Hilfe.... Kind will im Kindergarten nicht draußen spielen.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von moonlight010101 26.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo zusammen, meine Tochter geht seit Anfang Januar in den Kindergarten, sie ist diesen Monat 3 Jahre geworden. Heute sprach mich die Erzieherin an, dass die Kleine immer weint, wenn es heißt, dass die Kinder draußen spielen. Könnt ihr mir vielleicht nen Tipp geben woran das liegt, bzw. habt ihr die selbe Erfahrung gemacht???
Ich weiß nur, dass mir die Kleine auf meine Frage, wieso sie weint, wenn alles Kinder rausgehen gesagt hat: "Weil ich denke Mama kommt dann." Einmal hatte sie auch keine Handschuhe an und kalte Hände bekommen. Aber das kann doch nicht der Grund dafür sein. Bin ein bisschen verzweifelt. Vielleicht habt ihr ja eine Idee. Schon jetzt Danke.

LG Jenny

Beitrag von kitty2311 26.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo Jenny,

sag mal, hat deine Tochter eine Lieblings-Erzieherin? Kann sie es dann nicht so einrichten, dass sie deine Tochter mit an die Hand nimmt und die beiden gehen dann zusammen nach draußen?

Vielleicht gibt dies deiner Tochter einwenig Sicherheit, - wenn sie dann den Glauben hat, meine Mama kommt, wenn es nach draußen geht und in Wirklichkeit ist es aber nicht so -, dann weiß deine Tochter aber, für diesen Fall habe ich ja meine Lieblings-Erzieherin an der Hand und fühlt sich dadurch vielleicht etwas mehr geboren und nicht mehr so allein ...

Liebe Grüße

Beitrag von moonlight010101 26.01.11 - 13:38 Uhr

Ja, denke schon, dass sie eine Erzieherin besonders gern mag. Weiß halt nur nicht, wieso sie nicht raus möchte. Ich befürchte, weil das unten ist, ihre Gruppe ist aber oben. Und alle Gruppenkinder sind dann zusammen. Vielleicht mag sie das nicht. Denn auch des Morgens, wenn erstmal alle Kinder zusammen in einer Gruppe sind, bis alle Kinder da sind fühlt sie sich unwohl in dem anderen Raum.

Beitrag von nadeschka 26.01.11 - 13:34 Uhr

Spielt sie denn normalerweise gerne draußen?

Klingt ja schon ungewöhnlich - ich kenne es sonst nur, dass alle Kindern super gern im Kita-Garten spielen wollen.

Beitrag von moonlight010101 26.01.11 - 13:36 Uhr

Naja, bei dem kälteren Wetter gehe ich nicht mit ihr auf den Spielplatz, da spielen wir eher drinne. Aber das tun ja viele nicht...

Beitrag von nadeschka 26.01.11 - 13:45 Uhr

Hm, aber an der Kälte schien's nach ihrer Aussage ja sowieso nicht zu liegen, oder?

Aber vielleicht stimmt es ja wirklich, wie sie es dir sagte: wenn sie sich für draußen anziehen, dann denkt sie, es ist Zeit mit Mama nach Hause zu gehen. Vielleicht hat sie nicht richtig verstanden, dass sie nur zum Spielen rausgehen?

Oder glaubt sie vielleicht, du kommst dann, um sie abzuholen und findest sie nicht, weil sie draußen im Garten sind?

Dann könntest du ihr ja erklären, dass sie sich da keine Sorgen machen muss und du sie natürlich auch im Garten abholst, wenn sie da grade ist.

Beitrag von moonlight010101 26.01.11 - 15:12 Uhr

Denke, dass Problem könnte für sie auch sein, dass ja draußen die Hecke vorbeiläuft, wo sie denken könnte mich zu sehen...

Beitrag von clementine80 26.01.11 - 13:38 Uhr

Meine Maus war (oder ist teilweise immer noch) genauso. Wenn ich sie Mittags abhole erzählt sie - bei Regenwetter - immer ganz stolz dass sie heute nicht draußen waren. Sie findet den "Garten" blöd... in letzter Zeit spielt sie wohl öfter im Buddelkasten aber ich glaube die meiste Zeit steht sie bei irgendeiner Erzieherin rum.
Meine Maus ist auch niemand der gerne rumtobt (hihi, meine Maus... da isses wieder) sehr vorsichtig und ich denke da wird ihr dann auch schnell kalt

Beitrag von sabinemaya 26.01.11 - 13:39 Uhr

Hallo,

also eigentlich kann man doch mit der Aussage deiner Tochter gut was anfangen:

"Ich weiß nur, dass mir die Kleine auf meine Frage, wieso sie weint, wenn alles Kinder rausgehen gesagt hat: "Weil ich denke Mama kommt dann." "

Erklär ihr doch, dass man im Kindergarten auch manchmal draußen spielt, wenn das Wetter gut ist und das nicht unbedingt heißt, dass die Mama dann kommt. Und wenn du sie wirklich abholst, dass du sie dann auch draußen findest und sie ruhig da auch in ruhe spielen kann, bis zu kommst.

Vielleicht hilft das.
LG
Sabine

Beitrag von kruemlschen 26.01.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

ich denke es liegt einfach daran, dass sie dann ihren "sicheren Bereich" verlassen muss.

Sie ist erst 3 Jahre alte geworden und geht erst seit ein paar Wochen in den Kindergarten. Da braucht sie einfach noch Zeit um sich richtig und komplett einzugewöhnen.

Da sollten die Erzieher aber schon wissen und nicht Dich danach fragen...

K.

Beitrag von moonlight010101 26.01.11 - 15:13 Uhr

Hey, danke für deinen Beitrag. Ja, dass glaube ich auch, dass das der wahre Grund dafür ist...