Würdet ihr...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zwerghaserl 26.01.11 - 16:05 Uhr

... einen Maxi Cosi gebraucht kaufen??

Ursprünglich hatten wir uns mal überlegt, dass wir die Autositze neu kaufen - sind davon inzwischen aber nicht mehr überzeugt, da der 1. Sitz ja nur n paar Monate benutzt wird und somit 150-200 Euro ja schon bisschen viel Geld ist... Den 2. Sitz danach kaufen wir aber auf jeden Fall neu, der wird dann ja auch viel länger verwendet...

Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen?

Bei uns in der Gegend sind in den nächsten Wochen einige Babybasare - werden da auch MC verkauft?? Evtl. wollen wir da mal nachschauen - ist wahrscheinlich besser als nen gebrauchten in Ebay zu ersteigern, oder??

Wir haben zwar noch ewig Zeit bis wir den Sitz brauchen, aber mein Mann plant gerne im Voraus... ;-)

Vielen Dank für eure Antworten!

lg
zwerghaserl mit #ei 10+5

Beitrag von leela21 26.01.11 - 16:11 Uhr

Warum nicht? Ich hole mir auf jeden Fall ein neues, weil ich jetzt mein 1 Kind erwarte und danach folgt hoffentlich das 2.
Aber wenn du einen gebrauchten im guten Zustand findest, würde ich den auch holen.:-D

Beitrag von chris1179 26.01.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

ich würde keinen gebrauchten MaxiCosi kaufen, weil man nicht weiß, ob der evtl. mal einen Unfall hatte....das sieht man den Dingern leider nicht immer an.

Wir werden uns einen neuen in einer neutralen Farbe kaufen bzw. von den Schwiegereltern schenken lassen und den können wir dann auch noch bei Kind Nr. 2 benutzen.

Lg Christina + Krümelchen (24+0)

Beitrag von knusperflocke99 26.01.11 - 16:21 Uhr

Es wird eher davon abgeraten sowas gebraucht zu kaufen (sowohl die Schale selbst als auch z.B. die Isofix Basis)

Wie schon geschrieben, weiß man nicht was damit vorher war und ob es schon einen Unfall miterlebt hat. Denn dann sollte man immer aus Sicherheitsgründen einen neuen kaufen.

Wir haben unseren zwar auch gebraucht gekauft, aber von Bekannten, wo wir wissen das damit nix war.

Also gebraucht würde ich sowas nur von Leuten kaufen die ich kenne und weiß dass nix damit war. Ansonsten würde ich das Geld in die Sicherheit stecken und neu kaufen.

LG Katja 37+6

Beitrag von kleinemiggi 26.01.11 - 16:27 Uhr

ich würde nie einen gebrauchten kaufen. weil du nie weißt, was mit dem sitz schon passiert ist.

und für mich sind 120 euro (soviel habe wir auch für den MC bezahlt) gar nichts im gegensatz zu dem, was passieren könnte, wenn man ein unfall passiert. ich könnte es mir nie verzeihen, wenn meinem baby was passiert nur weil man an der sicherheit gespart hat!!

Beitrag von littleblackangel 26.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo!

Von Bekannten, wo ich weiß, wie damit umgegangen wurde, ja! Vom Basar oder ähnlichem, nein!

Aber was heißt hier "nur ein paar Monate"? Das kommt auf das Kind an, mein Sohn saß 13Monate darin, meine Tochter fast 18Monate und wird es noch eine Weile tun! Dafür lohnt sich das Geld!

LG

Beitrag von zwerghaserl 26.01.11 - 16:45 Uhr

Ich ging bei den "paar Monaten" einfach mal von meiner Nichte aus - sie hat in den kleinsten nur 6,5 Monate rein gepasst...

Weiß man halt nicht vorher...

Aber wenn ich mir die anderen Antworten so anschaue - an das 2. Kind, das dann wahrscheinlich irgendwann mal kommen soll, haben wir da wohl nicht gedacht...
Wenn man das berücksichtigt, dann geht das schon vom Preis her...
Und man ist auf jeden Fall auch auf der sicheren Seite was evtl. Vorschäden betrifft!

Mal schauen, was mein Mann dazu heute Abend sagt...
Aber unter diesen Aspekten (2. Kind, Vorschäden, ...) wird er sicherlich doch wieder auf den neuen MC umzustimmen sein!

