Brauche Tipp .... mal wieder Thema "nachts trocken werden"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dotima 26.01.11 - 21:14 Uhr

Hallo zusammen,

ja,ich weiß, die Frage zum 1.000ten ....

mein Sohn (3,5) ist bereits seit 8 Monaten tagsüber trocken.

Jetzt wollter er von heute auf morgen nachts keine Windel mehr. So weit so gut, die Windeln waren nachts auch nicht voll.

Jetzt geht er seit 1 Woche ohne Windel in´s Bett, Bett ist morgens auch nicht nass und durchnässt, er ruft,wenn er nachts auf die Toilette muss,

ABER er ist vorne doch immer klamm oder feucht. Wir haben jeden Tag einen frischen Schlafanzug und auch die Bettwäsche müffelt natürlich ein wenig ....

jetzt wollte ich ihm heute wieder eine Windel anziehen ... pustekuchen, DRAMA hoch 10!!

Was soll ich tun? Ist das normal? Er merkt dieses bißchen wahrscheinlich nicht .... gibt sich das von alleine?

Hat jemand Tipps oder ähnliches durchgemacht?

Danke für eure Ratschläge,

LG Tina und der schlafende Linus ( ohne Windel!)

Beitrag von juni78 26.01.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

Windel drum machen würde ich auch nicht mehr.
Er schafft es ja eigentlich alles wunderbar.

Windelslips gibt es glaube ich auch ganz dünne, oder eine dünne Einlage
in den Schlüpfer über Nacht.

LG
Tanja