Immer diese Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naladuplo 26.01.11 - 16:19 Uhr

Hallo zusammen,

ich melde mich nach 1 Jahr wieder in diesem Forum vorsichtig zurück. Nachdem ich letztes Jahr meine dritte FG erlebt habe siehe Geschichte VK, habe ich mir 1 Jahr Erholung gegönnt und viel erlebt :-) Urlaub neuer Job etc.

Nun bin ich überraschend wieder ss :-) was ich mit viel Freude aber auch mit einer sorry scheiß Angst aufgenommen habe. Aufgrund einer festgestellten Gerinnungstörung habe ich bereits an meinem NMT einen SST gemacht der war dann positiv. Nun spritze ich seit diesem Tag Fragmin P forte und nehme 1x tägl ASS. Beim ersten US sah man nur eine gut aufgebaute Schleimhaut 1 Woche später war die Fruchthöhle zu sehen und gestern sa men Gott sei Dank das Herzchen schon schlagen bei 6+0 :-) alles ist Zeitgerecht entwickelt trotzdem habe ich so ene Angst. Beim letzten mal war das Baby zwar von Anfang an zu klein aber das Herz schlug und dann auf einmal nicht mehr und davor hab ich so eine Angst.

Ich weiß das jetzte alles gut aussieht aber es ist immer in meinem Hinterkopf. Vielleicht ist ja jemand unter Euch dem es ähnlich geht oder vllt jemand mit einer Gerinnungsstörung?

Trotzdem freu ich mich auf diese Baby unheimlich!!!

Lg Diana mit#ei 6+1

Beitrag von logo1982 26.01.11 - 16:27 Uhr

Ich kann deine Angst gut verstehen! #liebdrück
Ich hatte im letzten August eine frühe FG und jetzt bin ich wieder schwanger. Bin heute wahrscheinlich (unregelmäßiger Zyklus) bei 6+0. Am Montag hat die FÄ nur eine Fruchthöle und den Dottersack gesehen. Jetzt mach ich mich natürlich auch verrückt. #zitter

Wir sollten positiv denken und auf unser Baby und auf unseren Körper vertrauen!

Lg Grit mit #ei 6+0

Beitrag von naladuplo 26.01.11 - 16:34 Uhr

ja das kenn ich dieses verrückt machen, obwohl ich gestern bei meiner FÄ war und ich alle Daten habe und sogar das Herzchen hab bumpern sehen hab ich diese Panik!

Das macht mich wahnsinnig. Andererseits hab ich ein gutes Gefühl! Das ist so irrsinnig aber wenn man mal eine oder mehr FG erlebt hat ist das vllt. auch normal und wir müssen da durch!

Beitrag von morena2005 26.01.11 - 19:45 Uhr

Hallo Diana,

mir geht es genau so wie dir. Spritze auch heparin forte 1xtg und schlucke ASS bzw habe jetzt auf aspirin protect umgestellt weil ass mir so auf den magen ging.
Ich hatte ein FG in der 9ssw und danach eine todgeburt in der 30ssw. Damals habe ich nichts gespritzt. Nun bin ich auch wieder ss und muss spritzen usw.
Die Angst ist bei mir auch ständig da, ich versuche mich damit abzufinden dass ich eh nichts anders machen kann und alles was die ärzte machen können auch gemacht wird. Jeder US ist für mich die Hölle, ich suche verzweifelt nach dem herzchen und beruhige mich erst wenn ich es auch gesehen habe. Damit muss ich halt leben. Ich wollte es nochmal versuchen und habe lange gekämpft bis es so war, mehr als gute Gedanken und gute betreung kann ich eh nicht machen.

Viele sagen auch dass die angst weniger wird wenn du den zeitpunkt der FG überschritten hast...bei mir kann es noch etwas dauen.

Drücke dir die daumen dass alles gut geht.

LG Isa