Noroviren

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bertolli73 26.01.11 - 15:45 Uhr

Hallo, habt ihr erfahrung mit den oben genannten Viren???
Mein Sohn trinkt sehr wenig und trocknet bei Durchfallerkrankungen immer schnell aus.
Elektolyte trinkt er partu nicht. Wie schafft ihr es das euer Kind das trinkt???

Hab Angst ihn schon wieder ins Krankenhaus schaffen zu müssen#zitter.

Freu mich über jede Antwort.

LG Peg

Beitrag von cori0815 26.01.11 - 15:55 Uhr

hi Peg!
Ich mache immer ein Gemisch aus einem Teil Reisschleim (Instant aus der Apotheke), einem Teil Kochsalzlösung (ca. 0,9%ig) und einem Teil O-Saft.

Das gebe ich dann mit dem Kurzzeitwecker daneben alle 5 Min. 2-5ml (abgemessen im Hustensaftbecher). Ich verkaufe es schlichtweg als Medizin. Und da es schmeckt (halt wie leicht verdünnter und etwas gesalzener O-Saft), trinken es die Kinder ohne Wenn und Aber.

Durch die kleine Menge kommt nicht viel im Magen an, das meiste wird auf dem Weg über die Schleimhäute aufgenommen. Darum belastet es den Magen nicht so und führt nicht unweigerlich wieder zum Erbrechen. Da das meiste über die Schleimhäute aufgenommen wird, wird es auf direktem Wege dem Körper zugeführt, ohne erst aus dem Darm (wo es ja vermutlich nie ankommt) resorbiert werden zu müssen.

Ich habe den Tipp aus der Kinderklinik bekommen, in der meine Tante arbeitet. Es klappt. Es stoppt logischerweise nicht das Erbrechen, verhindert aber ein Austrocknen des Körpers. Wichtig ist die kleine Menge und die Kontinuität.

LG
cori

Beitrag von liasmama 26.01.11 - 15:58 Uhr

Probier's zur Not mal mit Brühe (Geflügel-/Gemüsebrühe zum Löffeln) ... das hat mein Sohn beim Rota getrunken.

Und sonst: So anstrengend es ist ... besser an den Tropf, wenn nix hilft. :-(

Gute Besserung!!

Beitrag von bertolli73 26.01.11 - 16:42 Uhr

Also mit Reisschleim brauch ich meinen Sohn gar nicht komm. Er ist so schon ein schlechter Esser und das isst er schon im gesunden Zustand nicht.

Ich hab es mit Saft versucht, aber der bleibt ja erstens nicht drin und zweitens spinnt er total wenn ich ihn ständig frage bzw sage das er bissl was trinken muss.

Beitrag von arienne41 26.01.11 - 17:11 Uhr

Hallo

Du darfst es ihm nicht als Reisschleim verkaufen :-).

Sag deinem Sohn ganz klar das er es in kleinen Mengen zu sich nehmen muß da er sonst brechen muß . Verweigert er dann sag ihm auch ganz klar das er ins KH an den Tropf muß

Beitrag von marathoni 26.01.11 - 20:33 Uhr

Gebe ihm Oralpädon ( Apfel- Banane Geschmack ) mittels einer Spritze. Einfach immer so 5ml aufziehen und in die Backentasche spritzen. Da muss er wohl durch, andernfalls droht das Krankenhaus. Erkläre es ihm, wie alt ist er denn ?

Beitrag von bertolli73 27.01.11 - 10:39 Uhr

Hab das Oralpädon pur da, wenn ich das in Saft mache, geht das auch??
Er ist 5 Jahre, fast 6.