Welche Zykluslänge angeben?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laemmlein 26.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo liebe Profi-Hibblerinnen!

Meine Zykluslänge war die letzten 6 Monate immer genau 35 Tage.
Zuverlässig wie ein Uhrwerk.
Jetzt warte ich schon seit Sonntag auf meine Mens, aber nix passiert.
SST war leider schon 2 Mal negativ, also wirds wohl bald losgehen mit Mens.

Jetzt meine Frage:
Nächsten Monat will ich mit Zyklusblatt und Ovus anfangen, kenn mich aben überhaupt nicht aus.
Soll ich denn als Zykluslänge (z.B. bei Ovus und urbia-Eisprungkalender...) jetzt die "neue" Länge angeben, oder die lieber als Ausnahme sehen und die "Standardlänge" von 35 Tagen nehmen?

Danke schonmal und liebe Grüße
Nina

Beitrag von jujo79 26.01.11 - 13:27 Uhr

Hallo!
Ich würde trotzdem 35 Tage angeben. Der Eisprungkalender ist da ja aber sowieso eher unzuverlässlich, denn ein ES kann sich ja trotzdem schnell mal verschieben. Aber wenn du mit ZB anfängst (mit Tempi-Messen, oder) und Ovus benutzt, brauchst du den ja eh nicht.
Viel Glück für den nächsten Zyklus!
Grüße JUJO