Fieber, müde, aber nicht schlafen wollen - kennt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cori0815 26.01.11 - 15:40 Uhr

Hi,

meine Tochter hat es erwischt: sie hatte heute morgen schon so glänzende Augen, da wurde ich schon skeptisch. Und 2 Stunden später hatte sie prompt 39,2° Fieber.

Soweit ja nicht sehr dramatisch.

Nur will sie, obwohl sie praktisch immer die Augen schon nach hinten dreht, einfach nicht schlafen... Sonst war sie eher immer ein Kind, das sich gesund schlief, wenn sie Fieber hatte. Diesmal ist sie anders: sie kann nicht recht liegen, ist unruhig und will eben partout nicht die Augen schließen.

Woran kann es liegen? Kennt ihr das? Was macht ihr dann?

Ich bin nicht wirklich hilflos, aber doch irgendwie ein bisschen verunsichert. Darum würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit dieser Situation mitteilt. Ach ja, sie hat zwar ein bisschen Schnupfen und Husten, aber nicht wirklich schlimm.

LG
cori

Beitrag von bokatis 26.01.11 - 16:01 Uhr

Hallo,
mein Sohn hatte gestern auch Fieber um die 39 . Er wollte auch partout nicht schlafen....ist dann unterwegs aufm Weg zum Arzt kurz im Auto eingenickt (10 min). Das wars aber auch. Ich gebe ihm, wenn er Fieber hat, abends zum Einschlafen immer Fiebersaft, also, wenn das Fieber über 39 hat. Sonst kann er nämlich auch nicht richtig einschlafen bzw. schläft sehr unruhig. Unter 39 ist ja nicht so wild...ich denke, mit Fieber ist man einfach auch aufgewühlt, hat vielleicht Fantasien (ich hatte als Kind immer schlimme Fieberträume)....

K.

Beitrag von cori0815 26.01.11 - 16:06 Uhr

Ja, abends würde ich über 39° auch immer Ibuprofen geben, damit sie ruhiger schlafen und sich im Schlaf erholen können. Nur tagsüber lasse ich sie ehrlich gesagt lieber fiebern, solange das Fieber unter 40° bleibt. Denn Fieber hat ja auch einen Grund.

Sie scheint mir tatsächlich so aufgewühlt. Komisch, als wenn sie Sorge hat nicht wieder aufzuwachen.

Wie geht es deinem Sohn heute? Viele bei uns in der Gegend berichten im Moment von 1-2 Tagen Fieber, danach geht es dann schnell wieder...

LG
cori

Beitrag von bokatis 26.01.11 - 16:19 Uhr

Es geht ihm schon wieder gut! Heute früh wollte er unbedingt wieder in den Kiga, und da er gut gefrühstückt hat und kein Fieber hatte und einen fitten Eindruck machte, hab ich es erlaubt.
Allerdings war er mittags dann total fix und alle und hat sogar fast eine Stunde Mittagschlaf gemacht (sonst nie). Fieber hat er aber keines, grad gemessen. Er ist ein bisschen gereizt und schlecht gelaunt, aber ich denk, es ist nichts Schlimmes....(hatte schon Angst, weil grad alle Grippe haben...)
K.