Hat jemand Erfahrung mit Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophiemaus 26.01.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

Ich nehme seid heute Utrogest und möchte wissen was für Ehrfahrungen ihr damit gemacht habt!
Vielen Dank

Liebe Grüße
Sophie

Beitrag von aldina 26.01.11 - 14:03 Uhr

Ich habe es bis zur12 SSW genommen und fand es wichtig.Hatte vorher immer Blutungen,ab der einnahme (Vaginal)nicht mehr.#winke

Beitrag von annchen81 26.01.11 - 14:03 Uhr

huhu!

Nehm ich schon seit der 4. SSW...... find ich super weils die SS unterstützt....!
Der Ausfluss ist halt nur arg viel ..... daher ambesten Slipeinlagen kaufen!

Alles Gute!

Gruss
Anna + Krümel 12. SSW

Beitrag von vemaja 26.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

nach meiner FG im Sommer 2010 habe ich in dieser SS von Anfang an Utrogest bekommen, was ich bis zur 10.SSW eingenommen habe (1 mal Abends vaginal).
Naja ich kann nur sagen, dass ich mich mit Utrogest sicherer gefühlt habe, und es bis jetzt alles super geklappt hat.
Zu den Nebenwirkungen kann ich nicht viel sagen, da ich nicht weiß ob es SS - Anzeichen waren oder nicht :-)

lg
vemaja

17.SSW mit Boy unterm #herzlich

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 14:10 Uhr

Ich hatte auch zwei FG letztes Jahr und habe nach dem Eisprung gleich mit Utro angefangen. Mir hat es ein besseres Gefühl gegeben, auch wenn es vielleicht gar nicht nötig war. Schaden konnte es auch nicht.

Ob meine SS-Beschwerden vom Utro kamen oder von den Hormonen der SS kann ich nicht sagen. Allerdings habe ich auch nach Absetzen des Utros immernoch Müdigkeit, Kopfweh etc. Ich denke also, dass das Utro wenig mit den Beschwerden zu tun hatte. Ich würde es allerdings nur vaginal nehmen und nicht oral. Oral musste ich es wegen der Nebenwirkungen nach zwei Tagen absetzen.

Ich habe bis zur 13. SSW abends zwei eingenommen, dann eine Woche nur noch eine und seit der 14. SSW keine mehr.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von mama-mutti 26.01.11 - 14:14 Uhr

Hallo...habe Utrogest bis zur 25. SSW Woche genommen....2 Stück am Tag...

Naja letztendlich ist der Muttermund doch aufgegangen und eine Cerclage ist gelegt worden....aber es soll helfen alles gut in Stand zu halten.

Beitrag von jwoj 26.01.11 - 14:23 Uhr

Hast du Utro bekommen um den Muttermund geschlossen zu halten? Hilft da Progesteron?

Mir wurde von meinen behandelnden Ärzten erklärt, dass Utro im Allgemeinen nicht länger als bis zur 14. SSW gegeben wird, da es darüber hinaus keine Wirkung mehr zeigen kann, da es ab der 12. SSW (ca.) vollständig von der Plazenta produziert wird.

Beitrag von sophiemaus 26.01.11 - 14:27 Uhr

Danke ihr Lieben für die vielen Antworten!
Ich bin jetzt beruhigt. Wenn etwas mit dem Kind nicht O.k ist wird es auch trotz utrogest abgehen. Mein Arzt hat mir auch noch mal blut abgenommen ich krieg morgen das Ergebnis.

Ich wünsch euch eine schöne #schwangerschatf

L.G.
Sophie#winke