrag von binipuh 27.01.11 - 10:12 Uhr

Ja, hab mich mit der Polsterung vielleicht falsch ausgedrückt.

Meinte damit, dass die Träger angenehm weich sind und nicht einschneiden.
Kann mich da ja nur auf die Erfahrung meines Mannes stützen.
Er ist begeistert.

Beitrag von mamavonluis 26.01.11 - 18:53 Uhr

ich habe grade einen fast neuen, da nur 3mal ausprobierten, bondolino bei ebay ersteigert. :-) diese trage gefiel mir von der beschreibung her am besten und man liest auch gute kritiken darüber. bezahle dafür jetz 68,- € inkl. versand statt 100,- € plus versand neu.. :-D muss der zwerg das nur noch gut finden. ;-)

bei meinem ersten sohn hatte ich ein tuch (genau 1mal umgebunden, da mir das viel zu kompliziert war) und so nen tragesitz mit verstellbaren trägern usw, der war mir aber zu steif und ungemütlich zu tragen, so dass ich also doch nich groß getragen habe.

ich hoffe, mit dem bondolino gehts wirklich so unkompliziert und lütte gefällt das auch, weil grad um mal eben den großen vom kiga abzuholen oder so, kann man sich dann schnell mal das ding umbinden und brauch nich extra den kiwa rauswuchten..

lg nad