Fussball~Fan, ab wann ins Stadion??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo!

Mich würde einfach mal interessieren ob es hier Mami`s gibt mit Fussballverrückten Jungs/Mädchen, sind eure in einem Fussball~Verein??

Und wenn ja, mit wievielen Jahren??
Waren eure Kinder schon mit im Stadion??

LG
grinse#katze

Beitrag von liamluca 26.01.11 - 13:27 Uhr

Hallo,


also meine Jungs (7 und 4 Jahre) spielen beide im Verein Fussball und waren auch schon des öfteren im Stadion!!! Was sollte dagegen sprechen???


LG

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 13:33 Uhr

Danke#blume

Nichts spricht dagegen :-), wollte es nur mal wissen, da mein Sohn (3) gerne ins Stadion möchte mit dem Papa und seinem Kumpel 4 1/2.

Beitrag von annie31 26.01.11 - 13:28 Uhr

Hi,

also wir sind alle total fußballbegeistert.

Ich trainiere zusammen mit einer Freundin die 3-jährigen, darunter auch mein Sohn (seit Nov. 3 Jahre alt)

Im Stadium beim Spiel waren wir noch nicht. Wir sind Eintracht Frankfurt-Fans und im Stadion ist ja nicht immer so gute "Stimmung". Wir haben überlegt evtl. mal zum FSV Frankfurt zu gehen, da geht es ein bißchen "ruhiger" zu.

Wir waren allerdings schon beim Training und jedes Jahr bei der Saisoneröffnung.

Mein Sohn guckt aber alle Spiele im Fernsehen und singt fleißig die Fansgesänge mit .

LG

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 13:36 Uhr

Danke dir#blume

Darf ich das sagen ;-)#rofl#hicks
Wir sind Schalker!!#schein

Mein Sohn ist 3 Jahre geworden im Dez. und möchte so gerne mit seinem Kumpel 4 1/2 und den Papi´s ins Stadion (guter Sitzplatz unter der Lounge) also da geht es auch viel ruhiger zu, aber ich weiß nicht.

Wir waren zur Saisoneröffnung auch die letzten 2 jahre, aber mein Sohn zeigte da noch nicht so ein interesse wie jetzt. Er singt auch mit #verliebt wenn die Schlaker Fanchöre im Auto erklingen!!:-p
Naja wir werden wohl erstmal zu einem Training gehen, damit er auch die Arena schonmal von innen sieht und dann mal sehen, wie er sich da so macht.

LG

Beitrag von annie31 26.01.11 - 13:47 Uhr

Natürlich darfst Du das sagen....

Ich würde es erst mal mit dem Training probieren.

Meiner würde schon gerne gehen, aber mein Mann will das noch nicht.

Der Familienblock bei uns ist halt auch genau neben dem Gegnerblock. Naja, wenn man vielleicht gegen Wolfsburg oder so geht, wo die Fans nicht ganz so "schlimm" sind geht das.

Wir waren vor ein paar Wochen bei einem Hallentunier in Frankfurt. Dort war auch Offenbach. Wir hatten erst überlegt ihn mitznehmen, aber haben wir dann doch nicht. Zum Glück, diese Kraftausdrücke von den Offenbachern waren schon echt heftig.

LG

Beitrag von zaubertroll1972 26.01.11 - 17:20 Uhr

Wir sind auch Schalker. Wohnt Ihr auch in GE?
Das Training findet auf dem Platz vor der Arena statt.

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:09 Uhr

#pro

In wohnen wir nicht. Achso, ist ja auch egal, aber wir werden da wohl nochmal hinfahren.

Beitrag von lady_chainsaw 26.01.11 - 13:55 Uhr

Hallöchen,

also meine beiden waren schon in meinem Bauch mit dabei ;-)

Aber mal ernsthaft:

Es kommt echt auf das Kind an - schließlich dauert ein Spiel ja recht lange und man kann nicht so rumlaufen, wie Kind möchte #schwitz

Wenn Dein Kind also wirklich interessiert ist und Sitzfleisch hat, warum nicht? Bei uns sind einige mit ihren Kinder zu sehen (sogar die Babys im Kinderwagen, aber das würde ich persönlich nicht machen).

