Wie schnell die Zeit verging ... *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleinemiggi 26.01.11 - 14:10 Uhr

Meine Maus wird im März schon 1 Jahr alt ...
Und ich bin gerade dabei, die Einladungen für ihren Geburtstag vorbzubereiten. Wir haben schon alles organisiert. Einen schönen Raum, leckeres Essen, schöne Deko usw.
Doch ich merke, dass es mir irgendwie schwer fällt. Die Zeit ist soooo schnell vorbei gegangen.. Sie ist schon so groß geworden. Sie krabbelt und läuft hier rum ... und qutascht soviel vor sich hin ...

Ich möchte ja keine Glucke sein, aber geht es noch jemandem so?
Ich bin unendlich glücklicher darüber, dass sie sich so toll entwickelt hat (es hätte leider auch anders sein können und auch diese Angst verfolgt mich sehr oft zwischendurch) und es ist s schön mitanzusehen... Es hat ja auch lange gedauert bis sie endlich da war, aber ich merke, dass ich total wehmütig bin... Ist das denn normal?!

Sorry, fürs zulabern, aber das musste mal sein :-)

Beitrag von struffelchen 26.01.11 - 14:35 Uhr

Mir gehts genauso, nur ist mein Spatz erst ein halbes jahr..

Aber jetzt fängt ja alles an, KiTa-Platz besorgen..
Übernacht ist der zweite zahn durchgebrochen, er wird langsam selbstständig... #schmoll
und ich weiss so schnell wie das letzte halbe jahr verging, wird auch das nächste halbe jahr vergehen... #schmoll

Lg Anja

Beitrag von jenny2202 26.01.11 - 20:23 Uhr

Schönen guten Abend,

auch meine Maus wird im März schon ein Jahr und ich frage mich wo das Jahr hin ist. Sie hat so viel gelernt, es wird von Tag zu Tag schöner, aber ich glaube ich werde an ihrem Geburtstag wohl heimlich ein paar Tränchen vergießen. Sie ist dann je endgültig kein Baby mehr und auch ich bin etwas wehmütig...Ich glaube, mit "Glucke" hat das nichts zu tun. Aber ich seh nach vorne und denke mir jetzt wirds noch schöner, denn sie erlernt ja täglich mehr und beginnt zu sprechen und versteht schon vieles. Man kann eben andere Dinge machen und es gibt andere, neue Meilensteine.
Ich wünsche euch einen schönen Geburtstag!

LG, Jenny