Glückskäfer Tragsack

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eisteepeach 26.01.11 - 13:44 Uhr

hat den jemand ? wie ist das haltungsmäßig fürn 4 wochen altes baby ? fnde sie hängt da wie n nasser sack drin und irgendwie schneiden die beinausschnitte ein
erstickt sie nciht wenn sie die nase bei mir an der brust hat ?

Beitrag von derwisch80 26.01.11 - 14:12 Uhr

Hatte ihn beim ersten Kind. Fand ihn schrecklich. (Die gleichen Dinge wie bei dir) Auch für später äußerst unbequem zu tragen. Er liegt jetzt irgendwo auf dem Dachboden, denn ich hab fast ein schlechtes Gewissen ihn zu verkaufen... ;-)
Bei meinem jetzigen Baby hab ich den Ergo Baby Carrier mit Neugeboreneneinsatz gekauft. Hab meine Kleine bis vor kurzem noch liegend getragen und jetzt mit knapp 4 Monaten hockend und dem Einsatz als Kopfstütze. Auch meinen fast 3jährigen kann ich auf dem Rücken super tragen!
Den wenn ich schon beim ersten gehabt hätte.....

Beitrag von miriamama 26.01.11 - 14:21 Uhr

HI!!


Ich kann dir von den Dingern nur abraten. Ich finde sie überhaupt nicht toll, wenn sie ergonomisch leider totaler Schrott sind. Sie passen sich nicht an das Baby an und sind nur für den Tragenden einstellbar aber überhaupt nicht für das Baby.

Wenn du umbedingt eine Tragehilfe haben möchtest und kein Tuch, dann hol dir einen Bondolino. DER ist wirklich optimal für dich und dein Baby.

LG! Miriam

Beitrag von misshobbit 26.01.11 - 15:12 Uhr

ich stimme total zu, nur würde ich nicht den bondolino als erste wahl empfehlen, sondern den didytai.

der kommt wirklich einem tt am nächsten :-D

lg,
misshobbit

Beitrag von miriamama 26.01.11 - 15:36 Uhr

Der Didytai finde ich aber nicht passend für einen Säuling, hat einen sehr breiten Steg. Da wirklich eher der Bondolino. Ich denke der Bondolino ist eine gute Alternative zwischen anderen Komforttragen (Manduca zb) und einem Tuch.

Beitrag von misshobbit 26.01.11 - 17:07 Uhr

den steg kann man beim didytai wunderbar verstellen und anpassen ;-)

das ist wirklich die einzige trage, die ich bei einem neugeborenen schon empfehlen würde.

Beitrag von miriamama 26.01.11 - 18:02 Uhr

Ich würde sie einem Neugeborenem nicht empfehlen. Aber wie gut, dass wir uns einig sind, dass der Sack nicht das Optimum ist. ;-) Was die TE jetzt bevorzugt, ob Didytai oder Bondolino kann sie ja entscheiden.

LG! Miriam

Beitrag von holzlotte 26.01.11 - 16:36 Uhr

hallo,
wir kommen prima mit dem glückskäfer aus!!!
allerdings haben wir den erst ab den 3. monat benutzt und vorher ein tuch. habe der kleinen zur stütze ne decke in den "grossen" sack gelegt, nachdem ich sie im "kleinen" sack drin hatte.
ich persönlich komme mit dem bondolino nicht klar, aber das ist wohl benutzerabhängig.....

gruss melanie