Meine Tochter war beim ersten Mal fast 4, glaube ich #gruebel - aber wie wollte eigentlich auch nur "mal mitkommen". Deshalb haben wir sie mit zu einem Spiel genommen, bei dem es nicht so schlimm war, dass wir früher gegangen sind :-)

Demnächst möchte sie (inzwischen 7) auch mal wieder mit. Wir schau´n mal. Das Wetter sollte wenigstens etwas besser werden und der Gegner nicht allzu "schlimm" - damit meine ich, dass bei uns in der Kurve dann nicht die ganz extremen Beschimpfungen des Gegners zu erwarten sind #bla #bla

Gruß

Karen

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:11 Uhr

Danke!!

Das Spiel wo die gehen wollen ist gegen Nürnberg, das ist ja der Freundschaftsclub der Schalker, denke da wird es nicht so schlimm werden.
Ist ja eh ein etwas ruhigerer Platz.

Mal sehen.

Beitrag von liebste_zauberfee 26.01.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

falls ihr Lust und Interesse habt schaut doch mal bei uns im Fussball-Club vorbei :-)

http://www.urbia.de/club/Der+Urbia+Fu%DFball+Club/news

Meine Tochter war das erstemal mit im Stadion als sie 1 Jahr und 9 Monate war. Wir hatten Sitzplatzkarten und sie war total brav und ganz interessiert was da auf dem Platz passiert.

Lg
Bettina

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:12 Uhr

1Jahr und 9 Monate, wow.

Unser ist ja schon 3, denke das würde auch gehen!!

Beitrag von daviecooper 26.01.11 - 15:43 Uhr

Hallo!

Meine Tochter spielt zwar kein Fußball, aber da mein Mann und ich große Fußball-Fans sind, war sie das erste Mal mit 1,5 Jahren mit beim HSV.

Wir haben dort vernünftige Sitzplatz-Dauerkarten, einige Freunde von uns arbeiten beim HSV, so dass auch immer die Möglichkeit besteht, während des Spiels in die Räume der Geschäftsstelle (ist mit im Stadion) zu gehen, wenn es ihr zu viel wird.

Anfangs fand sie es noch zu laut, aber mittlerweile ist sie ein alter Hase und war schon ca. 15x im Stadion;-)

Ich achte immer darauf, dass es kein Risiko-Spiel ist (wie gegen den Stadtrivalen), wo es vielleicht doch mal "knallt". So sehr ich den Fußball mag, aber es gibt Spiele, da haben Kinder nichts zu suchen.

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:14 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ne es wären auch Sitzplatzkarten und der Laola Tribühne, da geht es auch gesitterter zu;-)

ebenfalls mit Sitzkissen und Hörenschützer #pro, die haben wir schon!!:-D
Und es wäre ein Spiel gegen den Freundschaftsclub, also alles noch im Rahmen.

Würde ihn auch nicht gegen Dortmund oder so mitgehen lassen#zitter

Beitrag von zaubertroll1972 26.01.11 - 17:19 Uhr

Hallo,
Schaut Dein KInd ein ganzes Fußballspiel im TV an? Bleibt es geduldig sitzen bis das Spiel zuende ist?
Das ist mit 3 Jahren ja eher nicht der Fall. Die Kinder langweilen sich, das Spiel ist zu lang. Im Stadion gibt es keinen Kommentator, das Spiel wird ja auch noch nicht verstanden.
Ich denke es ist zu früh.
Mit 5 Jahren sieht es bestimmt anders aus.

LG Z.

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:15 Uhr

Danke#blume

Ja wir überlegen uns es ja noch, wollte erstmal so Meinungen und Erfahrungen einholen.

Sein Freund ist ja schon 4 1/2 Jahre alt und geht seid er 2 ist mit. Aber unser war ja noch nie.
LG

Beitrag von schachti2005 26.01.11 - 19:08 Uhr

Hallo!


Meine beiden waren mit 2 Jahren das erste mal mit.
Meine Große (6) will nun nicht mehr, da es sie einfach nicht interessiert.
Unser Kleiner (5) geht aber nach wie vor gern mit und spielt auch bei den Bambinis. :-) Auch den Aufstieg in die 2.Bundesliga durfte er live miterleben. :-)

Wenn nicht gerade ein Risikospiel ist, sehe ich kein Problem darin, die Kinder mitzunehmen.



LG Sandy

Beitrag von grinsekatze85 26.01.11 - 19:16 Uhr

Danke dir!#blume

Ja mal sehen, mehr als ausprobieren können wir es ja nicht und es ist auch normales Spiel, kein Rivalenclub nix....

LG