schmerz, lass nach! und: is es echt schon bald vorbei?! *35. ssw*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mamavonluis 26.01.11 - 16:45 Uhr

hallo kugelträgerinnen..

aua.. #heul hab heute wieder soo doll rücken- und rippenschmerzen. :-( das tut echt weh. hab ich oft im moment.. liegen hilft nich, sitzen tut weh, bewegen is nich, weils sonst im unterleib zieht. :-( habt ihr das auch? ich sag immer, wie als wenn mir einer oben unter der brust n gürtel ganz stramm zieht.. vorne aua, hinten aua.. #heul

in solchen momenten denk ich AB UND ZU "ach, könnt er doch schon raus sein.."

dabei hatte ich ers gestern wieder leichte panikattacken, wenn ich drüber nachdachte, dass es bald zu ende is und ein völlig neuer alltag auf mich zukommt.. #schock irgendwie hab ich dann das gefühl, noch gar nich soweit zu sein. das ging jetz irgendwie alles so schnell! ich freu mich drauf, ganz klar! aber erstmal sollte ich doch noch schwanger sein!? kann doch noch nich vorbei sein! hab ich nich ers gestern den positiven test in der hand gehalten??
(dazu sei gesagt, dass mir gestern bei der geburtsplanung im kh gesagt wurde, dass man im auge behalten muß, dass mein engel nich zu groß wird und man sonst evtl früher einleiten würde.. wenn er weiter so zulegt, wie in der letzten woche (270g) wäre er in 3-4 wochen bei 4000g.. #zitter irgendwie stelle ich mich nun also drauf ein, nich mehr volle 5 wochen bis zum et zu gehen.. und selbst wenn - 5 wochen is auch nich mehr lang!!)

dann tut alles weh, so wie jetz grad, und man sehnt das ende doch bald herbei! #gruebel

schwankt ihr am ende auch so zwischen "juhuu, bald geschafft!" und "oh, mein gott, jetz doch noch nich!"?

schwangere sind komische wesen..

ich mach mir jetz mal n tee und das kirschkernkissen warm.. #aerger

Beitrag von frog79 26.01.11 - 16:53 Uhr

Wie schön zu lesen, das man nicht alleine mit diesen Gedanken ist. Mir geht es sehr ähnlich. Ich bin jetzt seit einer Woche fertig mit arbeiten und mental noch garnicht daheim angekommen. Ich kann noch nix mit der vielen freien Zeit anfangen. Meine Große (6 J) hole ich nach dem Mittagessen ab, doch bis dahin... Ich habe schon von lieben Freundinnen gesagt bekommen, das es noch eine Weile braucht bis ich den Arbeitsstress abgeschüttelt habe (Und denn hatte ich reichlich#schwitz). Hoffentlich ist es bald. Denn ich plage mich auch damit, das mir dauernd was wehtut, drückt, mir schlecht ist und ich gerne die Kleine schon hätte, auf der anderen Seite frage ich mich auch wo ist die Zeit geblieben, es war doch eben noch Sommer und ich habe positiv getestet.

Also, Du bist nicht alleine#liebdrueck, Tschakka wir schaffen das!

Alles Gute, frog79

Beitrag von sheenaromone 26.01.11 - 17:37 Uhr

hey,

also ganz ehrlich: diese Gedanken nach dem Motto: öhm, bitte doch noch nicht, ICH BIN NOCH NICHT SO WEIT!!!! kenne ich nur zu gut...gerade in letzter Zeit, wo sich eigentlich alle immer danach sehnen, dass das Kind doch bitte endlich kommen möge...ich hab eigentlich auch die ganze Zeit gedacht: hoffentlich kommt er ein bisschen früher! Aber jetzt ist es irgendwie anders, ich kann mir das alles einfach nicht vorstellen, und denke:
ich brauche doch noch Zeit um dieses und jenes zu erledigen, und überhaupt und sowieso bin ich noch nicht so weit dass sich mein Leben so drastisch ändert #zitter
Ich mache mir 1000 Gedanken, über die Geburt, vielleicht den falschen Umgang mit dem Kleinen, die Belastung für die Partnerschaft, etc., der Angst sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt ;-)!
Aber liegt vielleicht auch daran, dass ich mich nicht mehr groß bewegen kann und nur zu Hause rumsitze und zuviel Zeit hab - das war irgendwie noch nie was für mich! Ich versuche mir einfach immer wieder einzureden die Langeweile zu geniessen...sie wird so schnell nicht wieder kommen, und eigentlich bin ich ja auch schon soooooooo gespannt auf den kleinen Knirps :-D! Außerdem wollte ich es so und hab mich dafür entschieden - ich wills ja auch gar nicht anders haben...jaja, die Schwangere das verwirrte Wesen ;-)
Ich versuche durchzuatmen und es auf mich zukommen zu lassen ;-)

Dir alles Gute,

Sina (36+6)