Begrüßung und Verabschiedung bei Erzieherin

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von marathoni 26.01.11 - 20:29 Uhr

Hallo,
mein Kleiner ist nun seit Montag im Kindergarten.
Eigentlich lege ich wert auf eine " ordentliche " Begrüßung und auch Verabschiedung der Erzieherinnen.
Wie handhaben es eure kids ? Einfach nur ein Hallo und Tschüß in den Raum werfen, oder direkt hingehen, oder auch die Hand geben ?
Würde mich mal interessieren.

Beitrag von silbermond65 26.01.11 - 20:36 Uhr

Die Hand geben?
Sowas macht hier keiner.Morgens beim reingehen und beim abholen gibts ein "Hallo " bzw. "Tschüss bis morgen ".

Beitrag von lyl_nixi_lyl 26.01.11 - 20:36 Uhr

juhu

bei uns ist es hallo und tschüss sagen aber mit blickkontakt , also die erzieher müssen das bewust mitbekommen ;) hihi

hand wäre fpr mich bissel übertrieben aber gut jeder sieht das anders

lg andrea

Beitrag von celi98 26.01.11 - 20:36 Uhr

hallo,

hand geben, finde ich übertrieben. aber hingehen und guten morgen sagen oder wenigsten hallo mit angucken finde ich schon wichtig. leider hat meine tochter probleme mit dem verabschieden. sie hasst es, tschüß zu sagen, wenn sie jemanden mag. das spricht zwar für die erzieherin, aber wir üben es trotzdem. meines erachtes gehört das zu einem höflichen umgang miteinander.

lg sonja

Beitrag von schildi77 26.01.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

bei uns wird die HAnd gegeben beim "Guten Morgen" und "Tschüß"..ich möchte auch, dass mein Sohn den Gegenüber anguckt.´(da sind wir gerade dabei)

Nachdem er Guten Morgen sagt, rennt er nochmal zu mir und ich bekomme meine Abschiedskussi`s #verliebt

#winke

Beitrag von schwammerl 26.01.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

bei uns im Kiga ist es Pflicht das die Kinder, die Erzieherin per Hand geben grüßen und sich auch so verabschieden. #winke #winke #winke


Lg

Beitrag von flesh 26.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo!

Bei uns geben alle Kinder der Erzieherin die Hand und sagen dazu:"Guten Morgen liebe Frau M....". Das Kind wird natürlich auch begrüßt mit "Guten Morgen lieber Merlin". Das Gleiche beim Verabschieden...

Ich finde das total normal, es gehört einfach zum guten Ton. Wobei ich vielleicht erwähnen sollte, dass mein Sohn in einen Waldorfkindergarten geht. :-)

LG, Tanja (mit Merlin und Fenris)

Beitrag von liasmama 26.01.11 - 20:50 Uhr

Ich möchte das gern umformulieren:
Die Erzieherinnen begrüßen jedes Kind mit Hand-Geben, Blickkontakt und "Guten Morgen" und verabschieden jedes Kind mit Hand-geben, Blickkontakt und "Auf Wiedersehn!".
Und das finde ich gut und richtig so, jedes Kind wird dadurch jeden Morgen bemerkt und angenommen und jeden Mittag ebenso verabschiedet, egal ob es "Ärger" gab über den Vormittag.

#pro

Beitrag von sillysilly 26.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo

in "meinem" Kindergarten haben wir schon den Kindern die Hand gegeben - aber wir haben es bei jedem Kind von selbst "entstehen" lassen.
Wir zeigten, daß wir es mögen - machen ...... aber wer nicht wollte mußte natürlich nicht.....

Bei uns kam auch ein Sicherheitsaspekt dazu, vor allem beim verabschieden - die Kinder kamen zu uns her und haben sich per Hand verabschiedet, und nicht nur ein Tschüß von weiter her gerufen ( d.h. es wurde auch mal übersehen )

Es war aber ohne Zwang, trotzdem haben nach einem halben Jahr sich die allermeisten Kinder so bei uns verabschiedet.


