wann werd ich braun*solarium*

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von marababy06 26.01.11 - 16:08 Uhr

hallo zusammen;)...

wollte jetzt demnächst mal anfangen regelmäßig ins solarium zugehen...weil ich doch ganz schön blas bin und mir gesunde bräune bestimmt besser stehen würde^^auserdem hab ich fragen wie "bist du krank?"satt#kratz

allerdings bin ich soooo ein verdammt ungedultiger mensch...von daher wollte ich mal wissen ,wielang es wohl dauern wird bis ich erste unterschiede erkenne:)...und wie oft sollte ich überhaupt gehen??

lg

Beitrag von diba 26.01.11 - 16:18 Uhr

he he

unterschiede????



mh,bei mir nach der schwangerscfat sofort sichtbar.....aber in knallrot.


habe es nämlich mächtig unterschätzt,nachdem ich 9 monate nicht mehr war.


aber es ist sowieso von menschen zu menschen unterschiedlich. bei mir konnte man eine bräune so nach 2-3 wochen feststellen. wobei ich aber auch sagen muss,das ich alle 2 tage gegangen bin.


liebe grüsse diana

Beitrag von marababy06 26.01.11 - 16:22 Uhr

hey hey danke für deine antwort...
ja rot ist mir auch schon mal lieber als weiß:D...

naja ich werde denk ich mal auch alle zwei tage gehen...
nur meine ungedult macht mir angst jaa...einmal war ich...als ich dannach kein unterschied sehen konnte bin ih nie wieder gegangen...obwohl ich wusste da man von einem mal natürlich nix sehen wird#augen

Beitrag von zaubertroll1972 26.01.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

alle 2 Tage finde ich schon zuviel. Ich habe selber lange im Solarium gearbeitet und viele Anfänger gehen zu häufig und sonnen zu lange auf Bänken die einfach zu stark sind.
Ich würde schauen daß Du Dich gut beraten läßt und lieber eine sehr leichte Bank wählen. Wenn Du sagst daß Du sehr blass bist dann scheinst Du ja kein Typ zu sein der schnell bräunt und vielleicht bist Du auch sehr empfindlich...ich weiß es nicht.
Anfangs würde ich vielleicht alle 3 bis 4 Tage sonnen. Zu wirst ja selber sehen wie Deine Haut reagiert. Wenn Du rot wirst war es schon zuviel und Du wartest bist die Rötung verschwunden ist.

LG Z.

Beitrag von sassi31 27.01.11 - 03:38 Uhr

"ja rot ist mir auch schon mal lieber als weiß"

Sorry, aber das ist eine dumme Aussage. Sonnenbrand kann zu Hautkrebs führen und lässt die Haut schneller altern. Willst du das wirklich?

Eine Freundin von mir benutzt diese Bebe-Lotion, die nach und nach bräunt. Sie ist damit super zufrieden und sieht viel frischer und gesünder aus.

Beitrag von ninnifee2000 27.01.11 - 09:29 Uhr

Wenn jemand mit Sonnenbrand aus dem Solarium kommt, dann ist es ein schlechtes Solarium. Beratung scheint dort nicht statt zu finden, Hauptsache der Rubel rollt.

Ich habe in meiner Kindheit und Jugend einige Sonnenbrände gehabt und renne deswegen jedes Jahr ein Mal zum Hautarzt, weil ich Angst vor Hautkrebs habe.

Deshalb kann ich mich über solche Sätze auch nur ärgern. Mit 40 will ich nicht aussehen wie ein Stück Leder.

Lieber helle Haut und dafür weniger Falten.

Beitrag von sassi31 27.01.11 - 15:45 Uhr

Sehe ich ganz genauso.

Ich bin auch eher der helle Typ, werde aber durchaus braun, wenn ich in die Sonne gehe. Aufgrund einer Psoriasis habe ich so einige UV-Bestrahlungen erhalten und mache mir immer Sorgen, ob sich das mal negativ auswirken wird. Und genau deshalb ist der jährliche Hautkrebscheck absolute Pflicht.

