jammerposting. seit 2,5 wochen nun bronchitis. was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinessternchen05 26.01.11 - 17:06 Uhr

hallo

muss mich mal ausjammern hier.

meine tochter ( 5 J ) hat nun seit 2,5 wochen bronchitis. waren in der zeit nun 3 mal beim KA.
haben verschiedene medizin bekommen. aber es wird nicht besser.
gestern waren wir dort, da hieß es spastische bronchitis.
fieber hat sie natürlich auch. aber nicht durchgehend.

so langsam muss doch mal gut sein, oder?!

habt ihr irgendwelche ideen/tipps/ratschläge?


danke und lg

Beitrag von yamie 26.01.11 - 18:54 Uhr

hmmm,

wenn ihr schon beim arzt wart...

wir inhalieren dann immer 3x am tag. (haben pariboy). täglich, für kurze zeit, raus und spazieren gehen. nachts etwas erhöht schlafen lassen, damit das sekret leichter abfliessen kann. und viel, viel trinken.

mehr machen wir in dem fall auch nicht.


gute besserung.


lg
yamie



__________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von twins2302 26.01.11 - 21:34 Uhr

Hallo!

Wir inhalieren auch immer. Den Pariboy haben wir jetzt seit vier Jahren und er ist auch ständig in Betrieb (außer im Hochsommer#schwitz )
Wir inhalieren je nach dem wie schlimm es ist mit Kochsalz, Sanasthmax oder Salbubronch.

Wenn sich nach so langer Zeit immer noch nichts gebessert hat, dann sprich den KIA mal auf so ein Gerät an. Wenn er dir ein Rezept ausstellt, kannst dus auch kostenfrei in der Apotheke leihen. Es ist für mich wirklich die beste Methode Bronchitis in den Griff zu bekommen.

LG, Steffi