Also Danke für eure Antworten! #winke

Beitrag von anni.k 26.01.11 - 16:38 Uhr

nein, würden wir nicht.
man weiß nie, wie die vorbesitzer damit umgegangen sind, ob evtl. nicht doch damit ein unfall passiert ist, wie oft er runtergefallen ist..auch wenn man es vll. von außen nicht sieht.... und erzählen können die leute einem viel...

wenn es jetzt zum beispiel ein sitz von meiner schwester wäre oder so...dann säh es anders aus.

aber von leuten, die ich nicht bzw. kaum kenne würde ich keinen mc kaufen...

Beitrag von canadia.und.baby. 26.01.11 - 16:40 Uhr

Nein würde ich nicht.

Du weißt nie wie das Material vielleicht gelitten hat, oder ob es ein Unfall sitz ist.

Beitrag von susasummer 26.01.11 - 16:42 Uhr

Nein.Es gibt auch schon neue,günstigere Modelle.Oft auch aus dem Vohrjahr oder weil es neue Modelle gibt.
lg Julia

Beitrag von goldengirl2009 26.01.11 - 17:22 Uhr

Hallo,

nein würde ich nicht machen.
Es gibt so Sachen die würde ich nie gebraucht kaufen und da zählen die nötigen Kindersitze dazu.

Gruß

Beitrag von meraluna1975 26.01.11 - 17:32 Uhr

Sooo kurz nutzt man die Babyschalen gar nicht. Wir haben einen Römer und Johanna (wurde im Dezember 1 Jahr) würde da immer noch reinpassen.

Daher: gebraucht nur, wenn du die Vorbesitzer kennst. Ansonsten neu!

Beitrag von tiger2221 26.01.11 - 19:00 Uhr

Evtl. wäre es ja eine Alternative, etwas preisgünstigeres, auch gut getestetes zu kaufen. Das fände ich immernoch besser als einen gebrauchten, dessen Geschichte man nicht kennt. Meine Tochter saß 18 Monate im Römer. Das ist schon ganz schön lange.

Beitrag von strubbelsternchen 26.01.11 - 19:39 Uhr

Also wir haben unsere MC neu gekauft, da Zwergi ja doch so mind. 1 Jahr drinsitzt bevor man auf einen anderen Autositz umsteigen kann.
War damals im Angebot bei einem größeren Verbrauchermarkt (Globus) und hat 77€ gekostet (Maxi Cosi City SPS). Ist also kein Vermögen für eine relativ lange Nutzungszeit.

LG #winke

Beitrag von shorty1284 26.01.11 - 19:52 Uhr

Huhu :-)

also, ich habe mich im Internet infomiert, welche 3 Maci-Cosies am besten abgeschnitten haben und habe mich dann erst mal durch alle Babyläden und Internetseiten geforstet, bis ich bei Ebay war und mir einen gebrauchten, ohne Flecken oder ähnliches für 20,- ersteigert habe :-) ... Der kleine wird höchstens 9 Monate dort drinsitzen, also spare ich lieber das Geld, für Dinge, die er langfristig benötigt :-) .... Am Bett bzw der Matratze, dem Kinderwagen, dem Autositz, Schuhen, Pflegeprodukte sollte man nicht sparen, aber so ein Cosi ... Na ja ... :-)


#herzliche-Grüße Sarah mit Jonah (31 SSW)

Beitrag von jennychrischi 26.01.11 - 20:00 Uhr

Höchstens 9 Monate ist falsch. Ist es dein 1. Kind? Wer sagt denn sowas? Wenn dein Kind mit 9 Monaten nicht sitzen kann und ein zierlicher Wurm ist, dann muss er trotzdem umziehen? Sorry, aber bei Sicherheitsrelevanten Dingen verstehe ich keinen Spaß. Viel belesen hast du dich nicht ,oder?

Beitrag von anca10 26.01.11 - 21:45 Uhr

Hey!

Ein maxi Cosi ist ein Autositz! #aha

lg

anca

Beitrag von anarchie 26.01.11 - 20:09 Uhr

Never ever!


Man sieht Unfälle den Teilen oft nicht an - aber das Kind zahlt mit dem Leben, wenn was passiert...

Ein Sitz kostet auch nicht zwingend 200 EUR,,für mein 4. kind hab ich den mc citi im Angebot für 67EUR gekauft!

Den hat jetzt meine Freundin für einen ihrer Zwillis, aber da weiss sie auch, dass er unfallfrei ist;-)

hier http://www.autoteilestore.com/autoteile-zubehoer/Kindersitze-Gruppe-0-%28bis-9-Monate%29-grp_100261/Maxi-Cosi-Citi-SPS-Enzo-nr_603382872.html?campaign=psm/Idealo
für 75EUR

lg
melanie mit 4 kids

Beitrag von eisblume84 26.01.11 - 20:50 Uhr

Huhu,

also wir haben unseren maxicosi mit isofix bei ebay gebraucht gekauft. Wir haben den Sitz persönlich abgeholt um einen Eindruck von den Leuten zu gewinnen. Man schauht ihn zwar nur vor den kopf, aber er machte einen guten und gepflegten Eindruck.

