Einschreiben Einwurf - was ist das genau?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von kueckchen 26.01.11 - 14:31 Uhr

hallo

Hatte gestern einen Brief vor der Tür liegen , auf dem "Einschreiben Einwurf 3,80€" Stand , was genau Bedeuted das?

Lg und danke
kueckchen

Beitrag von kueckchen 26.01.11 - 14:32 Uhr

Hab die erklärung schon gefunden - Bedeuted das aber dass ich hätte Unterschreiben sollen?

Beitrag von tweety12_de 26.01.11 - 14:34 Uhr

nein, deswegen einwurf...

der postbote dokumentiert nur den einwurf

gruß

Beitrag von nadeschka 26.01.11 - 14:34 Uhr

Es gibt - wenn ich's jetzt richtig in Erinnerung hab - ein Einschreiben, bei dem muss der Empfänger unterschreiben und die Unterschriftskarte geht an den Absender zurück und eben auch ein Einwurfeinschreiben, da bestätigt nur der Postbote, dass er den Brief beim Empfänger eingeworfen hat, er muss es nicht persönlich übergeben oder quittieren lassen.

Beitrag von kueckchen 26.01.11 - 14:40 Uhr

Danke , nur mein Problem ist das :

wir hatten gestern garkeine türen unten drin , die wurden Montag und Dienstag Ausgebaut - somit hatten wir keinen Briefkasten , den Brief selber hab ich garnicht gesehen , denn er lag unten vor der "tür" an der hecke - folglich hat er somit Bestätigt es in meinen Kasten geworfen zu haben obwohl dies garnicht stimmt - gefunden wurde der brief von meinem mann am Späten Abend , als die neue tür eingebaut war!

Es handelte sich auch um etwas sehr Teures in dem Brief , darum bin ich schon etwas Irritiert dass er den einfach so in die Hecke legt (bei dem regen auch noch) und somit ja "gelogen" hat!

Glücklicherweise haben wir den brief ja dann noch gesehen und mit hochgenommen , durchnässt und dreckig , aber der Inhalt ist Unversehrt!

Sollte ich mich da nicht beschweren? kann ja belegen dass wir keine Briefkästen hatten am Montag und Dienstag?

Liebe Grüße

Beitrag von tweety12_de 26.01.11 - 15:42 Uhr

hallo,

wenn es was seehr teures war, dann gehört das nicht in ein einwurf einschreiben . das ist in der regel nämlich nur bis 25 euro versichert...

ich würde mich da schon beschweren...

gruß alex

Beitrag von bezzi 26.01.11 - 17:01 Uhr

Was kann der Briefträger dafür, dass ihr keinen Briefkasten habt ?
OK, er hätte es nicht einfach irgendwohin legen dürfen, die Alternative wäre gewesen, den Brief wieder mitzunehmen und an den Absender zurückzuschicken. Wäre Dir das lieber gewesen ?

Ein Einwurfeinschreiben kann nicht am Schalter zur Abholung hinterlegt werden. Das ist entweder zustellbar oder nicht.

Beitrag von olasil 27.01.11 - 11:07 Uhr

Also, ich bin selber Briefträgerin.
Einschreiben-Einwurf bedeutet, daß der Briefträger das Einschreiben nicht unterschreiben lassen muss. Es wird praktisch " eingeworfen in den Briefkasten ". Es gilt dann als zugestellt. Der Absender kann den Brief über die Sendungsverfolgung genau verfolgen, er hat einen Einlieferungsbeleg am Schalter bekommen.
Einwurf-Einschreiben sind etwas günstiger als die normalen Einschreiben, wo man unterschreiben muss.

LG olasil

Beitrag von bezzi 27.01.11 - 16:04 Uhr

Aber was machst Du, wenn es die Adresse zwar gibt, aber keinen Briefkasten, wo Du es einwerfen könntest ?

Irgendwo hinlegen ?
Wieder mitnehmen ?

DAS ist hier die Frage.