Kindslage von Aussen ertasten?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linzerschnitte 26.01.11 - 16:57 Uhr

Hallo Mädels!

Mich beschäftigt wieder mal eine Frage! ;-) Hab jetzt schon öfter gelesen dass manche Frauen die Lage ihres Kindes von Aussen über den Bauch ertasten können. Stimmt das bzw. wer von euch kann das und wie geht das?! Ich tu mir schon schwer, die Lage durch die Tritte zuzuordnen, von Aussen geht da garnix! #kratz

Lg,
Melli mit Noah (30. SSW), die dank US weiß wie es sich der Sohnemann bequem gemacht hat... #verliebt

Beitrag von enimaus 26.01.11 - 17:04 Uhr

Also meine Maus liegt mit dem Kopf nach unten und NUR deshalb kann ich ertasten dass sie mit ihrem Po und Rücken Beulen macht! Außerdem find ich man merk (also ich merke) den Unterschied zwischen Fusstritten und Händegestupse! Wüsste ich nicht,dass sie in Sl liegt, wüsste ich nichts!

lg enimaus und Ninchen 25+5#verliebt

Beitrag von yasmiiin 26.01.11 - 17:04 Uhr

Würde ich auch gerne wissen#schmoll

Beitrag von themetaljessy 26.01.11 - 17:12 Uhr

Also ich war ja heut ganz erstaunt,dass meine hebamme das schon ertasten konnte mit so leichtem "rumgedrücke"#kratz da wusste ich,dass sie ausgebildet ist in sowas#rofl
Bin ja erst 21.Woche und Merk kaum was vom Kind wg. VWP

lg#winke

Beitrag von maeusekrieger 26.01.11 - 17:16 Uhr

Hm, ich denke dass das sehr schwierig ist. Bei meiner 1. Ss drehte sich die Kleine in der 37 Ssw leider in BEL (ohne mein Wissen). Beim US beim Arzt meinte ich noch "das is sooo unangenehm, der Kopf reibt so dermaßen auf meiner Blase". Darauf der Arzt: "nun ja, das sind die Füße die sie treten, das ist nicht der Kopf". Also Fußtritte kenn ich seitdem eindeutig. Aber von außen die Lage zu ertasten ist nicht leicht: nachdem ich dann alles versucht hatte, dass sich das Baby wieder in SL dreht, war ich dann wieder mal zur "Lagekontrolle" im KH und die Chefhebamme hat getastet und meinte "also ich denke, die hat sich gedreht, das fühlt sich sehr stark nach Kopf jetzt an, da unten" - was soll ich sagen: am US war es dann eindeutig: es war nach wie vor der Knackpopo... Also selbst Hebammen können das nicht 100%ig.
lg

Beitrag von linzerschnitte 26.01.11 - 17:23 Uhr

Ich hab mir ja fast gedacht dass das nicht so einfach ist wie manche Frauen behaupten! ;-) Bin beruhigt dass es nicht nur mir so geht!

Beitrag von tosse10 26.01.11 - 17:30 Uhr

Hallo,

uns hat die Hebi das im GVK gezeigt. Ich kann es seitdem, aber wohl auch nur weil unser Kleiner ganz brav genauso liegen geblieben ist seitdem (war so in der 34. oder 35. SSW). Das heißt die große feste Fläche rechts an der Seite ist der Rücken. Unten direkt am Schambein der größere Knubbel ist der Kopf. Die Beule oben unter den Rippen ist der Po. Da wo es weicher ist, da sind irgendwo Hände und Füße verwurschtelt...

LG
die tosse (41+0)

Beitrag von inis 26.01.11 - 17:39 Uhr

Hallihallo,

ich denke, das ist auch vom jeweiligen... sagen wir mal: Körperbau #schein abhängig. Bei Frauen, die nur eine gaaaanz dünne Lage Haut über ihrem Babybauch herumtragen, geht das sicherlich auch für Laien einfacher, als wenn da halt noch ein schönes warmes Polster gegen die Winterkälte drum ist. #freu
(Ich merk den Unterschied halt von ss Nr. 1 zu ss Nr.2 - beim letzten Mal konnte ich gegen Ende auch fast die Wirbelsäulenknöchelchen von meinem Sohn spüren, bei dieser ss jetzt hatte ich schon vorher ein kleines Fettpölsterchen am Bauch und merke deutlich weniger Details.)
Und ja, ob VWP oder HWP macht natürlich auch einen Unterschied!

Ich muß aber sagen, daß ich meist recht gut merke, wo welche Tritte und Gliedmaßen hingehen - mein Baby liegt schon seit Wochen mit dem Kopf nach unten (davor lag er einen Tag in QL, das war seeeehr eindeutig zu merken, #schwitz da war auch die ganze Bauchform anders) und ich kann meist sagen, ob er seitlich liegt oder mit dem Rücken nach vorne.

lg,
inis