Im Punkt Sicherheit, wie es einige hier gesagt haben, haben sie bestimmt nicht unrecht, aber dann darf man sich auch keinen gebr. KIWA oder sonstiges holen ;-)

LG

Beitrag von anom83 27.01.11 - 08:19 Uhr

Hallo,

sei mir nicht böse, aber der Vergleich mit dem gebrauchten KiWa hinkt doch gewaltig. Ich habe z. B. noch nie einen KiWa auf der Autobahn gesehen. Also rein von der Sicherheit ist doch ein Autositz sehr viel mehr gefordert.

LG Mona

Beitrag von pinklady666 26.01.11 - 21:09 Uhr

Hallo

Ich würde keinen Autositz gebraucht kaufen. Schon gar nicht auf Börsen. Wir sind letztes Jahr mal rum und haben uns die dort angebotenen Autositze angeschaut. Die Meisten waren überhaupt nicht mehr zugelassen. Viele hatten sogar keinen Aufkleber mehr dran.
Außerdem sieht man ja nicht, ob der Sitz schonmal einen Unfall hatte, Haarrisse vorhanden sind o.ä.
Meine Tochter passte übrigens sehr lange in ihren Autositz. Sie saß das letzte Mal drin, da war sie anderthalb. Dann haben wir den Sitz ihrer Patentante ausgeliehen für ihren Sohn. Innerhalb der Familie oder dem engeren Bekanntenkreis, wo man weiß was der Sitz schon alles durch hat und wie mit ihm umgegangen wurde finde ich es in Ordnung. Aber von Fremden, das geht gar nicht, egal um welchen Sitz es sich handelt.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von wemauchimmer 27.01.11 - 09:09 Uhr

Hallo zwerghaserl,
klar würden wir, das heißt wir haben unsere Babyschale für 10 Euro auf dem Babybasar gekauft und sie hat ihren Zweck bestens erfüllt. Auch die Klasse I-Sitze waren gebraucht gekauft bzw. geschenkt. Erst bei Klasse II/III-Sitzen, die ja viele Jahre in Gebrauch sind, findet man keine gut erhaltenen Gebrauchten mehr.
Diese Sitze entsprechen alle den aktuellen Prüfnormen, darauf solltest Du natürlich achten. Ansonsten muß das jeder selber wissen, hier in diesem Forum leben viele oft ihre etwas weltfremden Ängste aus, da las ich zum Beispiel schon, daß Leute eine neue Schale, die im Laden aus versehen mal runtergefallen ist, nicht mehr nehmen würden, weil sie ja dadurch kaputt gegangen sein könnte. Wer so denkt, der sollte sich natürlich lieber eine nagelneue kaufen und beten, daß sie niemals hart angefaßt worden ist. Ich jedenfalls verstehe schon noch den Unterschied zwischen einem Kindersitz und einem Karton Eier.
Und klar, in der Theorie könnte Dein gebrauchter Sitz in einen schweren Autounfall verwickelt gewesen sein und davon einen nicht sichtbaren, dennoch ernsthaften Schaden davongetragen haben, der wiederum bei einem weiteren, schweren Autounfall, den Du erleidest, zu einer vermeidbaren Verletzung Deines Babys führt. In der Praxis kann Dein Kind aber auch einfach mit seiner nagelneuen Babyschale von einem Lastwagen zermalmt werden. So oder so gibt es im Leben keine absolute Sicherheit, und schon gar nicht im Straßenverkehr.
LG

Beitrag von sunshine.85 27.01.11 - 10:59 Uhr

Hallo,

ich würde dir auch von nem gebrauchten MC abraten, einen Fahrradhelm z.B. kauft man aus dem gleichen Grund ja auch nicht gebraucht.
Aber als Alternative gäbe es den Kiddy Maxi Pro, der im Test gut abgeschnitten hat, vielleicht wäre das ne günstige Alternative für euch.
Hier mal ein Link:

http://www.versand-richter.de/product_info.php?info=p361_BABYSCHALE--AUTOSITZ--KINDERSITZ-FUeR-AUTO-Kiddy-maxi-pro.html

und dazu die Testergebnisse:

http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_kiddy_maxi_pro_p64987.html

Viele Grüße