Eine Verwandte von mir rennt seit Jahren ins Solarium und hatte schon mit 35 Jahren voll die Lederhaut und jede Menge Falten am Hals#zitter. Das hat sie dann versucht, mit Schminke zu überdecken. Sieht wirklich furchtbar aus.

Beitrag von lene77 27.01.11 - 09:12 Uhr

Hallo,

ich habe irgendwann mal nach meinem Sommerurlaub, bei dem ich eine seeeehr zarte Bräune aufgebaut hatte, angefangen unter das Solarium zu gehen. Angefangen habe ich mit der leichtesten Bank für 4 "Sitzungen" (alle 2 Tage 20 min.) Man hat eigentlich nicht wirklich was gesehen, der "Effekt" war aber, als ich dann auf die nächsthöhere gegangen bin, das ich keinen Sonnenbrand bekommen habe. Das habe ich dann auch 4x gemacht. Danach unter den Tiefenbräuner, 3x und danach unter den Turbobräuner oder wie sich das schimpft ...

Jetzt, nachdem ich meinen persönlichen Bräune-Wohlfühlgrad ;-) erreicht habe gehe ich jede Woche einmal, abwechselnd unter den Tiefenbräuner und den Turbobräuner ...
Hin und Wieder lasse ich auch eine Woche mal ausfallen wenn ich keine Lust habe oder einfach nicht dazu komme ...

LG, Lena
(Sonnenbrand hatte ich nach dem Solariumbesuch noch nie)

Beitrag von aeternum 27.01.11 - 15:31 Uhr

Aloha Lena,

ich bin nicht der Typ der anderen sagt, was sie nicht tun sollten.. aber Du solltest Deinen Solarium-Konsum ernsthaft überdenken.

Du gehst (theoretisch) einmal die Woche - 52 mal im Jahr! Auch, wenn man da etwas abzieht.. mehr als 50 Sonnenbäder pro Jahr (inclusive denen in der Natursonne, die man per se mitnimmt im Sommer!) soll man keinesfalls genießen..

Du brauchst keinen Sonnenbrand, um Deine Haut damit ernsthaft zu schädigen, vor allem, wenn Du Tiefen- und Turbobräuner benutzt. Schau allein mal in diesen link, speziell unter "Gesundheitsrisiko":

http://de.wikipedia.org/wiki/Solarium

Oder frage einen Dermatologen. Wusstest Du, daß unter 18-jährige inzwischen kein Solarium mehr benutzen dürfen? Das allein sollte schon massiv zu denken geben..

Ich finde gebräunte Haut auch sehr schön - aber es gibt auch wirklich gute Selbstbräuner als Alternative. Logischerweise entscheidet jeder selbst, was er macht, aber ich hab schon lang niemand mehr "getroffen", der so intensiv unter das Solarium geht. Daher mein Beitrag.

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von lene77 28.01.11 - 12:05 Uhr

Hallo Ae,

mit Selbstbräunern bin ich noch nie klargekommen, deshalb bevorzuge ich das Sonnenbaden unter der Bank.
Alle meine Bekannten die dem künstlichen bräunen frönen gehen 1x die Woche ... das ist "unter uns" so Standard ... habe mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht ob es eventuell zu viel sein könnte ...


LG, Lena

Beitrag von aeternum 27.01.11 - 13:59 Uhr

Aloha,

Du solltest Dir überlegen, ob Du Dir alternativ einen guten Selbstbräuner zulegst.

Die UV-Strahlung des Solariums ist "Gift" für die Haut (und den Organismus) in mannigfaltiger Hinsicht, und gibt es keine medizinische Indikation, sollte man den Gang ins Solarium vermeiden. Jeder Mediziner, den ich kenne, schlägt die Hände über dem Kopf zusammen. An meiner Uni gab's keinen Dermatologen der nicht gesagt hat, daß man auf einer Sonnenbank absolut nichts verloren hat, wenn man nur braun werden will.

Schau mal in den link hier, v.a. unter "Gesundheitsrisiko":

http://de.wikipedia.org/wiki/Solarium

Viele Grüße,

Ae