Im Kindergarten meiner Tochter wird nur auf eine "aktive" Begrüßung und Verabschiedung Wert gelegt - d.h. nicht in den Raum rufen, sondern schon hin gehen und dann eben in Kontakt treten

Grüße Silly

Beitrag von yvschen 26.01.11 - 20:54 Uhr

bei uns wird morgens die hand gegeben...Das ist dort gang und gebe

nachmittags beim gehen sitzen alle kinder angzogen im flur und singen ein lied und dann gehen alle so nach hause.

wenn ich sie aber eher hole müssen sie schon richtig tschüss sagen.Aber von mir aus

lg yvonne

Beitrag von pinklady666 26.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo

Also Hand geben finde ich überflüssig. Stell dir das mal bei 25 Kindern vor. Die Erzieherin hat ja am Tag noch mehr zu tun als jedem einzelnen Kind die Hand zu geben.
Wir gehen morgens rein und rufen ein fröhliches "Guten Morgen" in die Runde. Dabei achte ich immer darauf, dass die Erzieherinnen uns wahrnehmen. Marie ist oft nach einem Lächeln schon bei ihren Freundinnen verschwunden und ihre beiden Erzieherinnen sollen doch schon wissen, dass sie da ist. Dann fange ich meinen kleinen Wildfang nochmal kurz ein, gebe ein Küsschen und sage ihr (so dass die Erzieherinnen es mitbekommen), wann ich sie abholen komme bzw. wenn ich arbeiten gehe auch wer sie abholen kommt (sie ist ein Tageskind. Geht jetzt, da ich im BV bin nur halbtags, wenn ich wieder arbeiten gehe komme ich immer zu unterschiedlichen Zeiten).
Beim Abholen rufe ich auch ein fröhliches Hallo in die Runde, aber meist haben Maries Freundinnen schon vorher ein "Marie, du bist abgeholt" gerufen. Dann begrüße ich sie, frage sie ob alles gut war, wir nehmen ihre Tasche und rufen den Erzieherinnen ein "Tschüß bis morgen" bzw. ein "Tschüß und schönes Wochenende" zu und gehen. Ich stelle immer sicher dass die Erzieherinnen genau mitbekommen, dass ich da war. Im Zimmer ist das leicht, sind sie auf dem Außengelände gehe ich mit Marie nochmal zu ihren Erzieherinnen.
Mir selber ist nämlich schonmal ne Mutter samt Kind durch die Lappen gegangen. Wir waren draußen, ich hatte an den Schaukeln Aufsicht. Bevor wir raus gehen sage ich den Kindern immer nochmal genau, dass sie mir Tschüß sagen müssen, wenn sie abgeholt sind. Tja und dann ist es doch passiert. Die Mutter hatte nicht viel Zeit, nahm das Kind (ich war gerade mit einem anderen Kind beschäftigt) und war weg. Und ich suchte mir dann einen ab. Zum Glück hat meine Kollegin, die an der Rutsche Aufsicht hatte, mitbekommen, dass die Kleine abgeholt war. Aber bei so viel Betrieb, der gerade auf dem Außengelände immer herrscht ist das echt gefährlich.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von nineeleven 26.01.11 - 23:51 Uhr

Hallo,

wollte auch noch kurz meinen Senf dazu geben.

Bei uns im Kiga ist das alles sehr familiär. Da werden die Kinder zur Begrüßung oder Verabschiedung schonmal von der Erzieherin gedrückt und geknuddelt. Sicher auch nicht von allen Erziehern. Aber da die Kinder die Erzieher duzen und sowieso den ganzen Tag mit den Erziehern zusammen sind und auch da zwischendurch mal geknuddelt werden sehe ich das als normal in unserem Kiga an.

Aber jeder Tag ist anders. Je nach Laune der Kinder, ob grad beim Bringen oder Abholen viel Trubel ist oder wenn der Erzieher evtl grad kurz mit ner anderen Mutti quatscht kann es auch mal sein dass es bei einem einfachen Guten Morgen oder Tschüß bis morgen ohne "Körperkontakt" bleibt.

Wichtig ist eben nur, dass der betreuende Erzieher immer mitbekommt JETZT ist mein Kind da oder JETZT wird es abgeholt.

LG
nineeleven