Frage an Mehrfachmamis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane90 26.01.11 - 12:52 Uhr

Hallo ihr Lieben #winke,

ich bin mit Baby Nr.2 schwanger und habe nun eine Frage an euch.
Bei meiner ersten SS habe ich mein Baby kaum gespürt...vielleicht gegen Abend ein paar Stubse!
Bei der jetztigen SS ist es komplett anders.Ich bin zwar erst in der 21. SSW aber spüre mein Baby fast den ganzen Tag und auch Nachts, wenn ich aufwache, ist der Zwerg wach!
Meine erste Tochter ist super pflegeleicht schon seit Geburt an und nun bekomme ich von Leuten zu hören, dass das 2. Baby ganz anders wird, wenn es im Bauch schon so aktiv ist!
Habt ihr damit Erfahrung?War bei euch auch eines aktiver und somit auch anstrengender!
LG und DANKE für die Antworten

Beitrag von bunny2204 26.01.11 - 12:55 Uhr

Das kann ich nicht bestätigen. Meine drei waren immer gleich aktiv...der erste leidet an ADHS, der Zweite ist eher ein ruhiges Kind, die Dritte ein Mittelding.

Pflegeleicht waren eigentlich alle drei als Babys, nur der erst hat relativ wenig geschlafen (lag aber wohl auch daran, dass er druch die Stillerei nie richitg satt wurde).

LG BUNNY #hasi mit Rumpelzwerg inside (32. SSW)

Beitrag von 5kids. 26.01.11 - 12:55 Uhr

So ein Schwachsinn! #klatschMan man man - was das Volk doch immer für einen Stuss in die Welt setzt ist unglaublich! *Kopfschüttel*

Es hat überhaupt nichts damit zu tun,ob dein Kind im Bauch aktiv ist oder nicht - es ist ohnehin jedes Kind anders,ob im Mutterleib aktiv oder nicht!
Lass dich nicht beirren.

LG
Andrea

Beitrag von eve1182 26.01.11 - 12:56 Uhr

Hallo Jane,

also mein Bub war in der Schwangerschaft ein richtiger Boxer, was der getobt ha,t unglaublich!
Jetzt ist er so friedlich und schläft viel, er ist 21 Monate alt und hat sehr bald durchgeschlafen und macht jetzt noch Mittagschlaf von 13-17Uhr sehr oft, geht um 20Uhr ins Bett und schläft bis 8Uhr30 also das muss bei Dir nix bedeuten!

LG
Eve

Beitrag von crazycat 26.01.11 - 12:56 Uhr

Das ist eine gute Frage da bin ich auch mal gespannt bin auch mit meiner 2ten Tochter ss und meine erste ist sowas von lieb ein echtes vorzeige Kind.
Und jetzt die kleine im Bauch ist auch ständig in bewegung und am treten und strampeln besonders abends und nachts.....
Hab auch voll schieß das sie kompliziert wird bin nicht sehr geduldig und hoffe das ich dann die nerven behalte. Bzw es lerne wenn sie nen bisschen schwieriger wird.

Lg

Beitrag von schwino2802 26.01.11 - 12:57 Uhr

Ja das stimmt , die zweiten sind anderst vom verhalten wie dei Ersten.

Aber lass dich nicht beunruhigen damit es kann aber auch ganz anderst sein.

LG Melly 22 ssw

Beitrag von mucki30 26.01.11 - 12:58 Uhr

Huhu,

also ich hab jetzt 4 Kids und egal ob sie im Bauch ruhig oder total Aktiv waren, sie waren und sind ALLE total Pflegeleicht.

Gut, jetzt mit 11 und 9 ist das nicht mehr wirklich so der Fall #schwitz, aber im großen und ganzen konte/kann ich nicht klagen.

LG #winke

Beitrag von sweety1988 26.01.11 - 13:05 Uhr

Das kann ich auch nicht bestättigen.
Es ist quatsch zu sagen das kind wird aktiv oder ruhig je nach dem wie die im Bauch sind.

ich kann das garnicht bestätigen und meine schwester (sie hat 7 Kinder) kann das auch nicht behaupten ;-)

Beitrag von maylu28 26.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

mir ging es ähnlich...mein erster Sohn war auch ganz ruhig im Bauch und hat mir höchstens gekitzelt aber richtig getreten hat er mich nie...er ist auch ein sehr ruhiges und pflegeleichtes Kind...jetzt beim 2 Sohn war es auch anders, die Tritte taten richtig weh und nachts kam ich manchmal kaum zur Ruhe.. und ja er ist wesentlich aktiver und kräftiger, aber er ist nicht anstrengender....Der einzige Unterschied, er wird sich wohl manche Sachen mehr trauen...

Was schwieriger war/ist das er nicht ganz so leicht einschläft, ist wohl alles viel zu interessant da kann man nicht schlafen....aber ich hab angefangen ihn zu pucken und damit klappt es ganz gut...aber sonst ist er auch ein Strahlemann, lacht den ganzen Tag und wirklich überhaupt kein Schreikind oder so..

LG Maylu mit Liam und Tom

Beitrag von gsd77 26.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo,
das ist Schwachsinn!!!!Meine erste Tochter spürte ich seltener und sie war ein sehr lebendiges Kleinkind, meine 2. Tochter war sehr aktiv im Bauch und sie war so ein ruhiges, ausgeglichenes Kleinkind das sich viel selbstbeschäftigen konnte!

Mein Sohn war wieder weniger aktiv, aber mit sehr viel Schluckauf :-), er ist nun 2 Jahre und möchte den ganzen Tag beschäftigt werden und er schläft auch noch nicht durch!

Wobei ich schon von vielen hörte das jungs meist im Kleinkindalter anstrengender sind und Mädls dann erst in der Pupertät! Bei meiner 2. Tochter ( fast 13 Jahre ) kann ich dies bestätigen "lach"!

LG

Beitrag von dschinie82 26.01.11 - 13:51 Uhr

Bei mir wars so, dass ich meinen ersten Sohn im Bauch auch gar nicht wirklich gespürt habe... wirklich nicht so oft, wie man das von anderen gehört hat und bei weitem auch nicht so doll...
Als er auf die Welt kam, war er zunächst ruhig und hat die ersten 3 Tage geschlafen... ;-) Aber dann wurde er ein richtig aktives Kind - hat super viel und gerne gestrampelt (ohne Windel und besonders doll!), ist früh gelaufen und auch jetzt ist er noch ein ganz schöner Wirbelwind...

In der jetzigen SS ist es anders. Ich spüre das BAby oft und auch schon ganz schön kräftig... ich bin sehr gespannt, wie das Baby sich vom Wesen her von unserem Großen unterscheidet....

LG
Dschinie