37 SSW - Meine Tochter hat Scharlach - Was nun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roofofafrica 26.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

hab da mal ne Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen, oder hatte das Problem auch schon mal. Bin in der 37 SSW und unsere grosse Tochter ( 5 Jahre) hat jetzt Scharlach. Sie hatt im letzten Jahr schon 4 mal Schalach und ich habe mich bei ihr noch nie angesteckt. Hoffentlich hab ich diesmal auch so ein Glück.
Ist es denn sehr gefährlich am Ende der SSW an Scharlach zu erkranken? Was kann ich tun, ausser das übliche?
Hat jemand schon mal das gleiche Problem gehabt?

LG
Janine

Beitrag von zappelphillip 26.01.11 - 20:15 Uhr

http://www.news-und-trends.de/scharlach-schwangerschaft.php

Beitrag von co.co21 26.01.11 - 21:16 Uhr

Hallo,

hatte mich gerade erst erkundigt, weil bei uns in der Krippe ein Fall war.
Ist in der SS nur gefährlich (für die Mutter) wenn es unbehandelt bleibt.
Du bekommst Antibiotika und gut ist.

Fürs Baby ist es glücklicherweise ungefährlich!

LG Simone

Beitrag von belala 26.01.11 - 21:50 Uhr

Hallo Janine,

in meiner letzten Ss (3.Kind) hatten wir alle Scharlach.
Ich war damals um die 20.Ssw herum, fühlte mich elend.
Ich hatte hohes Fieber, starke Halsschmerzen und ein starkes Krankheitsgefühl.

Ein Antibiotikum verschaffte mir bald Erleichterung.

Da Scharlach eine bakterielle Infektion ist, schadet es dem Baby nicht.

LG, belala